Soziale Angst mit Hypnose behandeln bei Dr. Elmar Basse

Veröffentlicht von: Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Veröffentlicht am: 15.06.2016 14:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Schüchternheit und soziale Angst überwinden mit Hypnose in der Praxis für Hypnose Hamburg bei Dr. Elmar Basse

Für soziale Angst und Schüchternheit kann die klinische Hypnosetherapie ein besonders geeignetes Behandlungsverfahren sein, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.angst-hypnose.com). Viele Betroffene, die schon seit langen Jahren und mit immer erneuten Therapieanläufen ihr Ziel nicht erreicht haben, wenden sich an Dr. Elmar Basse, um frei von ihren Problemen zu werden.
Dabei ist zu beachten, und darauf weist der Hypnosetherapeut Elmar Basse auch ausdrücklich hin, dass die Schüchternheit keine psychische Störung mit Krankheitswert darstellt, genausowenig wie jemand, der den Umgang mit anderen Menschen vermeidet, deswegen schon psychisch gestört wäre.
Um in diesem Bereich von einer sogenannten psychischen Störung mit Krankheitswert sprechen zu können, ist vielmehr der Nachweis eines bestehenden Leidensdrucks erforderlich: Wer beispielsweise für sich herausgefunden hat, dass er lieber allein für sich ist, "ungestört" von anderen Menschen, und dabei keinen Leidensdruck empfindet, der hat eben eine persönliche Lebensentscheidung getroffen, die zu respektieren ist.
Da wir Menschen allerdings nicht nur Individuen sind und als solche uns geradezu durch das Anderssein gegenüber anderen Menschen definieren, sondern auch soziale Wesen, die für ihre Entwicklung den Umgang mit anderen Menschen brauchen, ist es laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse eher unwahrscheinlich, dass jemand wirklich bruchlos, "ohne Kosten und Nebenwirkungen", den Umgang mit anderen Menschen vermeidet.
In der Regel besteht eben doch ein recht hoher Leidensdruck aufseiten der Betroffenen, weiß der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Sie versuchen gegen ihre Kontaktarmut und ihr Vermeidungsverhalten anzukämpfen. Meist fühlen sie sich hin und her gerissen zwischen ihrem Wunsch, in Kontakt mit anderen Menschen zu kommen, und ihren Fluchtreflexen, die sie auf die Reize, die von anderen Menschen ausgehen, mit innerer Spannung und emotionalem Stress reagieren lassen.
Mit dem bewussten Verstand diese inneren Vorgänge zu kontrollieren und in die ríchtigen Bahnen zu lenken ist oft nicht leicht, wenn nicht sogar unmöglich. Gerade weil sie diese Erfahrung machen, wenden sich viele der Betroffenen schließlich an die Hypnose, um auf tiefere, verborgene Kräfte in ihrem Inneren einwirken zu können, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse.

Pressekontakt:

Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17 20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

Firmenportrait:

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Dr. Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.