Wer wird Germany's next Matjesmeister?

Veröffentlicht von: Friesenkrone Feinkost
Veröffentlicht am: 02.06.2016 12:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - 12. Matjesmeisterschaft in Hamburg

Nachwuchs aus Sterne- und Vorstandsküchen: Welches junge Köche-Duo wird Matjesmeister 2016? Das Finale der 12. Friesenkrone Matjesmeisterschaft am 9. Juni in Hamburg wird es zeigen. Bewerben konnten sich Zweierteams bestehend aus Koch-Azubis und Jungköchen. Fürs Finale wurden aus allen Bewerbern die fünf besten Teams ausgewählt, sie kommen in diesem Jahr aus Berlin, Frankfurt, aus der Eifel und aus Ludwigshafen - durchweg aus renommierten Küchen mit hohem gastronomischem Niveau. Am Donnerstagnachmittag demonstrieren die jungen Talente live vor Publikum, was sie drauf haben. Der Wettbewerb unter dem Motto "Matjes trifft Winterzinnen" verlangt von den jungen Köchen je zwei Rezepte. Das erste soll ein Gruß an eine Winzerin ihrer Wahl sein: ein Schoppenbrot mit regionalen Zutaten und typisch für das Anbaugebiet. Das zweite Gericht ist ein fantasievoller Winzerteller als Hauptgang (warm oder kalt).
Eine hochkarätig besetzte Fachjury entscheidet, welches Team Matjesmeister 2016 wird: Petra Münster, Chefredakteurin der Zeitschrift "Küche"; Simon Stirnal, Chef de Cuisine im Kronenschlösschen Eltville; Johannes Grassmugg, Vizepräsident Verband der Köche Deutschlands; Rainer Puder, ehemals Küchenchef Commerzbank Frankfurt und Benjamin Bosse, Werks- und Qualitätsleiter Friesenkrone. Sieben renommierte Winzerinnen von VDP-Weingütern aus fünf deutschen Anbaugebieten und das Weingut Mathern von der Nahe unterstützen außerdem den Wettbewerb mit jeweils zwei ausgesuchten Weinen. Einige werden persönlich vor Ort sein: Christiane Wagner vom Weingut Dr. Wagner von der Saar, Regina Stigler vom Weingut Stigler aus dem Kaiserstuhl, Gloria Mathern vom Weingut Mathern von der Nahe.
Dem Gewinnerteam der 12. Matjesmeisterschaft winken Ruhm, Ehre und der Matjesmeister-Wanderpokal, der im letzten Jahr nach Frankfurt ging. Dazu kommen attraktive Geld- und Sachpreise. Ein Publikumspreis wird ebenfalls vergeben.
weitere Infos (http://www.friesenkrone.de)

Pressekontakt:

MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22 76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
www.mara-redaktion.de

Firmenportrait:

Friesenkrone - aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben in Dithmarschen bestimmt, ist der Fischfang zu Hause. Hier schreibt das Familienunternehmen Friesenkrone seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen - am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: "Aus Liebe zum Fisch" zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.