Endlich Loslassen - Wie Gesa Vestri mit "Peaceful Mind" den Kopf befreit und gesund macht

Veröffentlicht von: Peaceful Mind - Deine Schule für Meditation, Transformation & Achtsamkeit
Veröffentlicht am: 06.06.2016 16:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

München, Juni 2016 - Ein glücklicher Zufall führte die Münchnerin Gesa Vestri und die heilenden Kräfte der Energiearbeit zusammen. Heute hilft sie den Teilnehmern ihrer Sitzungen und Workshops selbst Kraft, Klarheit und Freude zu tanken und die Peaceful Mind Schule mit einem neuen, leichten Lebensgefühl zu verlassen.

Quälende Gedanken oder Erlebnisse haben großen Einfluss auf unser tagtägliches Grundbefinden. Oft wächst die Belastung ohne Aussicht auf Erlösung oder führt gar, ohne dass der Zusammenhang erkennbar ist, zu ernsthaften körperlichen Beschwerden.

Um den Weg von der Ohnmacht in die Macht bestreiten zu können, bedarf es eines Prozesses des Loslassens, der im geschützten Rahmen von Peaceful Mind Frieden in die eigene Gedankenwelt bringt. Die dazu notwendige, äußerst simple, Technik hat Gesa Vestri als bekennende Pragmatikerin zu Beginn selbst überrascht, aber auch vollkommen überzeugt.

Im Interview erklärt die Gründerin und Dozentin der Peaceful Mind Schule, wie ihre Arbeit aussieht.


Peaceful Mind - Frieden im Geiste, danach sehnen sich sehr viele.
Kannst Du kurz beschreiben, was sich hinter dem Namen, bzw. Deiner Schule genau verbirgt?
Es geht v.a. um den Gedankenstrom, der uns tagtäglich beherrscht. Die Sorgen, die wir uns ständig machen - um uns, unsere Beziehung(en), unseren Job, unser Leben, unsere Gesundheit, unsere Zukunft - oder um Menschen, die wir lieben. Dieser Gedankenstrom kreiert kontinuierlich negative Gefühle, die Stresshormone ausschütten. 90% aller Krankheiten und Schmerzen entstehen auf diese Weise (Dokumentarfilm e-motion, 2015).
Peaceful Mind steht also für friedliche, ruhige Gedanken. Sich selbst gegenüber und anderen gegenüber. Weniger Kopfradio - und dadurch weniger Stress im Körper. Das ist die beste Gesundheitsvorsorge, die man treffen kann.

Wie hat Deine persönliche Peaceful Mind Reise seinen Anfang genommen?
Das war vor ca. fünf Jahren, als ich im Alter von 39 Jahren bereits sechs Jahre lang fast chronisch an Gürtelrose litt. Ich erfuhr damals zum ersten Mal von Energiearbeit und entschied in meiner Verzweiflung, mich auf dieses mir unbekannte Terrain einzulassen und buchte drei Loslass-Sitzungen. Ich glaubte jedoch null daran, dass das funktionieren könnte.
Ich wurde fürstlich belohnt... Die Gürtelrose verschwand fast vollständig - aber noch erstaunlicher waren die Erfolge in anderen Bereichen meines Lebens, die ich teilweise noch nicht einmal in den drei Sitzungen benannt hatte.
Mein Leben verbesserte sich schlagartig - es machte sich eine Leichtigkeit in mir breit, die mir teilweise ohne Vorankündigung die Glückstränen in die Augen trieb.

Was macht für Dich den Kern der Energiearbeit aus?
Auf welche Bereiche des Lebens hat sie Einfluss?
Der Kern unserer Energiearbeit beruht auf der Loslass-Sitzung. Mit dieser Technik kann man alles auflösen, was einen im Leben behindert. Jegliche Form von Kummer und Sorgen, Stress oder Konflikten.
Es gibt keine Einschränkung, wo man die Loslass-Sitzung einsetzen kann. Von der Schlaflosigkeit über jegliche körperliche Symptome bis hin zu Problematiken in Beziehungen, mit der Familie, auf der Arbeit, Zukunftsängste, Existenzängste uvm. Eben alles, was unser Kopfradio auf Trab hält.

Wem empfiehlst Du einen Besuch in Deiner Schule?
Menschen im Alter ab 18 Jahre, die bereit sind, etwas für ihre Gesundheit zu tun. Und das nicht erst, wenn sie schon total krank sind. Vorsorge ist besser als Nachsorge.
Wer gerade im tiefen Burnout steckt oder schlimme Depressionen hat, benötigt unbedingt ärztliche Hilfe. Das kann Energiearbeit alleine nicht leisten. Aber "davor" oder "danach" ist es ein hervorragender Support!
In Einzelsitzungen und bei sozialen Projekten wie z.B. im Waisenhaus arbeite ich aber auch sehr gerne - und mit großem Erfolg - mit Kindern.

Wie sieht eine Sitzung genau aus und welche unterschiedlichen Möglichkeiten für Teilnehmer gibt es?
Eine Loslass-Sitzung findet in einer geschützten und sicheren Atmosphäre statt. Sie besteht zunächst aus einem kurzen Vorgespräch, bei dem der Klient das Thema benennt, das ihn belastet. Der Guide führt den Klienten behutsam in die darunterliegenden Emotionen. Diese sollen und dürfen nun einmalig zugelassen werden, damit sie aufgelöst werden können.
Nun legt sich der Klient für ca. 45min. hin, schließt die Augen und bewegt sich nicht mehr. Durch den nichtreaktiven Zustand des Klienten lösen sich nach und nach die Emotionen, die hinter dem benannten Thema geparkt sind - der Guide unterstützt diese Transformation und gibt den hierfür nötigen Raum.
Im Anschluss gibt es ein kurzes Nachgespräch, bei dem der Klient erfährt, welche Emotionen aufgelöst wurden.

Wie weit und in welcher Zeit können Deine Schüler Veränderungen erwarten?
Aus meiner Erfahrung aus über 1.800 Einzel- und Gruppensitzungen kann ich sagen, dass sich bisher immer, nach jeder Einzel- oder Gruppensitzung, etwas verändert hat. Dies zu 90% innerhalb der nächsten 24 Stunden oder weniger Tage, in seltenen Fällen innerhalb von max. 12 Monaten.
Die meisten meiner Klienten haben oft schon nach wenigen Tagen vergessen, welches belastende Thema sie in der Sitzung aufgelöst haben - eben, weil es sich so stark verändert hat, dass es sie überhaupt nicht mehr belastet und sie dadurch der Sache keine Aufmerksamkeit mehr schenken "müssen".

Die Philosophie Deiner Schule lautet "Gib" einem Hungernden einen Fisch und er wird einmal satt - lehre ihn Fischen und er wird nie wieder hungern". Was hat es damit auf sich?
Dass die Klienten unserer Peaceful Mind Praxen selbst in unserer Schule die Technik erlernen, mit der sie ihre Themen auflösen können, anstatt immer wieder zu neuen Sitzungen kommen zu müssen. Im "Basic For Life" Seminar lernen und erfahren sie die dafür notwendige, komplette Sitzungstechnik und geben sich gegenseitig Sitzungen.
Dies wird über das Seminar hinaus beibehalten - d.h. die Seminarteilnehmer geben sich wöchentlich gegenseitig Sitzungen. Das ist wichtig, um neu aufkommende Themen zeitnah transformieren und damit eine Art "Hygiene für die Seele" betreiben zu können.
Alle Teilnehmer haben auf diese Weise eine Art "Sitzungsflatrate" und müssen nie wieder für Sitzungen zahlen. Sie sind autark und können sich mit anderen Absolventen, sogenannten "Peaceful Mind Guides" jederzeit austauschen. Unsere Community wächst stetig.

Was wünschst Du Dir, wie Kursteilnehmer aus den Sessions gehen?
Viel wichtiger ist, wie sie in die Sitzungen gehen - nämlich voller Vertrauen in ihren Guide und in die Technik! So, dass sie sich bestmöglich öffnen, ihr Thema kurz und ehrlich benennen und sich von ihrem Guide in das darunterliegende, negative Gefühl führen lassen. Dadurch wird jede Loslass-Sitzung zu einem Erfolg.

Alle Infos und Termine zur Grundausbildung und den Workshops unter http://www.peacefulmind.de/Ausbildung.

Der Frühbucherrabatt für das "Basics For Life"Seminar im August endet am 17. Juni 2016.

Bildquelle: @ Gesa Vestri

Pressekontakt:

Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Isabella Krompaß
Westendstraße 147 80339 München
0049 (0)89 - 716 7200 13
i.krompass@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Firmenportrait:

Unser Versprechen

Wir geben alles, Dich in Deine Kraft und Unabhängigkeit zu bringen - wenn Du es wirklich willst.

Wir vereinen Dich mit Gleichgesinnten in unserer ständig wachsenden Community
von top ausgebildeten Peaceful Mind Guides.

Dabei setzen wir unsere langjährigen, umfangreichen Erfahrungen aus Einzel- und Gruppenarbeit,
den verschiedensten Ausbildungen für Meditation, Energie-, Bewusstseins- und Unterbewusstseinsarbeit sowie
Assistenzen auf Kursen bei namhaften Schulen und Trainern in vollem Umfang für Dich ein.


Unser Credo - der Weg ist das Ziel

Wir haben jahrelang mit all' unseren Techniken an und mit uns selbst gearbeitet - und tun es noch.
Wir freuen uns, wenn auch Du den Mut aufbringst, Verantwortung für Dich und Dein Leben zu übernehmen
und werden Dich mit voller Leidenschaft und Hingabe auf diesem Weg begleiten

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.