Im Frankenwald geht der Sommer auch durch den Magen

Veröffentlicht von: Frankenwald Tourismus Service Center
Veröffentlicht am: 06.06.2016 16:56
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Kulinarische Aktionswochen mit "Schmecke den Sommer" vom 17. Juni bis zum 31. Juli 2016

Im Frankenwald geht nicht nur die Liebe, sondern auch der Sommer durch den Magen! Mit jedem Sonnenstrahl steigen die Lebensfreude und die Aktivität, Licht und Luft ziehen Jeden unvermeidlich nach draußen in die Natur. Nun ist es Zeit, auch die eigene Ernährung auf die heißen Monate einzustellen. Denn wer möchte schon bei 30 Grad im Schatten "schwere Kost" essen?

Knackige Salate, Geflügel, duftende Kräuter, Fisch und viel frisches Gemüse aus der Region stehen bei den Gastronomen der "Frankenwald-Küche - natürlich regional" jetzt auf der Speisekarte. Vom 17. Juni bis zum 31. Juli verwöhnen sie ihre Gäste mit fettarmen und vitaminreichen Gerichten, die den Weg zur "Bikini-Figur" kinderleicht machen. Frische und Aromen sind gefragt und das Gute-Laune-Barometer steigt im gleichen Maße wie die Temperaturen.

Serviert werden zum Beispiel "Wildkräutersalat mit überbackenem Ziegenkäse", "Knusperfisch auf Tomatenscheiben mit Basilikum und Baguette", "Steaks vom Frankenwald-Landochsen" oder "Lammcarpaccio mit Holunderbalsamico und Brotchips". Am besten schmeckt es im Sommer natürlich unter freiem Himmel - also nichts wie hin in die schattigen Biergärten im Frankenwald!

Natürlich lohnt der Besuch eines Restaurants bei den Gastronomen der "Frankenwald-Küche - natürlich regional" auch außerhalb der kulinarischen Aktionswochen. Auf der speziell gestalteten Speisekarte stehen viele Produkte aus der Region, die als qualitativ hochwertig gelten und von den Gastronomen immer wieder für neue Gerichte verwendet werden.

Informationen über die Frankenwald-Küche und die teilnehmenden Gastronomiebetriebe erhalten Interessierte bei Frankenwald Tourismus Service Center oder/und direkt im Internet unter www.frankenwald-tourismus.de und www.frankenwald-kulinarisch.de.


Über die Wander- und Urlaubsregion Frankenwald

Als Bayerns erste "Qualitätsregion Wanderbares Deutschland" besticht der Frankenwald abseits des Massentourismus durch seine authentische Ursprünglichkeit und pure Natur. Auf dem vielfältigen Wanderwegenetz mit dem 242 Kilometer langen FrankenwaldSteig oder den insgesamt 32 FrankenwaldSteigla zwischen 5 und 18 Kilometern begegnen Wanderer den Kernthemen "Stille hören", "Weite atmen" und "Wald verstehen". Die Naturregion im Norden des Freistaats begeistert auch Erholungssuchende, Radfahrer oder Genussurlauber. So locken ein dichtes Radwegenetz, abenteuerliche Floßfahrten und Winteraktivitäten Outdoorfans in das "fränkische Alaska". Veranstaltungs-Highlight ist der jährliche Wandermarathon mit seinen 444 Teilnehmern, der bereits Kultstatus erlangt hat. Liebhaber der regionalen Küche erwartet in der Genussregion Oberfranken mit der nachweislich größten Brauerei-, Bäckerei- und Metzgereidichte der Welt neben Bier, Bratwurst und Pralinen unter anderem auch das zarte Frankenwälder Zicklein als Spezialität. Mit der einzigartigen Heilmittelkombination aus Radon, Moor und Kohlensäure im Bayerischen Staatsbad Bad Steben und regionaltypischen Anwendungen verwöhnen Besucher hier Körper, Geist und Seele. Kulturhistorische Höhepunkte sind die zahlreichen Feste und Veranstaltungen in und um die jahrhundertealten Burgen und Schlösser. Ehemals als der "Kleiderschrank der Welt" betitelt, blickt der Frankenwald neben der heute noch erlebbaren Flößerei oder Köhlerei auf eine lange Tradition des Klöppelns und der Weberei zurück. www.frankenwald-tourismus.de

Bildquelle: @ Frankenwald Tourismus / M. Neubauer

Pressekontakt:

Frankenwald Tourismus Service Center
Franka Leidinger
Adolf-Kolping-Straße 1 96317 Kronach
09261 60150
presse@frankenwald-tourismus.de
http://www.frankenwald-tourismus.de

Firmenportrait:

Destinations-Management für Bayerns erste und zeitgleich Deutschlands größte, zertifizierte Qualitätsregion Wanderbares Deutschland im Norden Bayerns.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.