Einer für alles: erster Philips USB-C-Docking-Monitor

Veröffentlicht von: MMD
Veröffentlicht am: 08.06.2016 17:00
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Monitor mit integrierter USB-C-Dockingstation: der Philips 258B6QUEB

Amsterdam, 8. Juni 2016 - MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, präsentiert seinen ersten Monitor mit USB-C-Anschluss und praktischer USB-Docking-Funktionalität. Ein einziges Kabel reicht aus, um kompatible Notebooks oder Smartphones per USB-C mit dem Display zu verbinden. Dieses Kabel sorgt nicht nur für die Bildübertragung zum Monitor, sondern stellt auch eine Verbindung mit allen an den Monitor angeschlossenen Peripheriegeräten (inkl. Netzwerkadapter) her und lädt den Akku des mobilen Computers. Damit ist das neue USB-Docking-Display besonders praktisch für Geschäftsleute, die mit ihrem Notebook an vielen verschiedenen Arbeitsplätzen arbeiten und keine Zeit damit verlieren möchten, jedes Mal mehrere Zubehörgeräte einzeln anschließen zu müssen.

Einfach und praktisch
Der USB-C-Anschluss des Philips 258B6QUEB erlaubt Datenübertragungen mit bis zu 10 Gbit/s (1.280 Mbit/s) mit USB 3.1 Gen 2 und bis zu 5 Gbit/s mit USB 3.1 Gen 1, das heißt bis zu 20 Mal schneller als mit USB 2.0. Der schlanke USB-C-Stecker funktioniert außerdem beidseitig, so dass man ihn nicht verkehrt herum hereinstecken kann. Darüber hinaus bietet der Monitor aber auch eine breite Auswahl weiterer Anschlüsse, darunter DisplayPort 1.2, HDMI, DVI und VGA.

Albert Ulfman, Product Manager Philips Monitors Europe bei MMD: "Effiziente Konnektivität spielt heutzutage eine wichtige Rolle, um die Produktivität von Mitarbeitern zu steigern. Deshalb freuen wir uns, dass dieses 25"-Display moderne USB-C-Konnektivität mitbringt. Mit diesem Anschluss können Nutzer ihre Notebooks direkt über den Monitor aufladen, ganz ohne zusätzliches Ladekabel. Alle Verbindungen wie Strom, Bildübertragung und Internet funktionieren über ein einziges Kabel.
Die USB-Docking-Funktionalität über den neuen USB-C-Anschluss ist nur einer der Gründe, die den Philips 258B6QUEB für Business-Anwender interessant macht. Zusätzlich bringt er auch die von Philips Monitoren bekannte SmartErgoBase mit. Dieser Standfuß lässt sich durch Kippen, Schwenken, Höhenverstellung und Pivot (90°-Drehung) bequem ergonomisch anpassen, um jedem Nutzer eine gesunde Sitzhaltung zu ermöglichen. Auch eine praktische Kabelführung ist im Fuß enthalten - für einen noch aufgeräumteren Schreibtisch. Der besonders schlanke Rahmen trägt zusätzlich zum minimalistischen und kompakten Design des Displays bei. Das Gehäuse besteht darüber hinaus zu 65 % aus wiederverwertetem Kunststoff, so dass der Monitor nicht nur zur Produktivität, sondern auch zum Umweltschutz beiträgt.
Der Philips 258B6QUEB wird noch im Juni im Handel erhältlich sein. Die UVP beträgt 399 EUR / CHF 429.

Weitere Information zu Philips Monitoren: www.philips.com/monitors

Pressekontakt:

united communications GmbH
Peter Link
Rotherstraße 19 10245 Berlin
+49 30 78 90 76 - 0
Philips.Displays@united.de
http://www.united.de

Firmenportrait:

Über MMD
MMD wurde 2009 durch einen Lizenzvertrag mit Philips als hundertprozentige Tochter von TPV gegründet. MMD vermarktet und vertreibt ausschließlich Displays der Marke Philips. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Kompetenz von TPV in der Displayfertigung nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. MMD bedient die Märkte in Westeuropa von seinem europäischen Hauptquartier in Amsterdam und verfügt über eine Dependance in Prag für den osteuropäischen Markt und die GUS. Dank seines Netzwerks lokaler Vertriebspartner arbeitet MMD mit allen bedeutenden europäischen IT-Distributoren und Fachhändlern zusammen. Die Design- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens befindet sich in Taiwan.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.