Im Schulbus durch Kanada und den Norden Alaskas

Veröffentlicht von: elan sportreisen
Veröffentlicht am: 10.06.2016 19:00
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Abenteuerreise mit elan sportreisen

Ein grenzenloses Abenteuer - das verspricht die 20tägige Busreise durch den Norden Alaskas. Mit einem zum Overland-Fahrzeug umgebauten Yellow School Bus geht die Abenteuer-Tour durch grandiose Landschaften. Mit einer Wildlife Cruise im Kenai Fjord, Wanderungen zum Exit Glacier oder im Denali Nationalpark, Eisklettern, Kanufahrten auf dem MacLaren River und Seekajakfahren zwischen Eisbergen bekommt die Reise ihren sportlichen Akzent. Gold waschen, Lachse fischen oder auf "Fotosafari" gehen gehören ebenfalls zum Abenteuerprogramm.
Die Reise wird begleitet durch zwei erfahrene Tourguides, die das Land und die Routen bestens kennen. Sie gestalten die Reise so flexibel wie möglich, so dass ein idealer Mix aus Gruppenerlebnis und Individualurlaub gelingt. Die Reiseleitung erfolgt je nach Zusammensetzung der Gruppe mehrsprachig. Die Tour startet und endet in Anchorage.

Der Bus bietet genügend Platz für Gepäck und Zelt- und Küchenausrüstung. Auch ein Kühlschrank für Lebensmittel und Getränke ist vorhanden. Jeder Gast hat einen eigenen Stauraum für individuelle Dinge und den Tagesrucksack. Im On-Board-Safe können Pässe und Wertsachen sicher deponiert werden. Es wird in Zelten übernachtet (zweimal Luxuscamp), Schlafsack und Isomatten sind selbst mitzubringen.

Die Overland-Rundreise ist wahlweise auch 9, 12 oder 20 Tage möglich.
Die 20tägige Reise "Salmon Run" kostet mit Übernachtung in Zelten und Aktivprogramm, ohne Anreise 2.989,00 Euro. 12 Tage "Denali Adventure" ab 1.458,00 Euro, 9 Tage "Kenai Adventure" ab 1.698,00 Euro. Ohne Anreise.
Termine am 2.7., 23.7., 13.8.2016. Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen, max. 16 Personen.

www.elan-sportreisen.de


Auf den Spuren der Goldgräber durch Kanada
Eine weitere spannende Tour im Yellow Bus verspricht die Overland-Rundreise "Auf den Spuren der Goldgräber" von Calgary aus nordwärts Richtung Yukon, vorbei an legendären Stätten der Goldgräber, zum Beispiel Dawson City, einst als "Paris des Nordens" bekannt.
Die 17tägige Reise im umgebauten Yellow Schulbus bietet die einmalige Gelegenheit, die faszinierende Natur zwischen Calgary und Anchorage mit der aufregenden Geschichte des Landes zu verbinden. Im Museumsdorf Ksan Village bei Hazelton wird die traditionelle Lebensweise und Geschichte der Gitskan People lebendig, während entlang der schier endlosen Highways die großartige Weite und Wildnis des Landes atemberaubend wirkt. Auch der sportliche Teil der Reise kommt bei Wanderungen zum Lake Louise oder Icefield Parkway nicht zu kurz.
Die Reise wird begleitet durch zwei erfahrene Tourguides, die Region und Routen bestens kennen. Die Reiseleitung erfolgt je nach Zusammensetzung der Gruppe mehrsprachig.
Die Tour startet am 3.9.2016 in Calgary und endet am 19.9.2016 in Anchorage. Übernachtung in Zelten, Campingmahlzeiten und Aktivprogramm, ohne Anreise ab 2.298,- EUR.

Infos und Buchung:
elan sportreisen
Wöhlerstraße 35
Tel. 50823 Köln
info@elan-sportreisen.de
Tel.: +49 - (0)221 - 67 777 477
www.elan-sportreisen.de

Bildquelle: elan sportreisen

Pressekontakt:

Schober PR
Doris Schober
Merkurstr. 10 41464 Neuss
02131 859144
ds@schober-pr.de
http://www.schober-pr.de

Firmenportrait:

Im Programm des neuen Veranstalters elan sportreisen aus Köln finden sich Sportreisen rund ums Mittelmeer, in Nordeuropa, in den Niederlanden und in den Alpen. Die Sportreisen untergliedern sich in Wander- und Radtouren, Kanu- und Seekajak-Reisen, Mitsegeltörns und Segelreisen auf besonderen Schiffen sowie Urlaub in Sportclubs mit einem bunten Aktivprogramm. Familien können im Sommer zwischen Feriencamps mit einem sportlichen Programm für die ganze Familien in Südfrankreich, an der Atlantikküste, auf Sardinien und Korsika wählen oder Familientörns auf dem Ijsselmeer buchen. In der Wintersaison dürfen sich Familien auf ausgesuchte Wintersportziele mit einem intensiven Kurs- und Rahmenprogramm freuen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.