Der Countdown zum Tenerife Bluetrail läuft

Veröffentlicht von: F&H Public Relations GmbH
Veröffentlicht am: 07.06.2016 15:56
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) -

München/ Madrid, 07. Juni 2016 - Am 11. Juni ist es soweit - dann fällt der Startschuss für die sechste Ausgabe des Tenerife Bluetrail. 1.700 passionierte Läufer aus 32 Ländern stellen sich der anspruchsvollen Strecke, die sie in 97 Kilometern und 3.550 Höhenmetern durch die imposante Vulkanlandschaft des Teide auf Teneriffa führt. Die internationale Besetzung des Rennens macht den Tenerife Bluetrail nicht nur zum hochkarätigsten Trailrunning-Event in Spanien, sondern auch zu einem besonderen touristischen Highlight der Insel.

Für das Rennen, das 2016 das Motto #Brutal Edition trägt, haben sich Teilnehmer aus allen Kontinenten der Erde angemeldet, so z.B. aus Südamerika (Argentinien, Brasilien, El Salvador, Guatemala, Kolumbien, Mexiko, Paraguay, Uruguay und Venezuela), Nordamerika, Mittelamerika (Antillen), Ozeanien (Neuseeland), Afrika (Angola) und Europa (Andorra, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Moldawien, den Niederlanden, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Tschechien, Ungarn und natürlich Spanien).

Ein Lauf, viele Wahlmöglichkeiten

Die Teilnehmer erwarten dieses Jahr mehr Wahlmöglichkeiten in Punkto Streckenplanung als je zuvor. Je nach Trainingsgrad und körperlicher Verfassung können die Athleten zwischen dem Ultra (97 Kilometer), Trail (66 Kilometer), Marathon (43 Kilometer) und Halbmarathon (21 Kilometer) wählen. Die Bluetrail Challenge (8 Kilometer) richtet sich an Sportler mit körperlichen Einschränkungen und steht für den integrativen Gedanken des Rennens.

Unbestrittenes Highlight des Tenerife Bluetrail ist die atemberaubende Landschaft der größten Kanareninsel mit ihren sonnigen Küsten, üppigen Wäldern, pittoresken Gebirgsdörfern und ihrem vulkanischen Erbe. So ist der Teide National Park Schauplatz des Ultra-Laufs, der am Strand Las Vistas bei Los Cristianos, einem der wichtigsten touristischen Zentren Teneriffas, beginnt und durch den Teide Nationalpark führt, der zum Welterbe der Menschheit zählt.

Ganz nebenbei können die Teilnehmer noch begehrte Punkte für den König aller Bergläufe, den Ultra-Trail du Mont-Blanc ergattern.

Über den Tenerife Bluetrail

Der Tenerife Bluetrail ist ein Trailrunning Event, das fünf verschiedene Kategorien von Wettbewerben bietet. Je nach Erfahrungslevel und individueller körperlicher Fitness können Läufer mit und ohne körperliche Einschränkungen daran teilnehmen. Der integrative Gedanke ist den Veranstaltern sehr wichtig und verfolgt ein Ziel: Trailrunning für alle.

Über die Kanarischen Inseln

Aufgrund des weltweit einzigartig angenehmen Klimas sind die Kanaren zu jeder Jahreszeit ein wunderbares Urlaubsziel. Die sieben Trauminseln sind der ideale Ort, um dem Alltag zu entfliehen, Energie zu tanken und körperlich und geistig entspannt nach Hause zurückzukehren. Die kanarischen Strände, der vulkanische Ursprung der Insel, die lebhafte und gastfreundliche Lebensart sowie die Möglichkeit zwischen einer Reihe an Outdoor-Aktivitäten, Unterkunftsarten und Freizeitaktivitäten zu wählen, lassen viele Besucher ein ums andere Mal wiederkehren.

Über Promotur Tourismus Kanarische Inseln

Promotur Tourismus Kanarische Inseln ist für die Vermarktung der Urlaubsregion Kanarische Inseln verantwortlich. Die 2005 gegründete Aktiengesellschaft ist zusammen mit anderen im Tourismussektor tätigen Organisationen mit Studien, dem Vertrieb und der Kommerzialisierung des breiten touristischen Angebots der Inseln betraut.

Pressekontakt:

F&H Public Relations GmbH
Sabrina Dahl
Brabanter Straße 4 80805 München
+49 (0) 89 121 75 146
canaryislands@fundh.de
http://www.fundh.de/

Firmenportrait:

Geschäftsführer / management board: Helmut Freiherr von Fircks, Sitz der Gesellschaft / registered office: 80805 München
Registergericht / commercial register of the Munich local court: Amtsgericht München, HRB-Nr.: 100710

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.