VOLTARIS bietet zertifiziertes Gesamtpaket an

Veröffentlicht von: VOLTARIS GmbH
Veröffentlicht am: 09.06.2016 11:40
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Zur Umsetzung der Smart Meter Gateway-Administration erfüllen reine Softwarelösungen die Anforderungen nur bedingt

Die Uhr tickt: Der Rollout der modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsysteme startet 2017 und bringt eine völlig neue System- und Prozesslandschaft mit sich. Das gilt vor allem für die Aufgabe der Gateway-Administration (GWA), die dem Messstellenbetreiber zugewiesen ist und für die Energiewirtschaft absolutes Neuland darstellt. VOLTARIS (http://www.voltaris.de) unterstützt die Stadtwerke-Kunden bei der Umsetzung dieser Aufgabe einschließlich der notwendigen IT-Sicherheitsmaßnahmen mit einer Gesamtlösung mit BSI - Zertifikat.

Allein um den GWA-Betrieb ausführen zu können, sind ein hochautomatisiertes IT-System notwendig und die IT-Sicherheitszertifizierung nach den Vorgaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verpflichtend. Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende schreibt in seinem Entwurf ein zertifiziertes Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) und eine Einbindung in die Smart-Meter-Public-Key-Infrastruktur (SM-PKI) vor, und das bis zum Beginn des Rollouts .

Am Markt werden dazu unterschiedliche Lösungen angeboten, wobei Software as a Service-Lösungen (SaaS) oft favorisiert werden. Zu beachten ist dabei allerdings die Besonderheit der Zertifizierung des gesamten GWA-Betriebs inklusive der Anwendungsprozesse durch die Vorgaben des BSI, die reine Zertifizierung des Rechenzentrums ist nicht ausreichend. Die Umsetzung der notwendigen technischen sowie prozessualen IT-Sicherheitsmaßnahmen ist im Rahmen des ISMS und dessen Zertifizierung einzuhalten. Verantwortlich ist dabei grundsätzlich der Messstellenbetreiber.

"Zur Erfüllung der gesetzlich geforderten Vorgaben bieten wir unseren Kunden eine Gesamtlösung mit dem erforderlichen BSI-Zertifikat an. Damit ist die Einhaltung der Mindestanforderungen zur Informationssicherheit entsprechend der Technischen Richtlinie für die Gesamtlösung garantiert", so VOLTARIS-Geschäftsführer Peter Zayer. "Unsere modulare Systemwelt beinhaltet alle Schnittstellen und den kompletten Prozessbetrieb", verdeutlicht Karsten Vortanz, ebenfalls Geschäftsführer von VOLTARIS. "Damit behält das Stadtwerk die vorhandene IT-Infrastruktur und benötigt keine aufwändige Zertifizierung der GWA-Anwendungsprozesse wie bei reinen Software- oder Cloud-Lösungen. Nicht vergessen werden sollte außerdem, dass die GWA-Prozesse den Aufbau eines dedizierten Mitarbeiterteams erfordern, die geschult und zertifiziert werden müssen."

Für den Rollout hat VOLTARIS ein umfassendes Produktportfolio für Messstellenbetreiber und externe Marktteilnehmer entwickelt, das Gerätebeschaffung, Gerätemanagement, Installation, Betrieb und Verwaltung der modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsysteme sowie die Gateway-Administration beinhaltet. Weiterhin im Angebot sind das klassische Metering für alle Sparten inklusive aller Prüfstellenleistungen und das Mess- und Energiedatenmanagement für alle Marktrollen. Zusatzdienste wie Portallösungen für Gewerbe, Haushaltskunden und Kommunen sowie Lösungen zur Steuerung inklusive Steuerbox runden das Angebot ab. Die vertiefte partnerschaftliche Zusammenarbeit in der "VOLTARIS Anwendergemeinschaft Messsystem" bietet den Stadtwerken einen optimalen Informationsaustausch und den sicheren Einstieg in das intelligente Messwesen.

Pressekontakt:

Ansel & Möllers GmbH
Simone Setka
König-Karl-Straße 10 70372 Stuttgart
0711/92545-17
s.setka@anselmoellers.de
www.anselmoellers.de

Firmenportrait:

VOLTARIS ist der Experte für den sicheren Smart Meter Rollout, die Gateway-Administration und den Messstellenbetrieb für Energievertriebe, Netzbetreiber, Erzeuger und Industrie. Die Dienstleistungen sind modular aufgebaut. Sie umfassen sowohl das klassische Metering für alle Energiearten, die Zählerfernauslesung und das Energiedatenmanagement für alle Marktrollen als auch den Betrieb der modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsysteme. Ergänzt wird das Portfolio von Mehrwertdiensten wie Steuerung und Visualisierung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.