Timberfarm GmbH informiert: Nachfrage nach Kautschuk steigt – Boom der gummiverarbeitenden Industrie

Veröffentlicht von: TIMBERFARM GmbH
Veröffentlicht am: 16.06.2016 11:27
Rubrik: Handel & Wirtschaft


Logo Timberfarm
(Presseportal openBroadcast) - Parallel zur steigenden Nachfrage nach Kautschuk wächst der Bedarf an chemischen Mitteln zu dessen Verarbeitung. Belief sich der globale Marktwert 2015 auf rund 4,2 Milliarden US-Dollar, wird bis 2024 eine Steigerung auf 6,1 Milliarden US-Dollar erwartet. Die Timberfarm GmbH informiert über die positiven Prognosen für die Kautschukindustrie.

Einer aktuellen US-Prognose zufolge wächst der weltweite Markt für chemische Mittel zur Kautschukverarbeitung in den kommenden acht Jahren um über 45%: 2015 besaß er ein Gesamtvolumen von 4,2 Milliarden US-Dollar, bis 2024 sollen es 6,1 Milliarden werden – so das Marktforschungsunternehmen Grand View Research, Inc.

Der Großteil der Chemikalien wird von der Automobilindustrie benötigt. Vor allem in aufstrebenden Nationen wie China und Indien spielt die Herstellung von Kraftfahrzeugen wirtschaftlich eine immer größere Rolle. In Lateinamerika wiederum geht derzeit der Trend in die Richtung, Autos passend zur Demografie zu produzieren, was bedeutet, dass viele sparsame Kleinwagen für die Mittelschicht vom Fließband laufen. Vor allem für Reifen werden steigende Kapazitäten für Kautschuk bzw. Gummi benötigt.

So wie es sich mit der Nachfrage nach Chemikalien zur Kautschukverarbeitung verhält, verhält es sich mit der Nachfrage nach dem Rohstoff Kautschuk selbst: Die Nachfragesituation nicht nur in den „Emerging Markets“ bleibt freundlich und wird in den kommenden Jahren voraussichtlich noch wachsen. Unternehmen wie die Timberfarm GmbH, die in Panama Kautschukplantagen bewirtschaften, natürlichen Kautschuk gewinnen und dem Handel zuführen, sehen sich für die kommende Marktentwicklung gut aufgestellt.

Timberfarm bietet die Möglichkeit direkt in Kautschukplantagen zu investieren. Mit dem Kapital werden teils noch ungenutzte Plantagen in Panama neu bepflanzt und einer wirtschaftlichen, nachhaltigen Bewirtschaftung zugeführt. Nach bereits fünf bis sechs Jahren lässt sich der erste natürliche Kautschuk gewinnen. Über rund 20 Jahre ist die Latexproduktion eines einzelnen Baumes möglich, zum Ende des Zyklus wird das hochwertige Holz des Kautschukbaums als Rohstoff verkauft.

Weitere aktuelle Informationen zur Timberfarm GmbH und zum nachhaltigen Kautschukanbau finden Sie unter: http://www.timberfarm-erfahrungen.de/


Über Timberfarm:

Die TIMBERFARM GmbH ist eine international tätige Rohstoffgruppe, welche auf die Produktion und den Handel von und mit Naturkautschuk und Kautschukholz spezialisiert ist. Produziert wird der wertvolle Naturkautschuk und qualitativ hochstehendes Kautschukholz in Lateinamerika.

Zu den Gründern und Initiatoren gehört die Düsseldorfer Unternehmerfamilie Breidenstein, welche seit über vierzig Jahren im Reifenhandel und in der Kautschukindustrie tätig ist.

Pressekontakt:

TIMBERFARM GmbH
Bernd Roth
Friedrich-Ebert-Str. 31
40210 Düsseldorf

Firmenportrait:

Die TIMBERFARM GmbH ist eine international tätige Rohstoffgruppe, welche auf die Produktion und den Handel von und mit Naturkautschuk und Kautschukholz spezialisiert ist. Produziert wird der wertvolle Naturkautschuk und qualitativ hochstehendes Kautschukholz in Lateinamerika.

Zu den Gründern und Initiatoren gehört die Düsseldorfer Unternehmerfamilie Breidenstein, welche seit über vierzig Jahren im Reifenhandel und in der Kautschukindustrie tätig ist.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.