Ghosthunter Mike Fuhrmann - Wie alles begann!

Veröffentlicht von: mike fuhrmann
Veröffentlicht am: 13.06.2016 11:08
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

Erlebt hautnah mit, wie es dazu kam, dass ich als Polizeibeamter zum Geisterjäger wurde. Erstmals für alle treuen Fans zusammengefasst, sind hier meine ersten fünf Fälle, die mich in die Reiche des Horrors und der Bestien führten. Spannung und Grauen ist garantiert. Also viel Spaß und viel Gänsehaut beim Lesen!
Mike Fuhrmann ist, wie sich sicher die meisten von euch schon gedacht haben, ein Pseudonym.
Der Autor der Geschichten meidet die Öffentlichkeit und ist ein wenig scheu. Ansonsten aber ein klasse Kerl, mit dem man Pferde stehlen kann. Glaubt mir, ich muss es schließlich wissen
Ich bin inzwischen etwas über 40 Jahre alt, geschieden und habe zwei Kinder, die ich über alles in der Welt liebe. Mein Lebensweg begann in der Nähe von Bielefeld, führte mich dann westlich, in die Umgebung von Köln, dann sogar für ein ganzes Jahrzehnt in das benachbarte Ausland, und dann, vor über einem weiteren Jahrzehnt, wieder zurück nach Deutschland, wo ich auch jetzt noch in der unmittelbaren Umgebung des Wohnorts meines Titelhelden lebe.

Pressekontakt:

mike fuhrmann
michael giesa
hauptstraße 34 44339 dortmund
023147404982
mgiesa@gmx.de
http://www.ghosthuntermikef.de

Firmenportrait:

Mike Fuhrmann ist einen Meter vierundneunzig groß, hat blonde Haare, eine durchtrainierte aber nicht zu muskulöse Statur und ist achtundreißig Jahre alt. Er wohnt in Dortmund in einer einfachen Mietwohnung.

Von Beruf ist er Kriminalrat beim Bundeskriminalamt und arbeitet dort in einer kleinen Abteilung, die sich mit außergewöhnlichen Fällen beschäftigt und von seinem Freund und Vorgesetzten Walter Klein geleitet wird.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.