ERP-Auswahl mit anbieterneutraler Beratung

Veröffentlicht von: MQ result consulting AG
Veröffentlicht am: 09.06.2016 12:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Die Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH in Emsbüren versorgt den Weltmarkt mit Maschinen und Fahrzeugen für den Berg- und Tunnelbau, liefert aber auch Radlader, Dumper und Gabelstapler sowie Lifttechnik. Seit November 2015 führt das Unternehmen mit 250 Mitarbeitern das ERP-System von der ams.group ein. Die Entscheidung wurde nach einer Prozessanalyse und einem Auswahlprojekt mit dem anbieterneutralen Berater MQ result consulting AG getroffen.
Für Marlies Pöppe, Organisationsleiterin und Prokuristin bei Paus, stand die Notwendigkeit externer, fachlicher Unterstützung bei der Auswahl eines zukünftigen ERP-Systems außer Frage: "Als Projektleiterin wollte ich sicher sein, über die gesamte Bandbreite eines solchen Projekts von der Auswahl bis zu den Vertragsverhandlungen, alle wichtigen Punkte zu berücksichtigen." Im Internet wurden vier teils lokale, teils überregionale Berater gefunden, die ihre Leistungen vor dem Auswahlkreis der Key-User präsentieren konnten. Bereits bei der Bewertung anhand eines Kriterienkataloges ging MQ result consulting dabei in Führung. Den Ausschlag gab dann die vorgeschlagene Vorgehensweise, anhand eines umfangreichen Kataloges die Mitarbeiter persönlich zu befragen. Einen ersten Schritt zur Ablösung des seit 16 Jahren vorhandenen ERP-Systems bildete eine Potenzialanalyse der Abläufe im Unternehmen. "Der umfangreiche Fragenkatalog erschien uns für unsere Unternehmensgröße zunächst etwas überdimensioniert", sagt Marlies Pöppe. "Doch er enthielt viele wichtige Punkte, die wir sonst nicht berücksichtigt hätten." Rund 300 konkrete Potenziale lassen sich daraus ableiten, die mit einem neuen ERP-System umgesetzt werden sollen. Dabei nutzte Paus die Gelegenheit, eigene Anliegen wie die Anbindung der Konstruktion mit einzubringen. "Schließlich mussten wir uns auch als Unternehmen entscheiden, ob wir mehr standardisieren oder unsere Fähigkeiten als Auftragsfertiger verbessern wollten", sagt Marlies Pöppe.
Das standardisierte Auswahlverfahren der MQ result consulting AG sah zunächst eine Marktrecherche vor. Die Voranfrage erhielten 16 verschiedene Anbieter zur Bearbeitung, die zum Teil von Paus benannt worden sind. Acht der Rücksender erreichten die Phase der Projektausschreibung, von denen vier zu Kurzworkshops eingeladen wurden. Nach Intensiv-Workshops mit zweien dieser Anbieter wurde gemeinsam die Entscheidung für ams.erp getroffen, einer Lösung speziell für Varianten- und Auftragsfertiger. "Das sachbezogene, standardisierte Auswahlverfahren hat Vergleichbarkeit geschaffen und uns überhaupt erst eine objektive Entscheidung ermöglicht", sagt Marlies Pöppe. "Die Unterstützung von MQ result consulting war richtig gut. Bei den Vertragsverhandlungen konnten wir mit der Unterstützung der MQ result auf Augenhöhe mit dem Anbieter verhandeln." Zahlreiche Unterlagen mit Vorgaben wurden Vertragsbestandteil, was eine hohe Sicherheit für ein erfolgreiches Einführungsprojekt bedeutet. Durch Empfehlung eines spezialisierten Juristen konnte ein sehr guter Projektvertrag abgeschlossen werden. Insofern - und nach den bisherigen Einführungsschritten - sieht Marlies Pöppe einem erfolgreichen Projektabschluss im Oktober 2016 optimistisch entgegen: "Wir haben durch die Beratungsleistungen von MQ result consulting enorme Sicherheit gewonnen, dass wir unsere Produktivitätsziele erreichen werden."

Bildunterschrift: Die Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH hat mit MQ result consulting das ERP-System der ams.group ausgewählt


Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH: Familienunternehmen mit Tradition
In der über 40-jährigen Firmengeschichte hat sich die Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH, mit Sitz im emsländischen Emsbüren, einen hervorragenden Namen im internationalen Maschinenbau erarbeitet. Seit der Gründung im Jahr 1968 durch Hermann Paus wurde das Produktprogramm stetig erweitert. Zu Beginn stand die Fertigung von Baumaschinen (Radlader und Dumper) im Vordergrund. In den darauffolgenden Jahren kamen als weitere Standbeine die Entwicklung und Produktion von Berg- und Tunnelbaufahrzeugen sowie Schrägaufzügen, Hubarbeitsbühnen und Kranen hinzu. Mit der Gründung einer Repräsentanz in Moskau (2001) sowie einer Vertriebsgesellschaft in Santiago de Chile (2003) unterstreicht das Unternehmen seine internationale Ausrichtung. Vom Emsland aus gehen die Maschinen in alle Welt, der Vertrieb wird dabei über ein weltweites Händlernetz gewährleistet. Das zahlt sich aus, denn der Exportanteil des Unternehmens liegt bei etwa 70 Prozent.

Pressekontakt:

hightech marketing e. K.
Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5 81667 München
+49 89 459 11 58 0
tosse@hightech.de
www.hightech.de

Firmenportrait:

Die MQ result consulting AG berät seit 2002 mittelständische Unternehmen bei der Auswahl, Einführung und Optimierung von Business Software - unabhängig von den ERP-Anbietern. Eine professionell ausgereifte Methodik führt von der Analyse über die Konzeption und Umsetzung zu positiven Ergebnissen für das gesamte Unternehmen: Anwender berichten über effizientere Prozesse, geringere Kosten und sicheres IT-Management. Mit Niederlassungen in Konstanz, Tübingen, Karlsruhe, Dortmund, Hamburg, München, Darmstadt, Berlin und Freiburg sorgen die unternehmerisch agierenden Experten für Kundennähe. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.mqresult.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.