Beauty in der Zahnarztpraxis

Veröffentlicht von: Dr. med. dent. Michael A.W. Gahmlich und Kollegen
Veröffentlicht am: 14.06.2016 17:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Der Wunsch nach strahlend weißen Zähnen gewinnt in der heutigen Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Ästhetisch schöne Zähne vermitteln ein gesundes Auftreten, was sich beispielsweise auch auf die Berufschancen und das Selbstbew

(NL/9130386594) Die Technik und die Materialien der ästhetischen Zahnmedizin entwickeln sich ständig weiter. Der Anspruch der Patienten in Bezug auf Ästhetik ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Nicht jeder Mensch hat von Natur aus schöne weiße Zähne, was aber kein Grund zur Sorge ist. Die ästhetische Zahnmedizin löst Ihre Probleme.

Ästhetische Zahnmedizin und warum Patienten diese in Anspruch nehmen
In der Zahnmedizin umschreibt Ästhetik die Rekonstruktion der natürlichen Zähne. Dabei müssen verschiedene Punkte wie zum Beispiel die Form, Farbe und der Glanz beachtet werden. Immer mehr Patienten nehmen die ästhetische Zahnmedizin in Anspruch, um dem heutigen Schönheitsideal stand zu halten. Auch in den Medien sind strahlend weiße Zähne nicht mehr wegzudenken. Bei einem Großteil der Bevölkerung mit unästhetischen Zähnen tritt oftmals ein Gefühl von Unsicherheit auf. Eine ästhetische Zahnbehandlung verhilft Ihnen sich wieder rundum wohlzufühlen und neues Selbstbewusstsein zu entwickeln.
Die Beratung
Jeder Patient wird individuell nach seinen Wünschen behandelt. In dem ersten Gespräch wird zuerst besprochen, wie der Patient sich fühlt, welche Bereiche er verändert haben möchte und wie der momentane Zustand ist. Anhand verschiedener Bilder, die dem Patienten präsentiert werden, bekommt er eine Vorstellung, wie das Endergebnis aussehen könnte. Um ihm die Entscheidung zu erleichtern werden Schienen produziert, die dem Endergebnis wahrheitsgetreu entsprechen. Somit wird ihm die Möglichkeit gegeben kleine Veränderungswünsche zu äußern, die dann dementsprechend abgeändert werden können.
Bleaching ist angesagt
Ästhetische Zahnmedizin umfasst viele verschiedene Leistungen, unter anderem auch das beliebte Bleaching. Strahlend weiße Zähne sind das A und O. Immer mehr Menschen nehmen Zahnaufhellungen in Anspruch. Mittlerweile gehört Bleaching zu der am häufigsten durchgeführten Behandlung in der ästhetischen Zahnmedizin.
Eine der schonendsten Methoden ist das Bleaching mit dem Zoom. Hier werden zuerst alle Zahnoberflächen gereinigt. Danach werden die Lippen und das Zahnfleisch abgedämmt. Anschließend wird das Gel, also das Peroxid, auf den Zahn für zweimal 20 Minuten aufgetragen. Wichtig ist, dass nach der Behandlung besonders auf die Pflege und Nachsorge geachtet wird. Das wird im Einzelnen mit dem zuständigen Zahnarzt besprochen.
Die Zukunft der ästhetischen Zahnmedizin
Die ästhetische Zahnmedizin hat im Laufe der Jahre einen extremen Wandel erlebt. Die Materialien wurden verbessert und vor allem die Keramik ist so weit fortgeschritten, dass hierbei kaum beziehungsweise keine Unterschiede zwischen natürlichem Zahn und Zahnersatz zu sehen sind. Die Entwicklung ist daher schon nahezu ausgereift und somit können Spitzenergebnisse erzielt werden.
Interview mit Herrn Dr. Gahmlich

ONMA: Wie hat sich denn die ästhetische Zahnmedizin im Laufe der letzten Jahre zu heute verändert?
Dr. Gahmlich: Der Anspruch der Patienten in Bezug auf Ästhetik ist höher geworden, weil die Leute viel Wert auf schöne Zähne legen. Ohne ästhetisch einwandfreie Zähne haben Sie auch weniger gute Berufschancen. Denn optisch ansprechende Zähne können dementsprechend auch karrierefördernd sein. Ohne Zähne wird derjenige garantiert ein Problem haben, einen anständigen Beruf zu finden. Meiner Meinung nach sind weiße Zähne ziemlich wichtig und ich denke, dass die Leute allgemein vermehrt Augenschein darauf haben.
ONMA: Was denken Sie, wie viel Prozent Ihrer Kunden ästhetische Zahnmedizin in Anspruch nehmen?
Dr. Gahmlich: In meiner Praxis würde ich sagen, dass es Minimum 70 Prozent meiner Patienten in Anspruch nehmen.
ONMA: Wie erfolgt die Beratung für ästhetische Zahnmedizin bei Ihnen in der Praxis mit Ihren Patienten?
Dr. Gahmlich: Der Patient wird zunächst einmal gefragt, was für ihn wichtig ist. Ob ihm Ästhetik wichtig ist, ob er schöne gerade Zähne haben möchte und was für einen Stellenwert dieses für ihn hat. Häufig ist es so, dass alle immer schöne Zähne haben wollen, aber es darf nichts kosten. Und genau das ist natürlich schwierig, denn das sind zwei Dinge, die man schwierig zusammen bringen kann, weil um schöne Zähne und Ästhetik zu erreichen, braucht man einen guten Techniker. Die Funktion muss passend sein und der Zahn muss auch richtig modelliert sein. Wir reden hier ja von einem Kunstwerk, einer Einzelherstellung und die kostet Geld. Meiner Meinung nach möchte jeder schöne weiße Zähne haben und es hapert immer wieder an den Kosten. Das ist der limitierende Faktor der Ästhetik.
ONMA: Welches sind die Hauptgründe, dass Patienten ästhetische Zahnmedizin in Anspruch nehmen?
Dr. Gahmlich: Das Schönheitsideal hat sich verändert. Mit einem strahlend schönen Lächeln signalisiert man etwas anderes als mit kaputten Zähnen. Da legen die Menschen sehr viel Wert drauf und das Gesundheitsbewusstsein ist höher geworden. Deswegen wird mehr Wert darauf gelegt, dass die Zähne vernünftig gemacht sind und dass sie auch dementsprechend danach aussehen.
ONMA: Zu dem Gebiet ästhetische Zahnmedizin gibt es ja noch weitere Leistungen, wie zum Beispiel Bleaching. Bieten Sie das auch in Ihrer Praxis an?
Dr. Gahmlich: Ja, Bleaching biete ich schon seit 20 Jahren an. Ich habe es damals aus Los Angeles mitgebracht, das hieß Ultradent glaube ich. Nachteil dabei war, dass das Bleachingergebnis nicht so gewesen ist, wie man es sich vorgestellt hat. Wenn ich Zähne bleache und Sie mich dann anlächeln und sagen Das sieht gut aus, dann bin ich zufrieden. Das war mit den Gels meistens nicht der Fall, außerdem hat man sehr starke Schmerzen danach gehabt. Das ist heutzutage nicht mehr der Fall, da es tausend verschiedene Methoden gibt. Ich bleache mit dem Zoom, denn das war das einzige Gerät, was mich überzeugt hat.
ONMA: Wie funktioniert das genau?
Dr. Gahmlich: Das Ganze geht über Licht, das heißt ich trage Peroxid auf den Zahn auf. Danach wird dann alles abgedämmt. Das ist so ausgelegt, dass man das nur einmal verwenden kann, also die Schritte müssen alle exakt eingehalten werden und dann wird das über ein Kaltlicht aktiviert. Damit bekommt man dann auch wirklich Ergebnisse, wo man sieht, dass es ein vernünftiges Bleaching ist, ohne das Zahnfleisch kaputt zu machen. Bezüglich der Methoden für zu Hause, also mit den Schienen, bin ich der Meinung, dass das nicht besonders gut ist, weil dieses Peroxid natürlich auch auf das Zahnfleisch einwirkt. Bei meinem System, welches ich anbiete, ist es so, dass es nur auf den Zahnschmelz aufgebaut wird.
ONMA: Wie sieht Ihrer Meinung nach die Zukunft der ästhetischen Zahnmedizin bezüglich Veränderungen oder Verbesserungen aus?
Dr. Gahmlich: Verbessern würde ich vielleicht noch die Materialien, diese sollten für manche Extremfälle noch natürlicher aussehen, aber da sind wir schon ziemlich weit. Die Keramik, die uns zur Verfügung steht und die Techniker sind ziemlich gut, sodass man teilweise keine Unterschiede sieht, wo nun der Ersatz und wo der natürliche Zahn ist. Früher war es so, dass hauptsächlich vorne gesagt wurde: Den Zahn hier vorne müssen wir neu machen, machen wir gleich mal von Eckzahn zu Eckzahn damit es nicht auffällt. Also ich sage: Einen guten Techniker und ein gutes Labor haben Sie, wenn Sie einen Frontzahn haben, welcher im Vergleich genauso aussieht wie die Rekonstruktion und das bekommt man heutzutage so hin. Teilweise ist ein Ersatz drauf, der natürlicher aussieht, als der natürliche Zahn, also das geht auch. Aber ansonsten ist die ästhetische Zahnmedizin schon komplett entwickelt.

Kontakt
Dr. med. dent. Michael A.W. Gahmlich und Kollegen
Rathenaustrasse 16
30159 Hannover
Tel: 0511 2158 4 911
Mail: info@zahnarzthannovermitte.de
Internet: <a href="http://www.zahnarzthannovermitte.de" title="www.zahnarzthannovermitte.de">www.zahnarzthannovermitte.de</a>

Pressekontakt:

Dr. med. dent. Michael A.W. Gahmlich und Kollegen
Dr. med. dent. Michael A.W. Gahmlich
Rathenaustrasse 16 30159 Hannover
0511 2158 4 911
info@zahnarzthannovermitte.de
www.zahnarzthannovermitte.de

Firmenportrait:

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.