Digitale Logistik ermöglicht Hallenser E-Commerce-Unternehmen enorme Umsatzsteigerungen

Veröffentlicht von: Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Veröffentlicht am: 15.06.2016 10:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) Alles begann im Jugendzimmer des heutigen Firmenchefs Martin Menz. ?Erst einmal verkaufte ich über Ebay alles, was ich nicht mehr gebrauchen konnte. Dann kaufte ich allen möglichen Kram auf und stellte den ins Netz. Aber das war alles noch nicht wirklich systematischer Handel. Eines Tages jedoch sah ich im Urlaub in Spanien ein Kopfmassagegerät, welches kurze Zeit später auch in Deutschland stark gefragt war. Also schaute ich ins Netz und fand nichts. Da reizte mich der Sprung in die Marktlücke. Ich recherchierte intensiver und fand das Gerät in einer Business-Zeitschrift, kaufte zehn Stück für 49,90 Euro und verkaufte sie wieder.? Zum ersten Mal war für Martin Menz wirklich Geld übriggeblieben. Also orderte er 100 solcher Massageräte, dann Tausende…

Im Jahre 2006 gründete Martin Menz die Relaxdays GmbH. Für das gerade erst begonnene BWL-Studium hatte der Neu-Unternehmer danach keine Zeit mehr. Nachdem er den Versand anfangs noch im Elternhaus abwickelte, zog er 2007 in seinerstes eigenes Büro mit 132qm Lagerfläche. Mitarbeiter kamen dazu. Ein Jahr nach der Gründung umfasste das Sortiment schon 50 Artikel,größtenteils Wellness-, Massage- und Trendprodukte. Nachdem Relaxdays anfangs nur die Plattformen Ebay und Amazon genutzt hatte, ging im Sommer 2008 der Relaxdays-Webshop online. Im Jahr 2010 stand der nächste Umzug an. Der neue Standort im Hallenser Gewerbegebiet an der Berliner Straße erlaubt der jungen Firma das geplante Wachstum. Auf 14.000 qm Gewerbeflächen bieten heute ein geräumiges Verwaltungs-gebäude sowie Lagerflächen Raum für ein sich stetig erweiterndes Produktsortiment und moderne digitale Logistik.

Digitalisierung in der Logistik beinhaltet unter anderem, dass alle Lagerbestände über den B2B-Bereich des Webshops schon vor einer Bestellung einsehbar sind und so Bestandsabfragen entfallen. Gleichzeitig lassen sich alle Sendungen lückenlos verfolgen. Die Anbindung von Marktplätzen wie Ebay oder Amazon oder Beschaffungsplattformen über electronic data interchange (EDI) ermöglicht eine fehlerfreie Übertragung von Bestellungen, Lieferankündigungen und Rechnungen. ?Diese Informationsdichte sowie deren automatische Verarbeitung?, so Menz, ?bilden das Fundament unseres ?intelligenten Lagers?. Durch die Fokussierung unserer Logistik auf digitale Wege schaffen wir es, unsere Prozesse schlank und flexibel zu gestalten.? Seit einigen Jahren entwickelt sich Relaxdays mehr und mehr zur internationalen Marke. Die weißen Kartons mit den blauen Kleeblatt-Logos gehen in mehr als einhundert Länder; der Verkauf läuft inzwischen in fünf Sprachen.

Diese neue Qualität ermöglicht auch Quantität: ?Ende 2011 haben wir einen internen Rekord gebrochen: An einem Tag machten wir über 6000 Pakete versandfertig?, berichtet Menz beim Gang durch die Lagerhallen und entlang der Verpackungsbänder. ?Seit 2013 sind aber durch die Implementierung einer neuen Versandanlage über 12.000 Pakete am Tag möglich?. Ein 2014 montiertes Hochregallager vergrößerte die Lagerfläche von 3.300 Paletten-Stellplätze auf 10.000. Und viel Platz ist auch nötig, wenn mindestens 2000 Artikel vorgehalten werden müssen. ?Alles, was wir verkaufen, steht vorher hier bei uns im Lager?, betont Menz. ?Manchmal nur kurz, manchmal etwas länger. Und falls wir den Kundenbedarf falsch eingeschätzt haben, dann bis es uns die Restposten-Verkäufer abnehmen.?

Rund 2000 Artikel sind viel, aber nicht allumfassend. Wie baut Relaxdays sein Sortiment auf? ?Wir beschränken uns auf Dinge, die für das Haus, den Garten und die Freizeit nützlich oder schick sind. Das reicht vom kleinen Bett-Tablett mit klappbaren Füßen bis zum Fußballtor, von der aus edlem Holz handgefertigten Lampe bis zum schlichten Wasserglas. Was wir neu ins Sortiment nehmen könnten, wird bei der Trend-Recherche analysiert. Wenn es unsere anvisierten Produkte noch nicht gibt ? umso besser, dann suchen wir Partner, die sie für uns herstellen. Und sobald ein Trend abzuebben droht, verabschieden wir uns von entsprechenden Artikeln.?Von Fehlern, die zum Geschäft gehören, spricht Menz unumwunden und auch vom Umsatz, der ihm unterm Strich doch Kompetenz bescheinigt: 2015 stieg der Umsatz auf knapp 12 Millionen Euro.

Solche Kühnheit beeindruckt auchgestandene Wirtschaftsexperten: Von der Stadt Halle erhielt Martin Menz für Relaxdays den Gründerpreis. 2015 kam der Unternehmerpreis<a href="http://www.erfolgreich-in-sachsen-anhalt.de/aura/unternehmerpreis-aura" target="_blank">?AURA?</a> hinzu. Erstmals würdigte das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt mit dieser ?Auszeichnung für herausragendes unternehmerisches Wirken? ein E-Commerce-Unternehmen.

Bis jetzt hat Martin Menz also immer geschafft, was er sich vorgenommen hatte.
Wie sieht er die Zukunft von Relaxdays?
Will er sich mit Giganten wie Amazon oder Ebay anlegen? ?Überhaupt nicht. Bei aller Sortimentsausdehnung und Umsatzsteigerung, werden wir ein Nischen-Player bleiben. Die ausgewogene und faire Balance zwischen Produzenten, Mitarbeitern und Kunden steht für Relaxdays heute mehr im Fokus denn je. Nur, wenn auf allen drei Seiten eine Win-Situation eintritt, lohnt sich eine Unternehmung wie Relaxdays.


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/img/pressreleases/digitale-logistik-ermoeglicht-hallenser-e-commerce-unternehmen-enorme-umsatzsteigerungen-1434369) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (http://www.mynewsdesk.com/de/img).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/bpfmfw" title="http://shortpr.com/bpfmfw">http://shortpr.com/bpfmfw</a>

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/vermischtes/digitale-logistik-ermoeglicht-hallenser-e-commerce-unternehmen-enorme-umsatzsteigerungen-27030" title="http://www.themenportal.de/vermischtes/digitale-logistik-ermoeglicht-hallenser-e-commerce-unternehmen-enorme-umsatzsteigerungen-27030">http://www.themenportal.de/vermischtes/digitale-logistik-ermoeglicht-hallenser-e-commerce-unternehmen-enorme-umsatzsteigerungen-27030</a>

Pressekontakt:

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Mandy Bunge
Am Alten Theater 6 39104 Magdeburg
+49 391 568 99 73
mandy.bunge@img-sachsen-anhalt.de
http://shortpr.com/bpfmfw

Firmenportrait:

Hintergrund zur IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier.: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.