Lyrisches Debüt: "froh im freien fall" von Christine Hoffmann

Veröffentlicht von: Poesie 21 im Verlag Steinmeier
Veröffentlicht am: 09.06.2016 09:32
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Christine Hoffmann aus München spielt in ihrem ersten Gedichtband mit Gegensätzen und spannt Verse zwischen harmonischer Vertrautheit und mitleidloser Kälte auf.

In ihrem Lyrikdebüt richtet Christine Hoffmann den Blick auf das, was die Welt im Innersten zerreißt: die Gegensätze und Widersprüche der menschlichen Natur. Die Autorin erkundet viele Facetten der Psyche. Neugierig und offen schaut sie "mit klaren kinderaugen" auf die Gesellschaft mit all ihren Niederungen, aber auch Höhen - und nimmt diese wahr, als sei sie "frisch vom fernen stern".

Die freie Schriftstellerin aus München greift in ihren Gedichten eigene Erfahrungen und Erlebnisse aus ihrer Tätigkeit als Pädagogin und Psychotherapeutin auf. Besonders ihre Berufstätigkeit im Bereich "Gewalt gegen Frauen, Kinder und Jugendliche" lieferte Christine Hoffmann berührende Stoffe. Doch obwohl sie die Abgründe im Menschen erkennt, gibt sie die Hoffnung nicht auf: "erfinde dich / täglich neu", lautet ihr Rezept, um die "ungeheuer" zu bannen und das "da / zwischen zu wagen".

Christine Hoffmann setzt sich in ihren Versen auch mit der Literatur als solcher auseinander. Dabei kommt die, gerne ironisch gebrochene, Selbstreflexion nicht zu kurz: "den wortkörper zur wohlgestalt / geformt ... // als geschenk fürs bücherregal imagefein // was macht vom vielen sitzen inzwischen / mein auabein".

So ernst ihre Befunde auch sein mögen: Christine Hoffmann gelingt es, sie in eine dichte, einfühlsame Sprache zu fassen. So schafft sie den Spagat zwischen Leichtigkeit und Schwere, und damit auch einen Ausgleich zwischen den soziokulturellen Kontrasten.

Am Freitag, den 17.6.2016 präsentiert Christine Hoffmann um 20 Uhr ihr Buch im Rahmen der Reihe "Lyrik im Caveau" im Atelier des Künstlers Konstantin Rüchardt in der Tengstraße 25 (Hinterhof) in München-Schwabing.


Leseprobe:


ideal

zur anlegestelle hinab
und ein
ander finden
im blick

im spiegel kein
fertiges bild auch
die schatten
seiten wechsel stets

möglich ist
alles drehen wenden
hinzufügen hinüber
zur ablegestelle

weiter bewegen


Die Autorin:

Christine Hoffmann wurde 1945 in Lauter im Chiemgau geboren und lebt als freie Schriftstellerin in München. Seit 1992 verfasst sie Gedichte, die bisher vor allem in Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht wurden. Ihre Ausbildung als Pädagogin und Psychotherapeutin sowie ihre Berufstätigkeit im Bereich "Gewalt gegen Frauen, Kinder und Jugendliche" brachten sie mit vielen Facetten der menschlichen Existenz in Berührung, die sich thematisch in ihrer Lyrik wiederfinden. Mit "froh im freien fall" legt sie ihren ersten Gedichtband vor.


Das Buch:

Christine Hoffmann
froh im freien fall
Gedichte
Mit Farbillustrationen von Lucie Hoffmann
94 Seiten, Broschur
EUR 12,80 [D]
Deiningen 2016
ISBN 978-3-943599-45-9
Verlag Steinmeier
www.Poesie21.de

Pressekontakt:

Poesie 21 im Verlag Steinmeier
Matthias Steinmeier
Gewerbepark 6 86738 Deiningen
09081 / 2964-0
info@Poesie21.de
http://www.poesie21.de

Firmenportrait:

Die Buchreihe Poesie 21 präsentiert bemerkenswerte zeitgenössische Gedichtbände und lyrische Debüts in deutscher Sprache. Für Poesie 21 kooperiert DAS GEDICHT, Lektorats-Service / Anton G. Leitner Verlag seit 2006 eng mit Druckerei und Verlag Steinmeier GmbH & Co. KG, Deiningen.

Alle Titel der Reihe Poesie 21 werden von "DAS GEDICHT, Lektorats-Service" unter der Obhut des Erfolgsherausgebers Anton G. Leitner sorgfältig lektoriert und komponiert.

Steinmeier besorgt als Meisterbetrieb und Vertragspartner der Autoren mit seiner hauseigenen Qualitätsdruckerei die Gesamtherstellung und den Verlag der Bände.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.