Cornerstone Real Estate Advisers erwirbt für SIS-Fonds Büroimmobilie in München

Veröffentlicht von: Cornerstone Real Estate Advisers GmbH
Veröffentlicht am: 07.06.2016 11:40
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

München, 7. Juni 2016 - Die Cornerstone Real Estate Advisers GmbH (http://www.cornerstoneadvisers.de)(Cornerstone Deutschland) hat als exklusiver Asset Manager des Stuttgarter Immobilien-Spezialfonds (SIS-Fonds) der Stuttgarter Versicherungsgruppe für Deutschland die Büroimmobilie Aidenbachstraße 54-56 in München erworben. Verkäufer war die Deka Immobilien Investment GmbH. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der SIS-Fonds wird seit seiner Auflage im Jahre 2012 von Institutional Investment Partners für die Stuttgarter Versicherungsgruppe verwaltet.

Die 5-stöckige Immobilie befindet sich im Teilmarkt München-Obersendling. Sie wurde im Jahr 2002 errichtet und umfasst insgesamt rund 8.700 qm Büromietfläche. Nutzer sind unter anderem ein US-amerikanischer Hersteller von CAD-Software und eine Filmvermarktungsgesellschaft. Die Vermietungsquote beträgt aktuell gut 90 Prozent. Durch die gegenüberliegende U-Bahnstation der Linie U 3 ist das Objekt direkt an den ÖPNV Münchens angeschlossen.

King & Spalding und RKS Ingenieure haben Cornerstone Deutschland bei der rechtlichen beziehungsweise technischen Due Diligence im Rahmen des Ankaufs unterstützt. CBRE hat die Verkäuferin beraten.

Robert Schneider, Niederlassungsleiter für die Region Süd bei Cornerstone Deutschland, zu den Gründen für den Ankauf: "Die Immobilie befindet sich an einem Standort, der bereits jetzt etabliert und bei Nutzern beliebt ist. Durch die weiter zunehmende Verknappung von innerstädtischen Bürolagen gehen wir davon aus, dass das Objekt auf dem Münchner Büromietmarkt zusätzlich an Bedeutung gewinnen wird und ein Abbau der Leerstände zeitnah zu erzielen ist."

Gunther Deutsch, Head of Investment Transactions Europe bei Cornerstone, fügt hinzu: "Nach dem erfolgreichen Verkauf einer Immobilie in Berlin zum Jahresende freuen wir uns sehr über den ersten Ankauf einer Immobilie in München für den SIS, speziell vor dem Hintergrund des gegenwärtig sehr kompetitiven Ankaufsumfelds der Stadt. Derzeit befinden wir uns in Prüfung weiterer Core- und Value-Add-Objekte."

Der von der Stuttgarter Versicherungsgruppe aufgelegte SIS-Fonds investiert vorrangig in Handels- und Büroobjekte. Cornerstone Deutschland ist für den Erwerb und das Management deutscher Immobilien zuständig.

Bildquelle: Cornerstone Real Estate Advisers

Pressekontakt:

Targa Communications GmbH
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27 60325 Frankfurt am Main
069 66368398, M. 0160 8961482
jg@targacommunications.de
www.targacommunications.de

Firmenportrait:

Über Cornerstone
Cornerstone Real Estate Advisers LLC, mit Tochtergesellschaften und Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, in Europa und Asien, ist einer der weltweit größten Immobilien-Investment-Manager. Das Unternehmen bietet institutionellen und anderen qualifizierten Investoren Beratungsleistungen im Core- und Value-Added-Investmentsegment, einschließlich einer umfassenden Betreuung und Expertise in den Bereichen Fremdfinanzierung, Eigenkapital und immobilienbezogene Wertpapiere. Cornerstone ist Mitglied der MassMutual Financial Group. Weitere Informationen unter www.cornerstoneadvisers.com.

Seit Juli 2014 agiert die Cornerstone Real Estate Advisers GmbH (Cornerstone Deutschland) als deutsche Plattform der weltweit aktiven Cornerstone Real Estate Advisers Gruppe. Das Leistungsspektrum von Cornerstone Deutschland umfasst das aktive Asset Management sowie das Vermietungs- und Transaktionsmanagement von Einzelimmobilien und Immobilienportfolios der Risikoklassen Opportunistisch bis Core für institutionelle Investoren und Banken sowie die Immobilienprojektentwicklung im Bestand und Neubau. Darüber hinaus wird die Auflage von Immobilienanlageprodukten für deutsche und internationale Institutionelle zunehmend an Bedeutung gewinnen. Cornerstone Deutschland ist mit Büros an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München vertreten.

Neuorganisation von Cornerstone
Im März 2016 erklärten Babson Capital Management, deren Tochtergesellschaften Cornerstone Real Estate Advisers und Wood Creek Capital Management sowie das Unternehmen Baring Asset Management die Absicht, zu fusionieren und künftig unter der Marke Barings aufzutreten. Die erste Integrationsphase wird, vorbehaltlich der erforderlichen behördlichen Genehmigung, voraussichtlich im vierten Quartal 2016 abgeschlossen sein. Das neue Unternehmen Barings wird von Tom Finke, dem derzeitigen Chairman und CEO von Babson, geleitet werden und seinen Hauptsitz in Charlotte, North Carolina, USA, haben. sein. David Brennan, Chairman und CEO von Barings, wird wie geplant im Sommer 2016 in den Ruhestand treten. Ab dem Zeitpunkt der Fusion wird der Investmentbereich von vier Managern geleitet, die der gegenwärtigen Unternehmensführung angehören und jeweils spezifische Anlageklassen verantworten werden: Fixed Income (Russ Morrison), Equity/Multi-Asset (Marino Valensise), Immobilien (Scott Brown) und PE/Alternatives (Anthony Sciacca). Im Rahmen der Umsetzung der Fusion wer-den keine kurzfristigen Änderungen der Eigentümerstruktur erwartet, da sämtliche Unternehmen hundertprozentige Tochtergesellschaften der Massachusetts Mutual Life Insurance Company sind und weiterhin bleiben werden.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.