Jubiläum: Deutsch-Russische Festtage starten ins zehnte Jahr ihres Bestehens

Veröffentlicht von: Verein Deutsch-Russische Festtage e.V.
Veröffentlicht am: 13.06.2016 09:32
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Begegnung zweier Nationen - Musik statt Krieg!

(Berlin-Karlshorst)
Am Freitag, den 10. Juni 2016, startete Deutschlands größte deutsch-russische
Kulturveranstaltung unter dem Motto "Begegnungen zweier Nationen" in ihr Jubiläumsjahr. Sie lädt Deutsche und Russen gleichermaßen zu Musik, Tanz und Begegnung im digibet Pferdesportpark in Berlin-Karlshorst ein.

Nach dem traditionellen Eröffnungsrundgang über das Gelände der Trabrennbahn wandte sich Bürgermeister und Senator für Inneres und Sport des Landes Berlin, Frank Henkel (CDU), an die Gäste und betonte die große Bedeutung der Festtage für die kulturelle Verständigung: "Die Begegnung von Menschen und das Kennenlernen der jeweils anderen Kultur ist etwas sehr Wichtiges und wirkt völkerverbindend." In seiner Rede hob er zudem hervor, dass man hier "nicht nur über 10 Jahre Deutsch-Russische Festtage spricht, sondern auch über ein 25-jähriges Jubiläum, das die Städtepartnerschaft Berlin - Moskau betrifft".

Das Highlight des ersten Abendprogramms auf der Hauptbühne der Festtage war der Auftritt des Songpoeten Tino Eisbrenner, der unter dem Motto "Musik statt Krieg" ein breites Spektrum seiner Musik zum Besten gab. Unterstützt wurde er von seiner multinationalen Band und dem russisch-ukrainischen Folkloreensemble "Polynushka".

Unter dem Motto "beFAIR, beFIT - Integration durch SPORT - SPORT für BERLIN" organisieren deutsche und russische Sportvereine zudem an allen Tagen Vorführungen, Aktionen zum Mitmachen und Wettkämpfe in den Sportarten Boxen, Karate, Volleyball, Turnen, Sambo und Fußball.

Sponsoren und Partner der Festtage sind auch in diesem Jahr die GAZPROM Germania GmbH, die WIEH, das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur sowie die Partnerstädte Berlin -Moskau und Lichtenberg - Kaliningrad.

Noch bis Sonntag warten auf die Besucher ein vielseitiges Programm aus Kultur, Musik und Sport für die ganze Familie - interessante Lesungen, musikalische Darbietungen, ein großes
Integrations-Fußball-Turnier für Kinder, kulinarische Genüsse sowie viele Mitmach-Aktionen.

Detaillierte Informationen unter: www.drf-berlin.de (http://www.drf-berlin.de).

Bildquelle: DRF e.V./J.Koschorreck

Pressekontakt:

Verein Deutsch-Russische Festtage e.V.
Steffen Schwarz
Friedrichstraße 176-179 10117 Berlin
030 - 22605683
schwarz@drf-berlin.de
http://www.drf-berlin.de

Firmenportrait:

Der 2005 gegründete gemeinnützige Verein Deutsch Russische Festtage e.V. hat das Ziel, einen Beitrag zur Förderung der deutsch-russischen Beziehungen, insbesondere auf den Gebieten der Kultur, Sprache, Wissenschaft, Politik und Sport zu leisten. Der Verein ist parteipolitisch und weltanschaulich unabhängig. Er veranstaltet einmal im Jahr die gleichnamigen Festtage auf der Trabrennbahn Karlshorst.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.