"Engineered for Travel"

Veröffentlicht von: Briggs&Riley
Veröffentlicht am: 13.06.2016 12:16
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Drei kleine Worte machen den Unterschied

Gegründet 1993 waren die Produkte des amerikanischen Reisegepäck-Spezialisten Briggs & Riley lange Jahre nur auf dem amerikanischen Markt erhältlich. Seit das Unternehmen 2006 eine weltweite Expansionsstrategie beschloss, ist das begehrte Spezial-Reisegepäck inzwischen in über 20 Ländern erhältlich, ein Ende ist nicht in Sicht. Warum das US-Unternehmen so erfolgreich ist in einem Markt, der häufig von einigen großen Marken dominiert wird, ist zum einen sicher aus der Historie, zum anderen aus der Philosophie des Gepäckspezialisten abzuleiten. Muttergesellschaft von Briggs & Riley ist das bekannte Unternehmen US Luggage, das seit fast 100 Jahren zu einem der Vorreiter der Branche gehört. Und das nicht zuletzt begründet durch zahlreiche Innovationen, die die Gepäckbranche revolutioniert haben, wie zum Beispiel das erste Reisegepäck mit Rollen, vorgestellt 1970. Ausgestattet mit dem Know How und der Erfahrung der Muttergesellschaft hat sich Briggs & Riley von Anfang an darauf konzentriert, bei der Produktentwicklung die Bedürfnisse des Reisenden in den Fokus zu stellen. Dabei ging es aber nicht nur um durchdachte Funktionen, die ausschlaggebend sein können darüber, ob eine Reise entspannt oder eben nicht ganz so entspannt ist, sondern auch um Leistungen, die so bisher noch nie in Betracht gezogen oder nicht geleistet werden konnten. Bestes Beispiel dafür ist das lebenslange Garantieversprechen, das sogar dann greift, wenn die Gepäckstücke von der Airline beschädigt werden. Diese in der Branche einzigartige Garantie, die für alle seit 1993 ausgelieferten Produkte gilt, ist eine Leistung, die den hohen Qualitätsanspruch von Briggs & Riley bei Materialien und Fertigung untermauert und den Kunden in seinem Kauf bestätigt. Mehr noch ist es ein Instrument, das dazu dient, eine lebenslange Kundenbeziehung aufzubauen. Weitere Besonderheiten des auch bei Prominenten aufgrund seines eleganten und zurückhaltenden Designs beliebten Reisegepäcks sind aber eben auch die Funktionen, die Briggs & Riley entwickelt hat, um den Ansprüchen der Reisenden gerecht zu werden. "Wir hören den Menschen, die reisen und unterwegs sind zu. Wir lassen uns erzählen, worüber sie sich ärgern, was sie sich wünschen. Das ist unsere Inspirationsquelle für die Entwicklung neuer Funktionen und scheinbar unwichtiger Details", erklärt Celia Rao Visconti, Briggs & Riley Vice President Global Marketing and Ecommerce, und nennt mit der Expansions-Kompressions-Technologie eine der wichtigsten Funktionen. Hiermit kann das Innenvolumen des Trolleys zunächst stufenlos um 34 % vergrößert werden. Nach dem Bepacken wird mit Druck auf den Kofferdeckel das Gepäckstück wieder in die Ursprungsgröße zurückversetzt, der Inhalt komprimiert. Der Koffer entspricht dann vom Format her nach wie vor den IATA-Anforderungen der Fluggesellschaften. Eine weitere Entwicklung ist die Verlagerung des Gestänges nach außen. So passt nicht nur mehr in den Koffer rein, es muss sich auch niemand mehr über verknitterte und zerknautschte Kleidung am Ankunftsort ärgern. Andere Funktionen sind zum Beispiel das verdeckte und damit für Außenstehende nicht lesbare Adressetikett, das die Privatsphäre schützt oder auch die Möglichkeit mittels des Smartlink-Systems problemlos zwei oder mehrere Taschen auf einmal zu transportieren. Hier kommt ein besonderer Gurt zum Einsatz, mit Hilfe dessen sich am größeren Trolley ein kleinerer Trolley oder eine Tasche befestigen lassen: "Wenn man Alleinreisende oder Familien mit kleinen Kindern beobachtet, dann ist es offensichtlich, dass hier bislang etwas fehlte, das das Transportieren von mehreren Gepäckstücken ermöglichte", so Visconti. Speedthrou-Taschen, die den schnellen Zugriff auf die persönlichen Dinge, die man sicher verstauen und trotzdem schnell zur Hand haben möchte oder RFID-Fächer, die den Schutz der persönlichen Daten garantieren, sind nur zwei weitere Funktionen auf der langen Liste der Dinge, auf die kein Reisender mehr verzichten sollte, wenn er in Ruhe und ohne Komplikationen unterwegs sein möchte. Spezialisiert auf Softgepäck aus hochwertigen, unterschiedlichen Nylonmaterialien stehen neben den Nylonkollektionen auch zwei Polycarbonat-Linien zur Wahl. Abgerundet wird das Angebot mit Business-Produkten, die perfekt zu allen Reisegepäcklinien kombiniert werden können.
Für den Vertrieb in Deutschland zeichnet Torsten Dörling mit seiner Handelsagentur
"heaven 7 passion trade gmbh" für Norddeutschland inklusive NRW, Hessen und Ostdeutschland verantwortlich; für Süddeutschland "Tilman Schorling Partner". Am Standort Hamburg kann die Kollektion auch im Showroom der Agentur geordert werden.

Pressekontakt:

Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, B2 80797 München
089203003260
mail@anjasziele.de
www.anjasziele.de

Firmenportrait:

Briggs & Riley's parent company is U.S. Luggage LLC. For nearly a century, US Luggage has been bringing innovation to the travel category, including the first wheeled luggage introduced in 1970. Under the leadership of CEO Richard Krulik, Briggs & Riley has become recognized as one of the leading manufacturers in the specialty luggage category, entering the global marketplace in 2006 and now selling in more than 20 countries worldwide.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.