Forderungsbörse Debitos begrüßt die neue EU-Datenschutzverordnung

Veröffentlicht von: Debitos GmbH
Veröffentlicht am: 06.06.2016 13:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Gesetz schafft mehr Rechtssicherheit und erleichtert die internationale Expansion

Frankfurt am Main, 06. Juni 2016 -
Die Forderungsbörse Debitos (www.debitos.de) begrüßt die vom EU-Parlament beschlossene Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), da sie für mehr Rechtssicherheit im gesamten europäischen Raum sorgt. Das Frankfurter Fintech erhofft sich durch die Verordnung außerdem eine verbesserte Ausgangsposition für die Expansion ins europäische Ausland. "Es wurde höchste Zeit, dass das EU-Parlament die alte Datenschutzrichtlinie von 1995 auf den neuesten Stand gebracht hat. Gerade in den letzten Jahren haben sich das Datenvolumen und der Umgang mit den Informationen deutlich verändert. Darüber hinaus wird durch eine EU-weite Regelung des Datenschutzes eine mögliche Expansion ins europäische Ausland deutlich vereinfacht: Verschiedene nationale Gesetzgebungen stellen ab sofort kein Hindernis mehr dar. Allerdings sollte im Bereich der Auftragsdatenverarbeitung noch nachgebessert werden", meint Timur Peters, Geschäftsführer der Debitos GmbH.

Die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) wurde am 14. April 2016 vom EU-Parlament beschlossen und tritt ab sofort in Kraft. EU-weit anzuwenden ist das neue Gesetz dann mit Ablauf der Übergangszeit am 1. Juni 2018. Mit der Verordnung soll das Datenschutzrecht europaweit vereinheitlicht und nationale "Rückzugsräume" vermieden werden. Dazu wird der Schutz von personenbezogenen Daten weiter sichergestellt und der freie Datenverkehr innerhalb des europäischen Binnenmarktes gewährleistet. Nutzer haben nun das Recht zu erfahren, welche Daten über sie gesammelt werden. Artikel 6 Absatz 1 der Datenschutzgrundverordnung erlaubt dabei weiterhin die Datenverarbeitung personenbezogener Daten durch Inkassounternehmen. Auch für ausländische Unternehmen die innerhalb der EU agieren - beispielsweise das amerikanische Netzwerk Facebook - gilt die neue EU-Verordnung. Verstöße gegen das Gesetz können mit Geldbußen in Millionenhöhe geahndet werden.

Pressekontakt:

BrunoMedia GmbH
Jens Secker
Martinsstraße 17 55116 Mainz
061319302833
secker@brunomedia.de
www.brunomedia.de

Firmenportrait:

Debitos ist Europas führende Plattform für den Verkauf notleidender Forderungen und Kredite im transparenten Auktionsverfahren. Das Frankfurter FinTech wurde bereits 2010 von Timur Peters gegründet und unterstützt DAX-Unternehmen, Landesbanken, Privatbanken und Mittelständler bei der Platzierung am Distressed-Kapitalmarkt. Bisher wurde schon mehr als 1,4 Milliarden Euro an Forderungen und Krediten über die Forderungsbörse verkauft.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.