MCM Investor Management über den Einbau eines Kamins

Veröffentlicht von: MCM Investor Management AG
Veröffentlicht am: 08.06.2016 14:08
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Warum man den Kamin-Einbau im Sommer planen sollte

Magdeburg, 08.06.2016.Hinsichtlich des gerade startenden Sommers, denken viele Immobilienbesitzer derzeit wohl kaum über den Einbau eines Kamins nach. Zu unrecht, wie auch die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg wissen: „Mit der Planung sollte frühzeitig, also schon jetzt, begonnen werden, wenn man es in den Wintermonaten schön warm haben möchte“, so die MCM-Fachleute. Bei der Wahl des Ofens raten die Immobilienexperten vom klassischen offenen Kamin ab. „Solche haben zwar einen gewissen Charme, sind in der Praxis aber ineffizient und sollten daher höchstens zweimal pro Woche genutzt werden.“ Dies ist sogar rechtlich durch die 1. Bundesemissionsschutzverordnung vorgeschrieben. „Also machen Kaminöfen, geschlossene Heizkamine oder Kachelöfen auf jeden Fall mehr Sinn. Sie werden sehr viel schneller warm und sorgen vor allem über Luftströme für die Wärme im Raum, so dass die Luft eher austrocknet.“, erklären die Experten der MCM Investor Management AG. Kachelöfen wirken über Strahlungswärme und fühlen sich dadurch wärmer an als die Wärme der Kaminöfen und Heizkamine, die sogenannte Konvektionswärme ausstrahlen. Zudem sollte man im Vorfeld prüfen, ob ein verlässlicher Schornsteinfeger vor Ort ist, der die Positionierung des Ofens kontrollieren kann und Ratschläge bei der richtigen Dimensionierung gibt. Beim Kauf des Ofens sollte man laut der MCM-Experten darauf achten, dass dieser die Stufe zwei der 1. Bundesemissionsschutzverordnung erfüllt. „Diese Vorschrift gilt erst seit Beginn 2015, also sollte man vor allem bei gebrauchten Geräten darauf achten, dass dies gegeben ist“, so die Fachleute der MCM Investor Management AG.

Zudem ist es auch interessant zu wissen, wann ein vorhandener Schornstein genutzt werden kann. Wenn der Querschnitt stimmt, kann man sich beim Kauf des Ofens mit einem Berater absprechen. Seit 2010 gilt, dass die Mündung so hoch aufragen muss, dass im Umkreis von 15 Metern kein Fenster auf gleicher Höhe oder darüber liegt. Des Weiteren sei es auch üblich, dass der Dachfirst des eigenen Hauses um 40 Zentimeter überragt wird. Der Standort innerhalb der Immobilie ist dagegen eine Frage des Geschmacks und abhängig von der jeweiligen Raumgröße, sagen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG abschließend.

Weitere Informationen unter: http://www.mcm-investor.de


Die Magdeburger MCM Investor Management AG (MCM) konzentriert sich vorrangig auf die Sanierung und den Neubau von Wohnimmobilien. Bisherige Investitionsstandorte sind Berlin, Leipzig, Magdeburg, Chemnitz und Halle. Neben dem An- und Verkauf von Immobilien ist MCM auch auf die langfristig orientierte Bewirtschaftung und die weitere Weiterentwicklung von Immobilien ausgerichtet. Die hierzu notwendige Haus- und WEG-Verwaltung werden neben dem Asset- und Bau-Management jeweils für Eigen - und Drittbestände angeboten.

Pressekontakt:

MCM Investor Management AG
Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon: 0391 – 5 36 45 410
Ansprechpartner: Enrico Selig
E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de

Firmenportrait:

Die MCM Investor Management ist eine Beteiligungsgesellschaft, die Anlegern die Partizipation am deutschlandweiten Immobiliengeschäft ermöglicht. Das erfahrene Management investiert dabei in den günstigen Ankauf von Bestandsimmobilien und deren anschließende Vermietung von unterbewerteten Immobilien sowie den Einzel- und Paketverkauf von Projekten. In der Unternehmensgruppe werden sowohl Entwicklungsleistungen wie Bauträgerarbeiten „ aus einer Hand“ realisiert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.