Sören Stark und Götz Wendenburg neu im Vorstand der Air Cargo Community Frankfurt

Veröffentlicht von: Air Cargo Community Frankfurt e.V.
Veröffentlicht am: 14.06.2016 13:16
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Sören Stark übernimmt Vorstandsvorsitz - Anke Giesen bleibt stellvertretende Vorstandsvorsitzende

Im Rahmen ihrer jüngsten Mitgliederversammlung hat die Air Cargo Community Frankfurt zwei neue Mitglieder in den Vorstand berufen. So wurde Sören Stark, Vorstand Operations bei Lufthansa Cargo, neu in den Vorstand und auch zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Er folgt auf Dr. Karl-Rudolf Rupprecht, der Ende März 2016 bei der Lufthansa in den Ruhestand trat und ebenfalls dem Vorstand der Community vorsaß. Dr. Rupprecht war auch Mitbegründer der Community.

Ebenfalls neu im Vorstand ist Götz Wendenburg, Branch Manager von Kühne + Nagel. Er vertritt in dem Gremium die Mitgliedergruppe der Spediteure. Diese Funktion hatte bis dato Markus Kampa von der Cool Chain Group inne. Er verzichtete aus beruflichen Gründen auf eine weitere Amtszeit, bleibt der Community aber auch in Zukunft eng verbunden.

Die weiteren Mitglieder wurden bestätigt. So gehören dem Vorstand weiterhin an:
- Anke Giesen, Vorstand Operations bei Fraport sowie stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Air Cargo Community Frankfurt
- Michael Hoppe, Generalsekretär des Board of Airline Representatives (BARIG), für die Airlines
- Patrik Tschirch, Geschäftsführer der LUG aircargo handling, für die Frachtabfertiger
- Andreas Heil, Vice President Global Trade Solutions bei Kewill, für die sonstigen Dienstleister

"Der Vorstand bedankt sich aufs Herzlichste bei Herrn Dr. Rupprecht für sein hohes Engagement, mit dem er die Community seit ihrer Gründung maßgeblich vorangebracht hat. Unser großer Dank gilt zudem Markus Kampa, der sich während seiner Amtszeit mit hohem Fachwissen für die Interessen der Spediteure eingesetzt hat", so Anke Giesen im Namen des Vorstandes. "Mit Sören Stark und Götz Wendenburg stoßen nun zwei weitere hervorragende Fachleute zu uns, mit denen wir den eingeschlagenen Weg nicht nur fortführen, sondern auch neue Akzente setzen werden. Wir alle freuen uns auf die Zusammenarbeit."

Sören Stark betonte: "Frankfurt ist das zentrale Drehkreuz der Lufthansa Cargo. Deshalb wollen wir unseren Heimatflughafen gemeinsam mit den Mitgliedern der Air Cargo Community weiter stärken. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit in dem Verband und bin überzeugt, dass wir den Standort erfolgreich weiterentwickeln."

www.FRA-fr8.com (http://www.FRA-fr8.com)

Pressekontakt:

Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2 64665 Alsbach
06257-68781
info@claasen.de
www.claasen.de

Firmenportrait:

Die Air Cargo Community Frankfurt e.V. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Institutionen und Verbänden mit dem klaren Ziel, den Luftfrachtstandort Frankfurt zu fördern. Zu ihren 41 Mitgliedern gehören Vertreter aller Bereiche der Luftfracht-Prozesskette. Der Verband verfügt über verschiedene Fachgruppen, die die gesamte Leistungspalette des Luftfrachtstandortes Frankfurt abbilden. Oberstes Ziel ist die Stärkung des Frankfurter Flughafens als Nummer 1 im europäischen Luftfrachtgeschäft und als führender Fracht-Hub. Der Standort Frankfurt mit heute 2,1 Millionen Tonnen Luftfracht (2015) und 11.600 im Cargo-Bereich beschäftigten Mitarbeitern/-innen soll auch in den kommenden Jahren signifikant wachsen und dabei einen noch größeren Anteil am weltweiten Frachtvolumen für sich gewinnen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.