Interview mit einem Gehirntrainer

Veröffentlicht von: Werther Medien
Veröffentlicht am: 13.06.2016 13:45
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Der Leiter des Unternehmens Neuronalfit erläutert in einem Interview mit Youbeee was sich hinter dem Begriff Gehirntraining verbirgt und wie es in der Praxis umgesetzt wird.

Von Gehirntraining haben die meisten schon einmal gehört. Darunter versteht man spezielle geistige Übungen, die darauf ausgerichtet sind, den „Arbeitsspeicher“ bzw. seine beiden Komponenten, die Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit (IVG) und Merkspanne, auf ein „optimales“ „Aktivationsniveau“ zu bringen. Voraussetzung für diesen Effekt ist, dass sich die Übenden zu Beginn noch nicht in einem optimalen Aktivationszustand befinden.

Man weiß aus diversen Studien, dass Leute die regelmäßig Gehirntraining betreiben, in der Regeln 5-10 Jahre später dement werden. Man kann davon ausgehen, dass Hirntraining effektiv vorbeugt. Auf dieses und weitere Themen geht Dipl. Gehirntrainer GfG Marcel Liechti im folgenden Interview genauer ein.

https://youtu.be/ajXH1aRRHeU

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.