Bartram Bau-System Ein Unternehmen schreibt Geschichte

Veröffentlicht von: Bartram Bau-System
Veröffentlicht am: 16.06.2016 09:48
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Mit dem Ausbau der Kernkompetenzen beginnt der Unternehmenserfolg

(NL/2224986729) Das Unternehmen Dipl.-Ing. Friedrich Bartram GmbH & Co. KG kann auf eine langjährige und erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurückblicken. Dabei wird das Ziel verfolgt, die Wünsche des Bauherrn unter Einhaltung baurechtlicher Zwänge und energetischer Gesichtspunkte größtmöglich zufriedenzustellen.

Die Dipl.-Ing. Friedrich Bartram GmbH & Co. KG
Die Dipl.-Ing. Friedrich Bartram GmbH & Co. KG hat ihren Sitz in Hohenwestedt, einem Ort im Zentrum Schleswig-Holsteins. Als mittelständisches Familienunternehmen plant und baut es seit mehr als 40 Jahren Gewerbe- und Industriebauten in ganz Norddeutschland. Dabei realisiert das 150-köpfige Team, bestehend aus Ingenieuren, Architekten, Bauzeichnern und Technikern, Kundenprojekte, die termingerecht, qualitativ nachhaltig und optimal auf die Wünsche der Bauherren angepasst sind. Das Unternehmen stellt einen kompetenten, wirtschaftlich starken Vertragspartner dar, der mit modernster Fertigungstechnik arbeitet und aufgrund einer hohen Umweltverantwortung Bauvorhaben energieeffizient und unter Nutzung von regenerativen Energieträgern verwirklicht.

Die Unternehmensentwicklung
Das Jahr 1953 kennzeichnet einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens. Es kommt zur Übernahme einer Ziegelei in Hohenwestedt durch den Dipl.-Ing. Friedrich Bartram. Anfang der 60er Jahre wird die ursprüngliche Produktion von Ziegelsteinen und Rohren erweitert. Zusätzlich werden von nun an Stahlbetonfertigteilelemente hergestellt. Gegen Ende der 60er Jahre wird die Produktion erneut ausgebaut, sodass nun auch konstruktive Stahlbetonfertigteile (Fassaden-, Stützen- und Deckenelemente) gefertigt werden.
Im Jahr 1984 übergibt Friedrich Bartram die Firma an den Sohn Dipl.-Ing., Dipl.-Kfm. Klaus Bartram, welcher die Kompetenzen des Stahlbetonfertigteilwerks in den darauffolgenden Jahren weiter ausbaut.

Rundum-Service garantiert
Die Philosophie der Dipl.-Ing. Friedrich Bartram GmbH & Co. KG begründet sich durch das Motto: Der zufriedene Bauherr. Im Mittelpunkt eines jeden Projektes stehen die Wünsche und Anforderungen des Bauherrn. Die Kunden werden durch einen kompetenten Ansprechpartner betreut, der ihnen stets zur Seite steht, auch nach der Fertigstellung eines Bauvorhabens. Unter Verwendung modernster Produktionsverfahren stellt das hochqualifizierte Bartram-Team die verschiedensten Konstruktionsteile her und montiert diese direkt auf der Baustelle.

Interview mit Klaus Bartram
ONMA: Wenn Sie rückblickend die Entwicklung Ihrer Firma betrachten, worauf sind Sie besonders stolz? Auf welche Meilensteine?

Klaus Bartram: Die Entwicklung von einer Ziegelei, die ihre Ziegelstein-Produktion aufgrund mangelnder Tonqualität einstellen musste, zum Betonfertigteilwerk, welches zunächst Tor- und Fensterstürze und später konstruktive Fertigteile für den Betonfertigteilbau herstellt. Damit einhergehend wurde unsere Firma zum Anbieter von schlüsselfertigen Hallen-, Industrie- und Bürobauten und ist heute einer der Marktführer auf diesem Gebiet im norddeutschen Raum.

ONMA: Welche Leistungen bieten Sie Ihren Kunden an?

Klaus Bartram: Wir bieten die Planung, Entwicklung und Ausführung von schlüsselfertigen Hallen-, Industrie-, Gewerbe- und Bürobauten an.

ONMA: Was unterscheidet Ihr Unternehmen von anderen Unternehmen Ihrer Branche?

Klaus Bartram: Der Unterschied liegt im Wesentlichen darin, dass alle Leistungen vom Entwurf des Gebäudes über die Statik- und Konstruktionspläne, die Projekt- und Bauleistung durch eigene Architekten und Ingenieure durchgeführt wird und die Konstruktionsteile im eigenen Fertigteilwerk hergestellt werden.

ONMA: Wie hat sich der technologische Fortschritt in Ihrer Firma bemerkbar gemacht?

Klaus Bartram: Der technologische Fortschritt spiegelt sich zum einen in der Komplexität der Bauaufgaben und den geltenden technischen Vorschriften wider. Zum anderen auch in der Abarbeitung durch CAD-unterstütztes Konstruieren in 3D sowie deren Verknüpfung zur Betonfertigteilherstellung. Außerdem findet der technologische Fortschritt seinen Ausdruck bei der Herstellung der Fertigteile durch automatisierte Produktionsverfahren und Produktionstechnologien.

ONMA: Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in zehn Jahren? Wie wird der Trend sich entwickeln?

Klaus Bartram: Ziel ist es, die sehr gute Marktposition im norddeutschen Raum weiter zu festigen und auszubauen. Dieses wird unterstützt durch individuelle, aber auch standardisierte Lösungen der Bauteile.

ONMA: Wie hat sich die Mitarbeiterzahl entwickelt?

Klaus Bartram: Die Mitarbeiterzahl hat sich im Zuge der Entwicklung und Ausführung von Hallen-, Industrie-, Gewerbe- und Bürobauten von ca. 80 Mitarbeitern auf 150 Mitarbeiter erhöht und damit fast verdoppelt.

ONMA: Wie hat sich die Branche im Laufe der Zeit entwickelt?

Klaus Bartram: Im Zuge der Industrialisierung hat sich die Branche positiv entwickelt. Dies betrifft insbesondere die Verwendung von Betonfertigteilen als Konstruktionsgrundlage der Bauten zu Lasten des konventionellen "Stein auf Stein"-Baus.

ONMA: Vielen Dank!

Kontakt
Dipl.-Ing. Fr. Bartram GmbH & Co. KG
Ziegeleistraße
24594 Hohenwestedt

Tel.: 49 (0) 4871 778-0
Fax: 49 (0) 4871 778-105
info@bartram-bausystem.de
<a href="http://www.bartram-bausystem.de" title="www.bartram-bausystem.de">www.bartram-bausystem.de</a>

Pressekontakt:

Bartram Bau-System
Klaus Bartram
Ziegeleistraße 24594 Hohenwestedt
49 (0) 4871 778-0
info@bartram-bausystem.de
www.bartram-bausystem.de

Firmenportrait:

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.