Nova Systems stellt schnellsten Web-Shop-Server vor

Veröffentlicht von: Nova- Systems GmbH
Veröffentlicht am: 16.06.2016 15:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - NovaRAM NVDIMMs beschleunigen Speicherlösungen auf bis zu drei Millionen IOPS

Nova Systems stellt schnellsten Web-Shop-Server und
NVDIMM beschleunigtes Storage-Tiering auf der ISC 2016 vor
NovaRAM NVDIMMs beschleunigen Speicherlösungen auf bis zu drei Millionen IOPS

Geseke, 16. Juni 2016
Nova Systems, ein etablierter Systemintegrator aus der Technologieregion Paderborn, stellt aktuell zur ISC 2016 in Frankfurt seinen neuen, IOPS-optimierten NovaS Web-Shop-Server mit einer Leistung von mehr als drei Millionen IOPS bei einer Zugriffszeit von fünf Nanosekunden vor. Möglich wird dieses durch den Einsatz hoch moderner, State-of-the-Art NVDIMMs, die direkt in die Betriebssystemumgebung der Web-Shop-Applikation eingebunden ist. Die nicht flüchtigen NVDIMMs (non-volatile DIMMs) aus der hauseigenen Produktpalette "NovaRAM" übertreffen somit vergleichbare SSD-Lösungen um den Faktor 6-7 bei den Zugriffszyklen und um den Faktor 1000 bei den Latenzen.
Shop-Anwendungen gehören zu den Applikationen, von denen ein Höchstmaß an Produktivität erwartet wird. Nicht nur, dass in Punkto Zuverlässigkeit hier hohe Anforderungen angesetzt werden, sondern insbesondere hinsichtlich schnellster Transaktionsabwicklung und schnellsten Zugriffszeiten. Nova Systems setzt das Leistungsmerkmal der niedrigen Latenzen bei nicht flüchtigen Flash-Speichern konsequent um und stellt auf der ISC 2016 einen Web-Shop-Server vor, der mit mehr als drei Millionen IOPS und sehr niedrigen Zugriffszeiten von fünf Nanosekunden brilliert. Der NovaS Web-Shop-Server gehört somit weltweit sicher zu den schnellsten Systemen seiner Klasse,
Transaktionsintensive Anwendungen erfordern neben niedrigen Latenzen und einer hohen Performanz auch ein intelligentes Management des zur Verfügung stehenden Speichers. Storage-Tiering in Verbindung mit NovaRAM NVDIMMs bieten hier erweiterte Möglichkeiten, denn somit lässt sich ein superschneller NVDIMM-Speicher als Tier "1" definieren, gefolgt von schnellen SSDs als Tier "2" und bewährten, ausreichend performanten Festplattenspeicher als Tier "3". Storage-Tiering der neuen Generation optimiert somit die Speicherausnutzung aller Speicher-Ebenen hinsichtlich Leistung und Investition. Mit den NovaS Servern in Verbindung mit den NovaRAM DIMMs lassen sich hier auf die jeweilige Kundenanwendung zugeschnittene Lösungen schaffen.
Die Speicherlösungen "NovaRAM" der Nova Systems entsprechen nicht nur hohen eigenen Standards, sondern sind auch konform zu aktuellen State-of-the-Art Industrie-Standards. So sind die Module unter anderem nach JEDEC Standard DDR3/DDR4 zertifiziert. Die NVDIMMs mit Leistungsmerkmalen bis drei Millionen IOPS und Zugriffsraten von fünf Nanosekunden stehen ebenfalls zur Verfügung und werden schwerpunktmäßig in kundenspezifische Nova-Systeme eingebaut. Das Produktportfolio aktueller Speichermodule wird durch die Zusammenarbeit mit der Viking Technology abgerundet, die bewährte und zuverlässige Memory-Komponenten bis hin zu mSATA und M.2 Bauformen sowie 2.5" SSDs speziell für Industrie-Anwendungen anbietet.
"Für uns ist es wichtig, die Anforderungen unserer Kunden zu verstehen und daraus die optimale Leistungsklasse zu bestimmen", sagte Heiko Lüders, Managing Director bei Nova Systems. "Lösungen, sei in IOPS-lastigen Anwendungen beispielsweise im Datenbank-Umfeld, Transaktions-hungrige Systeme bei Web-Shops oder zentralen IT-Umgebungen im HA-Betrieb für Virtualisierungsumgebungen, werden von uns immer mit den passenden Komponenten ausgestattet, konfiguriert und in die OS-Umgebung optimal eingebunden."
Nova Systems bietet als Systemintegrator die komplette Produktpalette professioneller Server- und Speicherlösungen an. Im Rahmen der Ausstellung auf der ISC 2016 werden dort Lösungen für hoch verfügbare Virtualisierungsumgebungen aufgezeigt, wobei ein besonderes Augenmerk auf zentrale, leistungsstarke Shared-Storage-Systeme liegt. Für kleine Arbeitsgruppen, Fakultäten und geschlossenen Wissenschaftsbereiche eignet sich eine kompakte, optimierte VDI-Lösung (Virtual Desktop Infrastructure). Abgerundet wird das Portfolio durch hoch skalierbare LTO-Tape Libraries, die für Datensicherung und -Archivierung eingesetzt werden.
Auf der "ISC High Performance Conference 2016" in Frankfurt vom 19. bis 23. Juni 2016 stellt Nova Systems auf dem Stand Nr. 1042 in der Ausstellungshalle aus.
Weitere Informationen sind auf der Webseite der Nova Systems verfügbar: www.nova-systems.de

Über Nova Systems:
Aus einem Team von Ingenieuren, Wissenschaftlern und Technikern hat sich die Nova Systems 2013 in der Technologieregion Paderborn etabliert und über strategische Partnerschaften in Deutschland und Mitteleuropa ausgeweitet. Ausgewiesene Profis der IT-Branche mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in Technik und Vertrieb entwickeln, konstruieren und produzieren Systeme und Lösungen für professionelle IT-Umgebungen und industrielle Anwendungen. Zurückgreifend auf langjährige Partnerschaften mit namhaften Marktführern der Informationstechnik werden Komponenten, Betriebssysteme und Applikationen auf Lösungen abgestimmt und sowohl kundenspezifisch, als auch projektorientiert konfiguriert. Mit der Eigenmarke "Nova" werden für Fachhandel, Industrie und Systemhäuser Lösungen geschaffen, die eine zuverlässige, leistungsstarke und kostenoptimierte Plattform für eigene Kundenapplikationen darstellen. Abgerundet wird das Produktportfolio der Nova Systems durch hochwertige Komponenten zur Nachrüstung bestehender Systeme und den nötigen Service-Optionen für schnellen Komponenten-Vorabaustausch oder Vor-Ort-Service bis zu 60 Monate.

Kontaktdaten:
Heiko Lüders
Managing Director
Nova Systems GmbH
Luedische Str. 2-4
D - 59590 Geseke
T: +49 (0) 29 42 / 50 400 - 0
E: Heiko.Lueders@nova-systems.de
I: www.nova-systems.de

Pressekontakt:

Nova- Systems GmbH
Heiko Lüders
Lüdische Str. 2-4 59590 Geseke
029425040021
heiko.lueders@nova-systems.de
http://www.nova-systems.de

Firmenportrait:

us einem Team von Ingenieuren, Technikern und Wissenschaftlern hat sich die Nova Systems in der Technologieregion Paderborn etabliert und über strategische Partnerschaften in Deutschland und Mitteleuropa ausgeweitet. Ausgewiesene Profis der IT-Branche mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in Technik und Vertrieb entwickeln, konstruieren und produzieren Systeme und Lösungen für professionelle IT-Umgebungen und industrielle Anwendungen.

Zurückgreifend auf langjährige Partnerschaften mit namhaften Marktführern der IT-Technologie werden Komponenten, Betriebssysteme und Applikationen auf Lösungen abgestimmt und sowohl kundenspezifisch, als auch projektorientiert konfiguriert.

Mit der Eigenmarke "Nova" werden professionelle Endkunden, Behörden, Anwender aus Forschung und Lehre sowie Fachhandel, Industrie und Systemhäuser adressiert, die eine zuverlässige, leistungsstarke und kostenoptimierte Plattform für ihre Kundenapplikationen benötigen. Abgerundet wird das Produktportfolio der Nova Systems durch hochwertige Komponenten zur Nachrüstung bestehender Systeme und den nötigen Service-Optionen für schnellen Komponenten-Vorabaustausch und Vor-Ort-Service.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.