Studie von Forbes Insights und Teradata Marketing Applications zeigt: Technologie ist Treiber für agiles Marketing

Veröffentlicht von: Teradata
Veröffentlicht am: 07.06.2016 15:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Agile Marketing-Technologien ermöglichen stärkere Interaktionen mit den Kunden. 45 Prozent der Befragten glauben, dass Technologie der wichtigste Faktor für mehr Agilität ist. 33 Prozent halten Prozesse und Organisation für den besten Weg.

MÜNCHEN, 07. JUNI 2016 - Eine aktuelle Studie von Teradata Marketing Applications (http://marketing.teradata.com/DE/) und Forbes Insights untersucht die Rolle des individualisierten Marketings beim Aufbau von Kunden- und Markenbindung. Die Studie mit dem Titel "Personalisiertes Marketing ist out, individualisiertes Marketing ist in" belegt, dass agiles Marketing und vernetzte Interaktionen die Kundenbeziehungen stärken und damit unmittelbar den Gewinn steigern können. Mehr als 300 Marketingverantwortliche aus großen und mittelständischen Unternehmen in Europa, den USA, Asien und Nahost haben an der Studie teilgenommen.

Agilität ist ein kritisches Problem in vielen Unternehmen
Viele Marketer, insbesondere in Unternehmen mit mehr als 2 Mrd. Dollar Umsatz, haben Probleme, agil und vernetzt zu arbeiten, um schneller auf neue Anforderungen der Kunden zu reagieren: 50 Prozent der Befragten bezeichneten Agilität als ein kritisches Problem, 44 Prozent sehen die Bürokratie als Haupthindernis bei der Einführung von agilen Prozessen und 35 Prozent gaben an, dass der Druck rentabel zu sein, sie daran hindert agiler zu arbeiten. Darüber hinaus finden Unternehmen nur schwer die richtige Balance zwischen Agilität und Vernetzung mit dem Kunden: 63 Prozent der Befragten sagen, dass sie nur "bescheidene" Erfolge dabei erzielen, individualisiertes Marketing für ein agileres Marketing einzusetzen. 59 Prozent bestätigen, dass es an Strategien fehlt, um Kunden über vernetzte Interaktionen zu binden.

Agiles Marketing ist im Aufwind
Trotz der genannten Probleme erkennen immer mehr Marketer die Notwendigkeit, Agilität mit vernetzter Kundenkommunikation zu verbinden: 44 Prozent der Befragten sagen, dass sie in der Angebotsphase am agilsten sind, wenn der Kunde noch Informationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung sucht. Aber nur 20 Prozent geben an, dass sie in dieser ersten Phase der Customer Journey am besten mit ihren Kunden vernetzt sind. Interessant ist auch, dass 76 Prozent der Befragten den Einsatz von Marketing-Technologien in der Kaufphase als wichtig oder sehr wichtig betrachten. Am wichtigsten ist jedoch, dass Unternehmen sicherstellen, dass sie sich vor allem dann mit dem Kunden vernetzen, wenn es die größte Auswirkung hat, nämlich in dem Moment, in dem er kauft.

Fazit: Technologie ist Treiber für agiles Marketing
Die Zeiten der "Personalisierung" von E-Mails durch Standard-Ansprachen und generische Texte sind lange vorbei. Kluge Unternehmen setzen stattdessen auf individualisiertes Marketing, das die individuellen Anforderungen jedes Kunden erfüllt. Diese Anforderungen sind jedoch fließend und die Kunden werden immer anspruchsvoller. Deshalb müssen Unternehmen in der Lage sein, das Kundenverhalten und die Marktgegebenheiten schnell zu identifizieren und darauf zu reagieren. Gibt es ein Geheimrezept, um durch individualisiertes Marketing agiler und vernetzter zu werden? 45 Prozent der Befragten glauben, dass Technologie (http://www.teradata.com/News-Releases/2016/Teradata-Marketing-Applications-Releases-Newest-Version-Of-Integrated-Marketing-Cloud/?LangType=1033&;LangSelect=true) der wichtigste Faktor für mehr Agilität ist. 33 Prozent halten Prozesse und Organisation (http://marketing.teradata.com/DE/Services/Teradata-Interactive/?LangType=1031) für den besten Weg.

Bruce Rogers, Chief Insights Officer & Leiter der CMO-Practice bei Forbes Media: "Diese Studie zeigt, dass Agilität im Marketing, mit der Unternehmen schneller reagieren können, und vernetzte Interaktionen, mit denen sie die Kundenkommunikation besser gestalten, wichtige Erfolgsfaktoren für das Marketing von heute sind. Das Management ist sich dessen bewusst, aber die Umsetzung von individualisiertem Marketing bleibt vor allem in großen Unternehmen weiterhin eine Herausforderung."


Weitere Informationen
Den Bericht der Studie (http://applications.teradata.com/FSR-Individualization) und eine Infografik (http://applications.teradata.com/FSR2/) können Sie kostenlos herunterladen. Interessierte können sich zu einem Webinar (https://event.on24.com/eventRegistration/EventLobbyServlet?target=reg20.jsp&;partnerreff=TMAPR&eventid=1173802&sessionid=1&key=E1B34255FEBFD85F6A7C3CF67D7C804F®Tag=&sourcepage=register) am Donnerstag, 26. Mai 2016 um 17 Uhr MESZ anmelden, bei dem die Ergebnisse der Studie vorgestellt werden. Redner sind Bruce Rogers, Chief Insights Officer von Forbes, und David Panek, VP, Global Marketing, Teradata Marketing Applications.


Connect 2016
Connect 2016, die internationale Konferenz von Teradata Marketing Applications, findet am
14. /15. Juni in London statt. Informationen und Anmeldung auf der Konferenz-Webseite (http://marketing.teradata.com/connect/). In seiner Keynote spricht Tom Davis, CMO der Forbes Insights Group am 15. Juni zum Thema "Personalized Marketing Out, Individualized Marketing In".

Methodologie
Für die Studie hat Forbes Insights im Februar 2016 insgesamt 308 Marketingverantwortliche befragt. Die Teilnehmer sind in verschiedenen Branchen tätig, u.a. in Einzelhandel, Telekommunikation, Technologie, Konsumgüterindustrie, Life Science, Medien und Versicherungen. Ihre Unternehmen sitzen in Europa, den USA, Asien und Nahost. Alle befragten Unternehmen haben einen Jahresumsatz von mindestens 501 Millionen US-Dollar.


* Hinweis für Redakteure:
Am 25. April 2016 haben Teradata und Marlin Equity Partners bekanntgegeben (http://www.teradata.com/News-Releases/2016/Teradata-to-Sell-Marketing-Applications-Business-to-Marlin-Equity-Partners/), dass sie eine Vereinbarung unterzeichnet haben, nach der ein Tochterunternehmen von Marlin Equity Partners den Geschäftsbereich Teradata Marketing Applications übernehmen wird. Die geplante Transaktion wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2016 abgeschlossen.

Pressekontakt:

KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27 81667 München
+49 (0)89 550668-50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Firmenportrait:

Kurzportrait Teradata
Teradata (NYSE: TDC) hilft Unternehmen dabei, größeren Nutzen aus ihren Daten zu ziehen. Mit den Big-Data-Analyse- und den integrierten Marketinglösungen von Teradata erzielen Firmen nachhaltige Wettbewerbsvorteile. Weitere Informationen: teradata.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.