Rauchfrei mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Veröffentlicht von: Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Veröffentlicht am: 09.06.2016 16:08
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Effektive Raucherentwöhnung mit Hypnose in der Praxis für Hypnose Hamburg bei Dr. Elmar Basse

Irgendwann mit dem Rauchen aufhören, das schwebt wohl den meisten Rauchern in ihrem Inneren vor, meint der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.rauchen-hypnose.com). Es dürfte ja auch kaum einen Menschen geben, so Dr. Elmar Basse, der sich ernsthaft dafür entscheidet, sein ganzes Leben lang Raucher bleiben zu wollen. Das Rauchen ist für die meisten werdenden Raucher etwas, so erklärt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, in das sie "irgendwie" hineingeraten. Oft sind es Freunde, die bereits Raucher sind und dem bisherigen Nichtraucher mal einen Zug an einer Zigarette anbieten. Der bisherige gesunde, rauchfreie Mensch möchte sich hier keine Blöße geben, er wird vielleicht einfach deshalb schon diese angebotene Zigarette rauchen, um nicht als weichlich dazustehen. Er möchte von den anderen aus seinem Freundes- und Bekanntenkreis, die schon rauchen, respektiert werden.
Es kann aber auch genau andersherum verlaufen, weiß der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Nicht wenige, gerade junge Menschen beginnen zu rauchen, um sich von anderen abzugrenzen, zum Beispiel von ihrer Familie, in der ihnen ein bestimmtes Verhalten vorgelebt wird, oder von der Schule: Wir Menschen sind einerseits soziale Wesen, die mit anderen Austausch möchten und sich mit anderen verbinden wollen. Zugleich müssen Menschen, um als Individuen leben zu können, auch Grenzen setzen. Wir entwickeln unser eigenes Ego, indem wir die Unterschiede zu den anderen entdecken (dem Wir) und gegebenenfalls sogar betonen.
Daraus kann sich laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse ein möglicher Erklärungsansatz ergeben (gegebenenfalls neben anderen, ergänzenden Erklärungsmöglichkeiten), warum junge Menschen zu rauchen beginnen, nämlich um sich im Prozess des Heranwachsens "abzunabeln", sich abzugrenzen und eine eigene Identität zu entwickeln. Leider führt der Weg über das Rauchen oft dahin, dass man eine körperliche und psychische Abhängigkeit von Zigaretten entwickelt, der sich in vielen Fällen nicht einfach mit der Methode Willenskraft Herr werden lässt.
Die suchterzeugenden Stoffe im Zigarettenrauch können eine sehr starke Abhängigkeit entstehen lassen, die laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse auch dann noch fortbestehen kann, wenn der Raucher bereits an den Folgen des Rauchens zu leiden beginnt und Krankheitssymptome ausgebildet hat.
Klinische Hypnose, wie sie Dr. Elmar Basse in seiner Praxis für Hypnose Hamburg anwendet, kann ein erfolgversprechender Weg sein, mit dem Rauchen aufzuhören. Denn anders als bei vielen herkömmlichen Methoden werden in der Hypnose gezielt die Kräfte des Unbewussten angesprochen, um innere Heilungsressourcen zu aktivieren. Oft kann schon in einer einzigen Sitzung bei Dr. Elmar Basse die gewünschte Veränderung eintreten: Der bisherige Raucher wird rauchfrei, entwickelt eine Abneigung und Abwehr gegen das Rauchen und atmet stattdessen klare Luft.

Pressekontakt:

Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17 20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

Firmenportrait:

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Dr. Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.