TATTOO MAL FRAU Tattoo mal Frau - Der Wegweiser zum Narben-Cover ist online

Veröffentlicht von: Andrea Frey
Veröffentlicht am: 14.06.2016 11:32
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) -

Berlin. Tattoos sind Trend: Millionen Deutsche tragen bereits ein oder mehrere Body-
Bilder. Manchmal ist das mehr als Mode. Dann verdeckt die Tätowierung eine Narbe.
Sich ein unschönes Körpermal uberstechen zu lassen, kommt fur Frauen nach einer
schweren Erkrankung wie Brustkrebs, einem operativen Eingriff wie einem
Kaiserschnitt oder einem Unfall, der Spuren hinterlassen hat, in Frage. Ihnen kann
eine Tätowierung helfen, sich wieder attraktiv zu fuhlen. Und fur sie ist die Website
"Tattoo mal Frau" gemacht: Der Guide zum Narben-Cover-up geht jetzt online.

Bis bei ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde, hatte sich Silke Plehn nie mit dem Thema Tattoo
beschäftigt. Nachdem sie die Krankheit besiegt hatte und sie nur noch ein Operationsmal an
die Krankheit erinnerte, kam sie auf die Idee, sich ein Motiv stechen zu lassen. Die 54-Jährige
erzählt auf "Tattoo mal Frau" ihre Geschichte vom Krebs-Tattoo.

Das kann und soll Frauen, die sich ebenfalls wegen einer Narbe genieren, Mut machen. "Ich
finde es toll, wie manche Frauen einen kreativen Weg finden, um Narben ein neues Gesicht zu
geben. Sie schaffen fur sich einen neuen Umgang damit und fuhlen sich wieder wohler in ihrer
Haut", sagt Journalistin Andrea Frey.

Mit der Webseite möchte die Redakteurin Frauen in ähnlicher Lage inspirieren und hat auf
"Tattoo mal Frau" viel Informatives fur sie zusammengetragen: In den einzelnen Rubriken
finden Leserinnen gezielte Tipps, zum Beispiel zur Suche eines seriösen Studios. Der Guide
stellt Initiativen vor, die sich fur Frauen mit dem Wunsch nach einem Krebs-Cover einsetzen. Es
gibt Beiträge zu den Kosten fur eine Tätowierung. Und im Styleguide wartet Anregung fur ein
passendes Motiv.

Der Web-Guide lässt nicht außer acht, dass das Tätowieren Risiken bergen kann. Er klärt uber
mögliche Nebenwirkungen auf und fasst die Tätowiermittelverordnung in verständlicher Weise
zusammen. "Auf Nummer Sicher gehen Frauen mit Tattoo-Wunsch am ehesten, wenn sie darauf
achten, dass die verwendeten Farben dieser Regelung entsprechen", so Frey. Denn ein Tattoo
ist eine Entscheidung furs Leben und sollte gut bedacht sein - gerade bei einem Narben-Cover.

Tattoo mal Frau - Der Wegweiser zum Narben-Cover (http://tattoomalfrau.weebly.com)

Pressekontakt:

Andrea Frey
Andrea Frey
Göhrener Str. 1 10437 Berlin
0172/784 86 08
tattoomalfrau@web.de
http://tattoomalfrau.weebly.com/

Firmenportrait:

Print-Journalistin | Online-Redaktuerin | Kulturwissenschaftlerin

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.