Nach erfolgreichem Saisonstart: Caledonia Putters setzt sich große Ziele für die Zukunft

Veröffentlicht von: Caledonia Putters
Veröffentlicht am: 15.06.2016 12:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

- Absatz der Premium-Putter 2016 um 20 Prozent ausgebaut
- Zusammenarbeit mit Handel weiter gestärkt
- 75 % Markenbekanntheit und 5 % Marktanteil im Visier
- Einführung neuer Putter und erweitertes Fitting-Center geplant

Hirschberg, Juni 2016 - Caledonia, der Entwickler und Hersteller präzisionsgefertigter Premium-Putter mit Sitz in Hirschberg (Baden-Württemberg) ist gut in die Saison gestartet und weiter auf Erfolgskurs. So konnte das Unternehmen den Verkauf seiner Produkte, die dank ihrer "Hosel Insert Technology" quasi als einzige Putter im Markt vollständig dem Schwung und den Bedürfnissen der Spieler angepasst werden, um rund 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Caledonia kam mit seinem zukunftsweisenden Ansatz innovativer Fitting-Optionen und hochwertiger Verarbeitung "made in Germany" erst 2012 auf den Markt und begeistert seitdem immer mehr Golfer - vom Tour-Professional bis zum ambitionierten Amateur- und Hobbygolfer. Robbie Sowden, Director Sales & Marketing: "Wir spüren, dass die Nachfrage nach unseren Modellen kontinuierlich zunimmt, und sehen das als Beleg dafür, dass unser Marktkonzept aufgeht: Wir bieten präzisionsgefertigte Putter in Einzelfertigung, die maximal auf individuelle Spielerbedürfnisse ausgerichtet sind, bessere Scores ermöglichen und zu lebenslangen Begleitern auf dem Platz werden. Mittelfristig wollen wir rund 75 Prozent Markenbekanntheit im Golfmarkt erreichen und den Marktanteil auf etwa fünf Prozent erhöhen." Dafür sind unter anderem weitere Putter-Modelle und ein erweitertes Fitting-Center in Hirschberg geplant.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Modellen ist ein Caledonia Putter immer zu 100 Prozent auf die Spieleigenschaften des jeweiligen Golfers abgestimmt. Im Mittelpunkt: die einzigartige "Hosel Insert Technology", mit der die Balance jedes Putterkopfes von Caledonia, Blade oder Mallet, vollständig auf Schwung, Physis und Schlägerhaltung angepasst werden kann. Robbie Sowden, früher selbst Tour Professional: "Ein Putter wird je nach Spielstärke 28 bis 42-mal pro Runde eingesetzt. Doch im Gegensatz zu Eisen lassen sich Putter heute quasi nicht fitten, auch weil die Möglichkeiten bei den herkömmlichen Modellen sehr eingeschränkt sind.

Know-how aus jahrzehntelanger Präzisionsfertigung
Die ursprüngliche Idee, einen Putter mit justierbaren Elementen zu entwickeln, war bei der Muttergesellschaft CPM Precision GmbH, die seit Jahrzehnten filigrane Medizintechnikprodukte für die Dentalimplantologie entwickelt und herstellt, schon lange geboren. Doch erst die Änderung des Golf-Regelwerks 2007, nach der Schläger - wie heute z. B. bei Drivern üblich - mit Justiermöglichkeiten versehen werden dürfen, machte den Weg frei für Caledonia Putter. Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit kam das Unternehmen 2012 schließlich mit seiner Innovation - dem Urmodell Big Eye - auf den Markt und hat seitdem vier weitere Modelle (Viper, Full Mallet, Lineo, Vidi Vici) herausgebracht. Alle orientieren sich an den klassischen Putterformen Blade und Mallet, verfügen aber dennoch über unverwechselbares Design und sind mittlerweile auch auf den Profitouren zu Hause. Marcel Schneider (Challenge Tour), Bernd Ritthammer (Challenge Tour), Sebastian Heisele (Asian Tour) und Philipp Mejow (Challenge Tour) setzen bereits auf Caledonia Putters. Darüber hinaus ist auch European-Tour-Profi und Major-Gewinner Paul Lawrie (The Open Championship) von den Spielgeräten begeistert und hat deren Entwicklung maßgeblich begleitet.

High Performance, top Service, wachsender Absatz
Robbie Sowden: "Mit unseren Produkten haben wir ein neues Produktsegment für den anspruchsvollen Golfer geschaffen, das sich auch bei den Preisen - 750,- bis 1.190,- Euro - widerspiegelt. Unsere Kunden erhalten dafür ein High-Performance-Produkt made in Germany, das sowohl auf technischer Seite als auch in Sachen Optik maximal individualisiert werden kann und das sie auch das ganze Leben, über mehrere Spielzyklen begleitet." Farbe des Schlägerkopfs, Finish, Sondergriffe, Prägungen - bei Caledonia ist alles wählbar, sodass jeder Putter zum Unikat wird. Diesen Anspruch verdeutlicht auch der besondere Service. Robbie Sowden: "Intensive Schulung und optimale Ausstattung unserer Händler, ein Maximum an Kundennähe, außergewöhnliche Garantieleistungen - wir wollen Caledonia-Nutzern ein ganz besonderes Markenerlebnis bieten." Dass Caledonia das gelingt, zeigen nun auch die jüngsten Absatzzahlen - +20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (Zeitraum Januar bis Mai 2016) - und das vor dem Hintergrund der eher durchwachsenen Witterung.

Marktpräsenz erhöhen, Feuer entfachen
Um diese positive Entwicklung kontinuierlich voranzutreiben, will Caledonia auch einen Bewusstseinswandel im Markt einleiten, um die Präsenz der Marke im Golfsegment kontinuierlich zu erhöhen. Robbie Sowden weiter: "Unser Ziel ist es, innerhalb der nächsten Jahre einen signifikanten Marktanteil im Puttermarkt von rund 5 Prozent zu erlangen. Um das zu erreichen, müssen wir den Kunden zum einen vom Alleinstellungsmerkmal unserer Putter - dem maximalen Fitting-Potenzial - überzeugen und zum Zweiten das Feuer für unsere starke Marke entfachen. Das werden wir mithilfe einer noch intensiveren Zusammenarbeit mit dem Handel, mit weiteren Produkten und neuen Kundenerlebnissen tun."

So plant Caledonia, mittelfristig ein weiteres Puttermodell auf den Markt zu bringen, das die bestehende Range strategisch erweitert. Außerdem soll das Fitting-Center von Caledonia am Firmensitz in Hirschberg noch einmal deutlich erweitert und zu einer Erlebniswelt mit Testgrüns, Putting-Monitor und gläserner Manufaktur ausgebaut werden.

Mehr Informationen über das gesamte Produktportfolio sind auf der Website www.caledonia-golf.com oder auf Facebook unter www.facebook.com/caledonia.putters/ erhältlich.

Über Caledonia Putters:
Caledonia Putters mit Sitz in Hirschberg (Baden-Württemberg) gehört zu den führenden Entwicklern und Herstellern von Präzisionsputtern "made in Germany". Getreu dem Motto "Qualität neu definiert" stellt das Unternehmen seit 2012 aus erlesenen Rohmaterialien in akribischer Präzisionsarbeit High-Performance-Putter her, die sich dank der einzigartigen "Hosel Insert Technology" maximal auf die individuellen Bedürfnisse und den Schwung ihrer Spieler anpassen lassen - und somit zu Spielgeräten der Extraklasse werden. Bei der Entwicklung seiner Putter profitiert Caledonia vom jahrzehntelangen Know-how, das die Muttergesellschaft CPM Precision GmbH bei der Fertigung von Medizintechnikprodukten für die Dentalimplantologie gewonnen hat. Mit Viper, Vidi Vici, Lineo, Big Eye und Full Mallet hat Caledonia derzeit fünf Modelle im Markt, die sich an den Formen klassischer Putter - Blade oder Mallet - orientieren, aber zukunftsweisende Technologie, maximales Fitting-Potenzial und unverwechselbares Design vereinen. Tourspieler wie Marcel Schneider, Bernd Ritthammer, Sebastian Heisele oder Philipp Mejow vertrauen nicht zuletzt deshalb auf die Putter aus Hirschberg. Geschäftsführer von Caledonia (CPM Precision GmbH) ist Claus-Peter Maier, verantwortlicher Director Sales & Marketing von Caledonia Robbie Sowden.

Pressekontakt:

Deutscher Pressestern
Romy Cutillo
Bierstadter Straße 9 a 65189 Wiesbaden
+49 611 39539 14
r.cutillo@public-star.de
http://www.deutscher-pressestern.de/

Firmenportrait:

Caledonia Putters mit Sitz in Hirschberg (Baden-Württemberg) zählt zu den führenden Entwicklern und Herstellern von Präzisionsputtern "made in Germany".

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.