Kinder im Kaiserwinkl - herzlich willkommen in der "Kreativen Sommerwerkstätte"

Veröffentlicht von: Tourismusverband Kaiserwinkl
Veröffentlicht am: 10.06.2016 14:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

München/ Kössen, 09. Juni 2016 - Die Sommerferien nahen und Erholung für die ganze Familie steht auf dem Plan. Damit auch wirklich jedes Familienmitglied im Urlaub auf seine Kosten kommt, lädt der Kaiserwinkl zur "Kreativen Sommerwerkstätte" ein. Ab dem 26. Juni bis zum 11. September 2016 werden von montags bis freitags verschiedene Aktivitäten für Kinder von sechs bis 16 Jahren angeboten. Dabei reicht die Palette vom actiongeladenen Schluchtenklettern bis hin zum spannenden Besuch auf einem Bauernhof, der auch für kleinere Kinder geeignet ist. Die Kosten pro Kurs liegen bei Vorlage der "Kaiserwinkl Card" bei 6,- EUR, ansonsten 12,- EUR pro Person. Anmeldungen zu den einzelnen Kursen nimmt der Tourismusverband Kaiserwinkl unter der Telefonnummer +43 501 100 oder per Email unter info@kaiserwinkl.com entgegen.

Kletteraffen ab zehn Jahren erhalten bei einem Kurs in der Kletterarena Ottenalm zunächst eine theoretische Einführung über Kletterregeln und das Verhalten an der Wand. Danach geht es mit Seil und Sicherungsgeräten an die Wand, wo das Rüstzeug zu selbstständigem Klettern vermittelt wird. Ebenfalls mit Helm und Gurt ausgestattet, sind die Kinder beim Schluchtenklettern. Hier liegt der Reiz nicht in der Höhe, sondern darin, eine verborgene Schlucht mit kleinen Wasserfällen, Steinen und Sandbänke zu erkunden. Wasserratten werden beim Rafting-Abenteuer auf ihre Kosten kommen. Von der Tiroler Ache aus geht es hinein in die Entenlochklamm zur Schlauchbootgaudi mit Wasserschlacht. Einmal wie ein Pirat ein Floß bauen und in See stechen? In der "Kreativen Sommerwerkstätte" des Kaiserwinkls ist auch das möglich! Unter sachkundiger Leitung werden Holzstämme mit Tauen zu einem Floß verbunden, mit dem in See gestochen, neue Ufer erkundet und Naturschätze gefunden werden.

Etwas ruhiger, aber nicht weniger spannend geht es beim Butterherstellen wie zu Großmutters Zeiten zu. Ohne Strom und von Hand wird in einer urigen Almhütte mit den einfachsten Mitteln Butter selbst gerührt und gestampft. In der Almhütte der Käserei Plangger erlernt man sogar das Herstellen von Käse. Neben Butter und Käse erfüllt die "Kinder Sommerwerkstätte" auch den Kindheitstraum vom Bauernhof. Mit einer Pferdekutsche geht es gemütlich zum Bauernhof Huberschmied: Die Bäuerin Rosemarie erzählt vom Leben in den Bergen und auf einem Bauernhof. Dabei werden sowohl die Tiere im Stall, als auch auf der Weide und Wiese besucht.

Kinder, die auch gerne am Abend unterhalten werden, sind beim Spuk im Moor bestens aufgehoben. Bei einer Nachtwanderung durch ein mystisches Gebiet werden Märchen, Sagen und Gruselgeschichten erzählt - nichts für schwache Nerven!
Weitere und detailliertere Informationen zum bunten Programm unter: http://www.kaiserwinkl.com/sommer/familie/kreative-sommerwerkstaette.html

Bildquelle: ©TVB Kaiserwinkl

Pressekontakt:

Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147 80339 München
089 - 716 7200 10
a.peters@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Firmenportrait:

Allgemeine Informationen zur Region Kaiserwinkl:

Wo Bayern und Österreich zusammentreffen, ganz in der Nähe von Kufstein, ragt ein Gebirgszug in den Himmel, den die Einheimischen ehrfurchtsvoll "Koasa", also "Kaiser", nennen. Im Westen, nahe der Inntal-Autobahn, ist er noch etwas sanfter und wird deshalb auch als der "Zahme Kaiser" bezeichnet. In östlicher Richtung wird er immer mächtiger und beeindruckender - mit Recht heißt er hier "Wilder Kaiser". Die Hauptorte der Ferienregion Kaiserwinkl heißen: Kössen, Schwendt, Rettenschöss und Walchsee. Letzterer liegt am gleichnamigen See, der eine hervorragende Wasserqualität mit Temperaturen zwischen 20-24 °C bietet. Ideale Bedingungen für Wassersportarten von Surfen über Segeln bis zum Angeln, vom Schwimmen zum Sonnenbaden. In der Nähe des Sees gibt es eine ökologische Rarität, die "Schwemm". Es ist Nordtirols größte erhaltene Moorlandschaft mit Orchideen, Streuwiesen und einer Fülle seltener Tiere. Kössen befindet sich in einem weiten Talkessel, der den Schnittpunkt zwischen dem schroffen Kaisergebirge und den sanften Grasbergen bildet. Alte Bauernhäuser mit reicher Blumenpracht, Fassadenmalereien und eine verkehrsberuhigte Zone im Zentrum machen den größten Ort des Kaiserwinkls zum Schmuckkästchen. Am nächsten an den sanften Flanken des "Wilden Kaisers" liegt das romantische Dörfchen Schwendt. Schöne Wälder, saftige Almwiesen, unzählige Wanderwege und der Panoramablick auf das Kaisergebirge sind die Vorzüge des Ortes. Naturliebhaber kommen in Rettenschöss besonders auf ihre Kosten, denn der kleine Ort bietet unberührte Landschaft und reine Luft. Die idyllischen Städtchen Schwendt und Rettenschöss bieten die ideale Entspannung für gestresste Städter. Man wohnt hier gut, günstig und ruhig und genießt das gelassene Tiroler Dorfleben. Im Kaiserwinkl haben Bergsportler, Paragleiter, Drachenflieger und Tourenradler tausendfache Ferienmöglichkeiten. Zwei renommierte 18-Loch Golf-Anlagen liegen ebenfalls in der Region. Ob "Kasfest" oder Harley Davidson Treffen, ob Weltcup für Paragleiter und Drachenflieger oder alpine Mehrkampf-Veranstaltungen, im Kaiserwinkl kann man sehen und gesehen werden.

Weitere Informationen auf www.kaiserwinkl.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.