ROEMHELD: Werkzeug-Schnellspannsystem „Flexline“ mit Schubkette für das vollautomatische Stößelspannen

Veröffentlicht von: auchkomm Unternehmenskommunikation
Veröffentlicht am: 13.06.2016 13:22
Rubrik: Industrie & Handwerk


Das neue Schnellspannsystem mit Schubkette „Flexline“ (Foto: ROEMHELD).
(Presseportal openBroadcast) - · ROEMHELD: Werkzeug-Schnellspannsystem „Flexline“ mit Schubkette für das vollautomatische Stößelspannen

· Modularer Alleskönner an der Presse mit zahlreichen Ausführungen

· Individuelle Varianten schnell konfigurieren

Hilchenbach, den 13. Juni 2016. Das neue Schnellspannsystem mit Schubkette „Flexline“ dient dem automatischen Spannen von unterschiedlich großen Werkzeugen am Pressenstößel. Dank seiner modularen Bauweise und der großen Anzahl möglicher Varianten ist es auf nahezu allen Pressenmodellen und für jedes Werkzeug einsetzbar. Dabei bietet es sich sowohl zur Erstinstallation als auch zum Nachrüsten einzelner Pressen an, außerdem eignet es sich zur Automatisierung ganzer Pressenstraßen.

Für den Einsatz bei Werkzeugen mit wechselnden Geometrien und Spannrandmaßen lässt sich das Schnellspannsystem mit einer Reihe von Spannelementen kombinieren. Zahlreiche Abfragemöglichkeiten, verschiedene Verstellwege und Ausführungen für unterschiedliche Nutbreiten ergänzen die Modellvielfalt. Beim Erstellen der individuellen Ausführung hilft ROEMHELD mit einem Konfigurator. Eine Zeichnung kann bereits in wenigen Minuten zur Verfügung gestellt werden.

Kern des Systems sind elektromotorisch angetriebene Schubketten, die das gewählte Spannmittel automatisch aus der Parkposition an den Spannrand des Stößels fahren. Hierbei betragen die maximalen Verstellwege wahlweise 660, 820 oder 1100 mm. Die zentrale Steuerung leitet den Druck bei allen Spannelementen gleichmäßig ein und sorgt so für eine einheitliche Fixierung des Werkzeuges.

Unterschiedliche Spannelemente einsetzbar

Da sich je nach Fertigungssituation unterschiedliche Spannelemente empfehlen, kann das „Flexline“-System wahlweise mit Hohlkolben- und Federspannzylindern sowie Einschubspannern bestückt werden.

Für „Flexline“ gibt es sowohl einfach als auch doppelt wirkende Varianten mit maximalen Spannkräften bis zu 104 kN je Spannstelle. Die Version des Federspannzylinders ist auf eine drucklose Langzeitspannung von Werkzeugen ausgelegt und bei höheren Temperaturen eine gute Wahl. Unterschiedliche Durchmesser, Betriebsdrücke und Spannkräfte lassen sich beim Einschubspanner und Hohlkolbenzylinder auswählen. Vier verschiedene Ausgaben stehen bei Letzterem zur Verfügung, darunter ein kompakter, einfach wirkender Zylinder mit einem Durchmesser von 90 mm. Beim Betriebsdruck von 400 bar erzielt er eine Haltekraft von 104 kN. Selbsthemmend ist der größere Zylinder mit einem Durchmesser von 105 mm, der bei deutlich geringeren Drücken von bis zu 245 bar ähnliche Spannkräfte bietet.

Für unterschiedliche Nutbreiten geeignet

Für unterschiedliche T-Nutbreiten stellt ROEMHELD verschiedenen „Flexline“-Varianten zur Auswahl: Neben den DIN-Maßen 28 mm und 36 mm werden zusätzliche Ausführungen in 32 mm und 1 1/16 Zoll für den amerikanischen Markt angeboten.

Den Antrieb liefert ein Mehrbereichsmotor mit einer Nennleistung von 45 W, der bei einer Frequenz von 50 Hz für eine Spannung von 400 V, bei Betrieb mit 60 Hz für 480 V ausgelegt ist. Darüber hinaus gibt es eine 24 Volt-Ausführung. Der Motor lässt sich mit wenigen Handgriffen alternativ links oder rechts des Spannmittels montieren, ebenso wie das bei der „Flexline“ standardmäßig enthaltene Modul zur Positionsüberwachung.

Flexible Positionsüberwachung integriert

Ein induktiver Sensor zeigt an, ob sich das Spannelement in der Parkposition oder in der Fixierposition befindet. Optional sind Mikroschalter, die Haltepunkte und das Erreichen des Kettenendes angeben. Der automatische Bewegungsablauf und die integrierten Kontrollsysteme gewährleisten eine hohe Betriebssicherheit.

Für den Motorstrom und die Abfragesignale sind unterschiedliche Harting-Stecker wählbar. Wenn gewünscht, kann der Kunde außerdem ein passendes Sockelgehäuse bestellen, das die Montage an der Maschine vereinfacht. Auch ein Aufbau des Schnellspannsystems aus UL-konformen Bauteilen ist möglich.

Ein Produktkonfigurator hilft bei der Auswahl

Überblick über die einzelnen Ausstattungsmöglichkeiten schafft ein Produktkonfigurator, welcher durch den Auswahlprozess der „Flexline“ leitet und innerhalb weniger Minuten eine Zeichnung der erstellten Spannlösung generiert.

Sollten Kundenanforderungen durch die vorhandenen Varianten nicht bedient werden können, erstellt ROEMHELD gerne Sonderausführungen. Oftmals lassen sich Wünsche bereits in einem seriennahen System verwirklichen, das etwa über eine angepasste T-Nutabmessung, einen anderen Verfahrweg, ein spezielles Bewegungslochbild oder eine andere Anschlussart verfügt. Auch Ausführungen für eingeschränkte Bauräume und der Einsatz von abweichenden Antrieben und Spannelementen können meist problemlos umgesetzt werden.

Modularität vereinfacht Service und sorgt für kurze Lieferzeiten

Zu den Vorteilen der modularen Bauweise des Schnellspannsystems zählt nicht nur die Verkürzung der Lieferzeit auf wenige Tage, sondern auch die hohe Ersatzteilverfügbarkeit. „Flexline“ ist aus Standardkomponenten aufgebaut, die sich leicht austauschen lassen. Ein weltweites Netzwerk aus Servicegesellschaften garantiert bei Bedarf schnelle Unterstützung und hilft bei der Wartung und Instandhaltung.

ROEMHELD-APP Werkzeugspann- und Wechseltechnik

Umfassend und anschaulich über Produkte und Lösungen zur Werkzeugspann- und Wechseltechnik für die Blechumformung informiert die ROEMHELD-APP für Tablets. Sie umfasst den vollständigen Katalog mit mehr als 1500 Artikeln und Varianten, bietet zahlreiche Produktvideos, teils animierte 3D-Darstellungen, Anwendungsfotos und technische Datenblätter und zeigt eine Vielzahl von Anwendungsfeldern an Pressen und Stanzen. Zu finden ist sie unter http://www.roemheld-gruppe.de/app.

Ein jpg-Bild in Druckauflösung und den Text der Pressemitteilung als Word-Dokument mit der Bildunterzeile können Sie herunterladen von der Seite http://www.auchkomm.com/aktuellepressetexte

Über ROEMHELD:

Mit seiner Werkzeugspann- und -wechseltechnik sieht sich ROEMHELD als Experte für die Optimierung von Rüstzeiten. Der Produktbereich bietet eine ausgesprochen breite Auswahl an hydraulischen, mechanischen, elektromechanischen und magnetischen Spannelementen und Schnellspannsystemen für nahezu jede spanntechnische Aufgabe. Das umfassende Sortiment für den Werkzeugwechsel wie Medienkupplungen, Rollenleisten, Tragkonsolen und Transportwagen ergänzt das Angebot.

ROEMHELD zählt weltweit zu den Markt- und Qualitätsführern für produktive Lösungen in der industriellen Fertigungs-, Montage-, Spann- und Antriebstechnik. Das Unternehmen ist weltweit in mehr als 50 Ländern mit Service- und Vertriebsgesellschaften vertreten und beliefert insbesondere den internationalen Maschinenbau, die Automobil-, Luftfahrt- und Agrarindustrie sowie die Medizintechnik. An den drei Standorten Laubach, Hilchenbach und Götzis / Österreich erzielten 500 Mitarbeiter 2015 einen Umsatz von rund 98 Mio. Euro.

Pressekontakt:

Ansprechpartner:

Andreas Adams
Produktmanager Werkzeugspanntechnik
Hilma-Römheld GmbH
Schützenstrasse 74
57271 Hilchenbach
Tel.: +49 (0) 2733 / 281-0
Fax: +49 (0) 2733 / 281-169
E-Mail: a.adams@hilma.de
www.roemheld-gruppe.de

Belegexemplar erbeten:
auchkomm Unternehmenskommunikation, F. Stephan Auch, Gleißbühlstr. 16, 90402 Nürnberg, www.auchkomm.de.

Firmenportrait:

auchkomm ist eine Nürnberger PR-Agentur, die mittelständische Unternehmen bei der Planung, Konzeption und Umsetzung von Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit betreut.

Die Klienten von auchkomm sind im gesamten Bundesgebiet ansässig. Sie stammen überwiegend aus dem Maschinenbau, der Kunststoffverarbeitung und Logistik, den Finanzdienstleistungen, dem Bau, der Biobranche und der Sozialen Arbeit. auchkomm wurde 2001 von F. Stephan Auch gegründet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.