LINE Corporation stellt Antrag auf Zulassung des Börsengangs an der TSE und NYSE

Veröffentlicht von: LINE Corporation c/o Hill+Knowlton Strategies
Veröffentlicht am: 10.06.2016 10:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Tokio, Japan - 10. Juni 2016 - Die Tokyo Stock Exchange, Inc. hat heute die Notierung von neuen Stammaktien der LINE Corporation für den geplanten Börsengang in Japan genehmigt. Des Weiteren beabsichtigt die LINE Corporation, einen F-1-Antrag auf Börsenzulassung in den USA bei der Securities and Exchange Commission (SEC) am 10. Juni 2016 (Ortszeit New York) einzureichen. Dies steht in Verbindung mit einem neuen Eintrag der American Depository Shares (ADSs), die die Anteile der Stammaktien an der New York Stock Exchange representiert.

Damit könnte die Zulassung zur New York Stock Exchange voraussichtlich am 14. Juli 2016 und die zur Tokyo Stock Exchange am 15. Juli 2016 geschehen. Diese Termine könnten durch zuständige Behörden, SECs Erklärung über die Wirkung des Antrags, Nicht-Erfüllung von weiteren notwendigen Verfahren und den Marktbedingungen beeinträchtigt werden.

LINE Corporation hat sich für den Börsengang in Japan und den USA entschieden, um internationale Unternehmenstätigkeit zu finanzieren, starke Positionierung in Asien weiter auszubauen und neue Märkte zu erschließen.

Wichtig:
Diese Pressemitteilung dient einzig dem Zweck über die Zulassung von LINE Corporation zum Börsengang in Japan sowie über den geplanten Börsengang in den USA zu berichten. Diese beabsichtigt keine Werbung um Investitionen oder andere ähnlichen Aktivitäten innerhalb und außerhalb Japans. Investoren mit Interesse wird empfohlen von Emissionsbanken Prospekte und eventuell Änderungsberichte diesbezüglich einzuholen.
Diese Pressemitteilung ist kein Verkaufsangebot von Wertpapieren in den USA. Ohne Registrierung oder Freistellung von der Registrierung können in den USA keine Wertpapiere offeriert oder verkauft werden. Für das öffentliche Angebot der Wertpapiere in den USA wird ein Prospekt von LINE Corporation bereitgestellt. Dieser wird Details über das Unternehmen und das Management sowie Geschäftsberichte enthalten.

Link zur Originalmeldung: http://linecorp.com/en/pr/news/en/2016/1377

Pressekontakt:

Hill+Knowlton Strategies GmbH
Jennifer Oborny
Darmstädter Landstraße 112 60598 Frankfurt am Main
+49 69 973 62 45
linedeutschland@hkstrategies.com
http://hkstrategies.de

Firmenportrait:

Die LINE Corporation hat ihren Hauptsitz in Japan. Sie entwickelt und betreibt die LINE-App für Smartphones. Seit ihrer Einführung im Juni 2011 wurde die LINE-App zum globalen Service, der in 230 Ländern verwendet wird. In 60 Ländern steht sie sogar auf Platz 1 in der Kategorie der kostenlosen Apps. Mit LINE können Nutzer kostenlos Nachrichten verschicken, an nur eine Person oder in Gruppen-Chats. Außerdem bietet LINE kostenlose Inlands- und internationale (Video-)Anrufe an, sowie eine Vielzahl sozialer Elemente. Dazu gehören lustige, ausdrucksstarke Sticker, eine Timeline und weitere Apps, wie unter anderem die LINE Spiele-Apps und LINE camera zur Bildbearbeitung. LINE verfügt über den höchsten verfügbaren Sicherheitsstandard. Zusätzlich bietet LINE eine End-to-End-Verschlüsselung für private Chats. Weitere Informationen unter http://line.me/de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.