ForestFinance bietet erstes deutsches Walddirektinvestment mit Prospekt nach Kleinanlegerschutzgesetz an

Veröffentlicht von: Forest Finance Service GmbH
Veröffentlicht am: 15.06.2016 11:08
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - GreenAcacia wieder verfügbar

Bonn. Das ForestFinance-Produkt GreenAcacia verfügt über einen Verkaufsprospekt nach den Vorgaben des Kleinanlegerschutzgesetzes. "Damit sind wir in Deutschland der erste und bisher einzige Anbieter von Walddirektinvestments, der diesen sehr anspruchsvollen Prozess erfolgreich bewältigt hat. Mit GreenAcacia ist nun das erste Produkt aus unserem Portfolio für unsere Kunden wieder verfügbar. BaumSparVertrag, WaldSparBuch und KakaoWald sollen bald folgen", kommentiert ForestFinance-Geschäftsführerin Christiane Pindur die Wiederaufnahme des Vertriebs.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) prüft seit Jahresbeginn zahlreiche Anbieter von Direktinvestmentangeboten darauf, ob diese unter den Anwendungsbereich des seit 01. Januar 2016 geltenden Kleinanlegerschutzgesetzes fallen. Hintergrund war der Wunsch des Gesetzgebers, Verbraucher auch am "Grauen Kapitalmarkt" weitgehender zu schützen und für größere Transparenz der Investmentangebote zu sorgen. Auch ForestFinance wurde aufgefordert für seine Angebote entsprechendes Prospektmaterial vorzuhalten. GreenAcacia ist das erste Produkt aus dem Hause ForestFinance und am Markt der Walddirektinvestments mit einem Verkaufsprospekt nach Kleinanlegerschutzgesetz. GreenAcacia ist ein Direktinvestment in eine bereits aufgeforstete Plantage aus Acacia-mangium-Bäumen in Kolumbien. Da die Plantagen mittelfristig in einen biodiversen Mischwald rückverwandelt werden, schafft das Projekt zudem neuen Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen.

"Wir haben immer für eine stärkere Überwachung und Zertifizierung auch der Forstinvestmentanbieter plädiert und über unsere Tätigkeiten (Forstberichte, Bilanzveröffentlichung, ISO-Zertifizierung etc.) versucht, eine positive Vorreiterrolle beim Thema Transparenz einzunehmen. Mit den Verkaufsprospekten nach Kleinanlegerschutzgesetz gehen wir hier einen konsequenten Schritt weiter in diese Richtung", so ForestFinance-Gründer Harry Assenmacher.

Weitere Informationen finden Sie unter www.forestfinance.de.

Pressekontakt:

Forest Finance Service GmbH
Julia Kroll
Eifelstr. 20 53119 Bonn
0228/94 37 78-0
julia.kroll@forestfinance.de
http://www.forestfinance.de

Firmenportrait:

Über ForestFinance:

Die ForestFinance Gruppe ist seit über zwei Jahrzehnten wegweisend aktiv in der Entwicklung nachhaltiger Forst- und Agroforstinvestments, die eine Rendite mit ökologischen und sozialen Effekten verbinden. Langfristiges Ziel ist dabei die Schaffung neuer tropischer Mischwälder. Bei allen ihren Unternehmensaktivitäten orientiert sich die ForestFinance Gruppe an den Grundsätzen der Nachhaltigkeit und achtet darauf, dass soziale, ökonomische und ökologische Ziele gleichberechtigt nebeneinander stehen und zusammenwirken. Neben Mischforsten pflanzt und bewirtschaftet die Gruppe Kakao-Agroforstsysteme in Panama und seit Mitte 2012 auch in Peru.

Die ForestFinance Gruppe verwaltet mittlerweile mehr als 17.000 Hektar Forstflächen in Panama, Vietnam, Kolumbien und Peru. Mit rund 17.000 Kunden und mehr als 20 Jahren Erfahrung ist die Gruppe einer der führenden Anbieter von Walddirektinvestments in Europa und hat bereits mehrfach Erträge aus eigenen Forsten an seine Investoren ausgezahlt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.