Hausverwaltung in der Region Düsseldorf zu verkaufen

Veröffentlicht von: PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Veröffentlicht am: 09.06.2016 10:24
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Chance für eine(n) erfahrene(n) Immobilienkauffrau(mann) zur Übernahme

Für eine namhafte Hausverwaltungs-GmbH in der Region Düsseldorf wird ein(e) kompetente(n) Nachfolger(in) gesucht. "Eine seltene und schöne Möglichkeit für einen erfahrenen Hausverwalter, sich selbständig zu machen oder aber den eigenen Betrieb deutlich zu vergrößern". Das sagt Andreas Schmeh, Experte für Nachfolgeberatung bei Hausverwaltungs-Unternehmen.

"Wer in der Region Düsseldorf ein erfolgreiches Hausverwaltungs-Unternehmen übernehmen möchte., der hat nun die Chance dazu!". Darauf weist Andreas Schmeh von PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft hin. Das Unternehmen suche einen Nachfolger. Die derzeitige Inhaberin beabsichtigt, mit 67 Jahren im nächsten Jahr in Rente zu gehen. Das Unternehmen wurde von der Inhaberin vor 30 Jahren gegründet und sukzessive aufgebaut. Heute werden im Betrieb elf Mitarbeiter beschäftigt, die teilweise selber im Betrieb ausgebildet wurden.

Das Unternehmen in der Rechtsform der GmbH betreut derzeit 2.100 Wohnungen sowie 2.000 Tiefgaragen-Stellplätze. Betreut werden vorwiegend Wohnungseigentümergemeinschaften als WEG-Verwalter. Daneben bestehen auch einige wenige Mietverwaltungen. "Aus diesem Grunde ist es unerlässlich, dass der Nachfolger eine große Erfahrung im WEG-Bereich gesammelt hat" sagt Herr Schmeh. Die Hausverwaltung betreut mittelgroße und größere Liegenschaften. Im Jahr werden etwa 100 Eigentümerversammlung organisiert und durchgeführt, größtenteils ohne Mitwirkung der jetzigen Inhaberin.

Die Hausverwaltungsfirma hat einen guten Ruf und bekommt deshalb regelmäßig Anfragen zur Übernahme neuer Objekte. "Wer also weiterwachsen möchte, der hat hier beste Voraussetzungen dafür" schmunzelt Andreas Schmeh. Denn sowohl die räumlichen wie organisatorischen Voraussetzungen dafür sind geschaffen worden. Benutzt wird in diesem Unternehmen eine branchenübliche, weit verbreitete Software-Lösung. Es wird regelmäßig Geld und Zeit in technologische Neuerungen und Verbesserungen investiert. Das Büro ist modern eingerichtet und bietet Platz für weiteres Wachstum.

Das Unternehmen erzielte in 2014 einen Jahresumsatz von ca. 680.000 Euro und in 2015 von ca. 710.000 Euro und wird in diesem Jahr weiter wachsen. So kann bereits heute für das Jahr 2017 von einem Umsatz in Höhe von ca. 790.000 Euro gerechnet werden.

Welche Fähigkeiten sollte ein geeigneter Nachfolger mitbringen? Das beantwortet Herr Schmeh so: "Jahrelange Erfahrung aus dem WEG-Bereich ist unabdingbar. Ein sicheres Auftreten und Führungserfahrung sind hilfreich. Eigenkapital zur Kaufpreisfinanzierung in sechsstelliger Höhe sollte ebenfalls vorhanden sein. "

Der Kaufpreis für dieses funktionierende Hausverwaltungs-Unternehmen beträgt 630.000 Euro.

Interessenten nehmen direkt per E-Mail mit Andreas Schmeh Kontakt auf. Seine E-Mail-Adresse lautet Schmeh@piwi-ka.de .

Pressekontakt:

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Andreas Schmeh
Haid-und-Neu-Straße 7 76131 Karlsruhe
0721 783 66 98-0
info@piwi-ka.de
http://www.piwi-ka.de

Firmenportrait:

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH ist die Unternehmensberatung für Hausverwalter, Besitzgesellschaften und Baugenossenschaften. Die Spezialisten helfen bei allen Fragen zum Thema Nachfolge, Organisation, Marketing und Strategie bei Hausverwaltern.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.