DPL Foto GmbH ist neuer Laborpartner von portraitbox

Veröffentlicht von: portraitbox GmbH
Veröffentlicht am: 16.06.2016 17:00
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Onlineshop-System für Fotografen und Fotostudios bietet Nutzern vollautomatische Bestellabwicklung über drei professionelle Fachlabore

Paderborn, 15.06.2016 - portraitbox (www.portraitbox.com), das Onlineshop-System für Fotografen und Fotostudios, bietet jetzt noch mehr Auswahlmöglichkeiten bei der optionalen Laboranbindung. Fotografen können nun auch die Services der DPL Foto GmbH nutzen und Bestellungen ihrer Kunden vollautomatisch über dieses Fachlabor abwickeln.

DPL bietet ein breites Produktspektrum mit über 500 Fotoprodukten - von qualitativ hochwertigen Abzügen bis zum Super-Großformat 70 x 100 über Kalender und Fotobücher bis hin zu Leinwänden und exklusiven Fotogeschenken. Zusätzlich können Studios und Fotografen ihren Kunden über das traditionsreiche Unternehmen aus Goslar Veredelungen und Kaschierungen wie Alu-Dibond, Acrylglas oder Leicht- und Hartschaumplatten anbieten.

Große Produktvielfalt

Durch die bereits bestehenden Anbindungen an xPressLAB und PixelfotoExpress stehen portraitbox-Nutzern jetzt drei professionelle Fachlabore zur Auswahl, wodurch sich eine sehr große Produktvielfalt mit zusammen über 1.000 unterschiedlichen Artikeln ergibt. Um für optimale Übersicht zu sorgen, hat portraitbox die einzelnen Produkte um individuelle Detailinformationen und Beispielbilder ergänzt. Für Endkunden ist es somit noch einfacher, das passende Produkt und das gewünschte Format zu wählen.

Enormer Zeitgewinn

Über das Labor seiner Wahl kann der Fotograf den kompletten Bestellprozess automatisieren und gewinnt dadurch Zeit für Shootings und kreative Tätigkeiten. Die über den portraitbox-Shop des Fotografen bestellten Abzüge oder Fotoprodukte werden wahlweise direkt an den Endkunden oder an das Fotostudio geliefert. Die Abrechnung erfolgt bequem und transparent direkt mit dem Fotografen. Im Unterschied zu anderen Shopsystemen für Fotostudios bleibt portraitbox auch weiterhin der Philosophie treu, keinerlei umsatzbezogene Provisionen zu erheben.

Alternativ können Fotografen ihre Aufträge selbstverständlich nach wie vor auch über ihr gewohntes Stammlabor abrechnen und sind bei der Wahl ihres Laborpartners völlig frei.

"Die Arbeitserleichterung, die Fotografen durch die direkte Laboranbindung der portraitbox erfahren, ist enorm", sagt David Wendt, Geschäftsführer der portraitbox GmbH. "Die Steigerung der Effizienz und der größere Freiraum für die Kerntätigkeiten können sich auch wirtschaftlich schnell auszahlen. Durch die Anbindung von DPL haben wir die Auswahlmöglichkeiten jetzt nochmals deutlich erweitert."

DPL steht allen portraitbox-Kunden mit aktiver Option Laboranbindung ab sofort ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.

Über portraitbox:
Mit der portraitbox bieten Fotografen ihren Kunden auf einfache Weise Aufnahmen online zur Auswahl an. Der Kunde kann zu Hause in Ruhe die gewünschten Bilder selektieren und direkt bestellen.

portraitbox wird vom Anbieter als Service gehostet. Es sind somit weder zusätzliche Investitionen in die eigene IT-Infrastruktur noch Updates oder Installationen notwendig.

Pressekontakt:

FX Kommunikation / Felix Hansel PR-Beratung
Felix Hansel
Stuhlbergerstr. 3 80999 München
089-6230-3490
hansel@fx-kommunikation.de
http://www.fx-kommunikation.de

Firmenportrait:

Über portraitbox:
Mit der portraitbox können Fotografen ihren Kunden auf einfache Weise Aufnahmen online zur Auswahl anbieten. Der Kunde kann zu Hause die gewünschten Bilder selektieren und über das Labor des Fotografen entwickeln lassen. Viele Fotografen schätzen besonders, dass portraitbox bei der Bestellung von Abzügen keinerlei Umsatzprovisionen erhebt. Der Fotograf behält somit freie Hand bei der Wahl seines bevorzugten Entwicklungslabors.

portraitbox wird vom Anbieter als Service gehostet. Es sind somit weder zusätzliche Investitionen in die eigene IT-Infrastruktur noch Updates oder Installationen notwendig.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.