Erneut erfolgreich -Team Auswärtiges Amt 15. Internationales Botschafts-Hallenfußball-Turnier erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit !

Veröffentlicht von: SIMWERT GmbH
Veröffentlicht am: 07.06.2016 16:08
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Mit Unterstützung von SIMWERT

Potsdam bekennt Farbe. Das brachte am 5. Juni Bürgermeister Burkhardt Exner bei der Eröffnung des bereits 15. Internationalen Botschafts-Hallenfußball-Turnier zum Ausdruck, in dem er sich vor aus der Hauptstadt angereisten Vertreter der Botschaften Großbritanniens und Nordirland, der Republik Burkina Faso, Ungarns, der Republik Türkei, Indonesiens, des Königreich Spaniens und Marokkos sowie des Auswärtigen Amtes, des Landtages Brandenburg, sowie den zum Gäste-Cup anwesenden Sponsorenteams der LVM Versicherung, von BMW, Volkswagen, der AOK Nord-Ost und der Simwert GmbH glücklich schätzte, dass diese sportliche Veranstaltung mit internationalem Flair auch in diesem Jahr in der Stadt Potsdam ausgetragen wird. So haben Fremdenhass und Fremdenfeindlichkeit in Potsdam keinen Platz und daher ist es umso wichtiger diese Tradition des gemeinsamen Spiels zwischen Menschen unterschiedlichster Kulturkreise weiter zu fördern, auszubauen und zu unterstützen. Er wünschte den Teams faire Wettkämpfe, gute Spiele und den Zuschauern eine kurzweilige und schöne Veranstaltung.

Zu den Newcomern des Turnieres gehörte die Botschaft von Burkina Faso, die ihr Botschafter tatkräftig unterstützte. Der Botschafter Ungarns ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, selbst im Tor die Geschicke seiner Mannschaft in die Hand zu nehmen. Leider reichte es für beide Teams nicht bis in Finale.

Wieder sahen die Zuschauer faire und ausgewogene Spiele. Und auch wie in den Jahren zuvor, ließen es sich die Frauen nicht nehmen, ihren männlichen Kollegen auf dem Spielfeld nach zu eifern. Letztendlich schafften es Großbritannien und Marokko sowie das Auswärtige Amt als Titelverteidiger und die Türkei bis ins Halbfinale. Im Spiel um Platz 3 besiegten die Mitarbeiter der türkischen Botschaft mit 4:0 das britische Team. Temperamentvoll ging es beim Endspiel zu. Hier schaffte es das Auswärtige Amt nach 9 Meter-Schießen seinen Titel gegen die marokkanischen Kicker mit 5:4 verdient zu verteidigen. Verdient auch deshalb, weil die Mannschaft des Auswärtigen Amtes nur mit 4 Spielern angereist war und damit keine Auswechselspieler zum Einsatz kommen konnten.

Im Gäste-Cup verwies das Team von AOK Nord-Ost die Juroren von VW Deutschland und der LVM Versicherung auf die Plätze. Gleichzeitig ging der Supercup an diese Mannschaft.

SIMWERT gehört zu den Unterstützern des Embassy Cups

Den Werten der Völkerverständigung und der internationalen Zusammenarbeit fühlt sich auch die Firma SIMWERT seit vielen Jahren verbunden. Das Unternehmen engagierte sich daher als Unterstützer des 15. internationalen Botschafts-Hallenfußballturniers am 5. Juni 2016 in Potsdam.

SIMWERT wurde vor fünf Jahren in Berlin gegründet und vermarktet und vertreibt Mobilfunkangebote. So ist das Unternehmen einer der Marktführer im Bereich der Distribution von Pepraid-SIM-Karten, vermarktet aber auch Mobilfunkverträge von vielen bekannten Anbietern. Neben der Unterstützung des Embassy Cups umfasst das Sportsponsoring der Firma zudem auch die Mitgliedschaft im Company Club von Alba Berlin.

Wie immer geht ein großes Dankeschön an alle Organisatoren, Helfer und Schiedsrichter. Und wie immer freuen wir uns auf 2017, wenn das Embassy-Cup-Team zum 16. Internationalen Botschafts-Hallenfußball-Turnier nach Potsdam einlädt.

Pressekontakt:

SIMWERT GmbH
Tuncay Yilmaz
Osloer Straße 100 13359 Berlin
03048479544
t.yilmaz@simwert.de
http://www.simwert.de

Firmenportrait:

Die SIMWERT GmbH mit Sitz in Berlin vermarktet nicht nur Originalverträge deutscher Netzbetreiber, sondern distribuiert auch Prepaid-SIM-Karten. Das Produkt-Portfolio wird stetig ergänzt und erweitert, unter anderem mit globalen Schwerpunkten im Bereich der Mobildatenkommunikation sowie den betreffenden Produkten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.