Migräne-Behandlung ganz ohne Medikament

Veröffentlicht von: Gemeinschaftspraxis für amerik. Chiropraktik Osteopathie und Sportheilkunde
Veröffentlicht am: 16.06.2016 09:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Maßgeschneidert gegen Migräne. Mit sanfter Chiropraktik & Osteopathie München.

Kopfschmerzen und Migräneattacken sind ein weitverbreitetes Leiden. In vielen Fällen kann der Arzt keine Ursachen für die Schmerzen im Kopf finden. Er verschreibt seinen Patienten Medikamente, die die Schmerzen lindern sollen. Am Auslöser für die Beschwerden ändern die Tabletten nichts. Außerdem verursachen Schmerzmedikamente häufig unerwünschte Nebenwirkungen. Viele Patienten möchten keine Tabletten schlucken. Sie wünschen sich eine sanfte und ursächliche Behandlung ihres Leidens.

Migräne

Ganz besonders belastend für die Betroffenen ist, wenn sich gelegentliche Kopfschmerzen hin zu einer Migräne (http://www.chiropraktik-osteopathie-muenchen.de/migraene-behandlung-therapie)entwickeln. Eine Migräneattacke kann mit einem sehr komplexen Beschwerdebild verbunden sein. Neben dem unerträglichen, oft als pulsierend empfundenen Schmerz im Kopf können die Patienten zusätzlich an Übelkeit, Lärm- und Lichtempfindlichkeit, Müdigkeit, großer Erschöpfung und Konzentrationsproblemen leiden. Typisch für die Migräne ist die sogenannte "Aura". Dabei handelt es sich um Störungen in der Wahrnehmung, die meist die Augen betreffen. Außerdem kann es zu körperlichen Sensibilitätsstörungen und Problemen mit dem Gleichgewicht kommen. Der eigentliche Kopfschmerz tritt bei Migräne in vielen Fällen halbseitig auf.

Wer unter einer heftigen Migräneattacke leidet, hat das Bedürfnis nach Zurückgezogenheit und Dunkelheit. Viele Patienten berichten: Oft helfen die zugezogenen Gardinen und Ruhe besser als die üblichen Migränemedikamente.
Betroffene sehnen sich danach, dass ihnen geholfen werden kann, ohne dass sie Medikamente schlucken müssen. Wie Studien mittlerweile eindrucksvoll bestätigen, kann die Osteopathie ein Weg aus den immer wiederkehrenden Schmerzattacken sein.

Chiropraktik/Osteopathie kann Migräne lindern

Die Chiropraktik/Osteopathie sind manuelle Therapien. Es müssen während der Dauer der Behandlung keine Tabletten eingenommen werden. Es wird auch kein Arzneiwirkstoff gespritzt.
Vielfach ist die Ursache für die Schmerzattacken in minimalen Verschiebungen der Hals-und Brustwirbel zu finden, Ursache allerdings ist meistens im Becken zu finden. Auch die Kiefergelenke können Auslöser für Migräne sein. Fehlstellungen haben große Auswirkungen auf das umgebende Gewebe. Nerven und Gefäße können die Schmerzen an entfernte Regionen im Körper weiterleiten. So kann beispielsweise auch die Fehlstellung des Kreuzbeins Ursache für wiederkehrende Migräneattacken sein. Die Chiropraktik/Osteopathie München (http://www.chiropraktik-osteopathie-muenchen.de/) bringt Wirbel und Gelenke mit sanften Berührungen wieder in die richtige Statik. Gleichzeitig verschwindet die problematische Fehlspannung in den Gewebestrukturen.

Der Ausbruch einer Migräneattacke wird in vielen Fällen neben den statischen Problemen durch andere Faktoren unterstützt. Eine zu geringe Trinkmenge, mangelnde Möglichkeiten der Entspannung in einem hektischen Tagesablauf oder der Verzehr von Geschmacksverstärkern wie Glutamat können die Beschwerden verschlimmern. Ein geschulter Chiropraktiker wird im Gespräch mit dem Patienten auch diese und andere mögliche Faktoren ansprechen, um dem Patienten eine grundlegende und dauerhafte Besserung seiner Beschwerden zu ermöglichen.

Pressekontakt:

SEO Berlin - Webdesigner4seo.com
Toni Stark
Ludwigslusterstr. 57 12619 Berlin
030 68 07 72 57
toni.stark@webdesigner4seo.com
https://www.webdesigner4seo.com

Firmenportrait:

Gemeinschaftspraxis für amerikanische Chiropraktik, Osteopathie und Sportheilkunde im Herzen von München. Zur Linderung akuter und chronischer Schmerzen haben wir eine optimale Kombination aus sanfter Chiropraktik und Osteopathie entwickelt. Wir freuen uns darauf, Sie in unserer Praxis begrüssen zu dürfen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.