Primus-Linie: Saisonstart für Event- und Ausflugsfahrten ab Mainz und Wiesbaden

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 16.06.2016 19:15
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Frankfurt, 13.06.2016. Rheingau und Wein, Sommerfeste und Feuerwerk, Events und Personenschifffahrt – die Primus-Linie bringt dieses Jahr zusammen, was zusammen gehört und das auch ab Mainz und Wiesbaden. Ob Tagesfahrten zu nahegelegenen Ausflugzielen, After-Work-Shipping oder Eventfahrten – für die Saison 2016 bietet die Primus-Linie ein vielfältiges Programm, mit Start in den beiden Landeshauptstädten.
Musik, Theater und Kabarett auf den Bühnen, Wein, lokale Speisen und unterschiedlichste Fahrgeschäfte – die traditionelle Mainzer Johannisnacht ist ein Höhepunkt der Mainzer Festsaison. Am 27. Juni 2016 endet das viertägige bunte Treiben mit einem großen Feuerwerk über dem Rhein. Die Primus-Linie liegt dabei in der ersten Reihe und bietet vom Wasser aus beste Sicht auf das Spektakel am Himmel. Um 19 Uhr geht es ab Ginsheim Richtung Johannisnacht. Nachdem das Schiff um 19.45 Uhr am Mainzer-Fischtor anlegt, haben die Gäste Gelegenheit, die Johannisnacht zu erleben, bis um 21.45 Uhr die Feuerwerksfahrt am Anleger startet. Für die gesamte Fahrt zahlen Erwachsene 24 Euro und Kinder zwölf Euro.
Die getane Arbeit feiern – die Schiffe der Primus-Linie machen aus dem Feierabend einen FEIERabend! Ab Juni starten auch in Mainz und Wiesbaden die After-Work-Shipping-Touren. Mit Blick auf den Mainzer Dom, das Biebricher Schloss und die Weinberge lässt es sich bestens tanzen, Cocktails trinken und im Fahrtwind entspannen. Musik vom DJ, Essen à la Carte, Fingerfood und kühle Drinks – die schwimmende Party lässt den Arbeitsstress schnell vergessen. Noch bis September geht es an verschiedenen Terminen für alle Feier-Freudigen um 18.45 Uhr in Wiesbaden-Biebrich und um 19.15 Uhr in Mainz-Fischtor los. Tickets kosten 17 Euro pro Person.
Rhein in Flammen ist eine Event-Institution entlang der schönsten Strecken des Rheintals. Bis September 2016 findet die Veranstaltungsreihe in historischen Orten entlang des Rheins statt. Buntes Feuerwerk erleuchtet Rüdesheim/Bingen beim „Binger Loch im Feuerzauber“ am 2. Juli 2016, in Koblenz am 13. August 2016, Oberwesel am 10. September 2016 bei der „Nacht der 1000 Feuer“ und St. Goar/St. Goarshausen bei “Rhein in Flammen im Tal der Loreley“ am 17. September 2016. Als Teil einer illuminierten Schiffsflotte fährt auch die Primus-Linie mit dem Sonnenuntergang in Richtung der Spektakel. Informationen Abfahrtszeiten, Preisen und Tickets erhalten Interessierte unter www.primus-linie.de.
Die Premiere der Mainzer-Sommerlichter ist ein weiteres Highlight der diesjährigen Fest-Saison. Vom 29. bis zum 31. Juli 2016 feiert Mainz bei einem vielseitigen Programm zu hochkarätigen Musik-Acts den Sommer. Absoluter Höhepunkt des Wochenendes ist das Feuerwerk auf dem Rhein. Auf der Fahrt der Primus-Linie ab Frankfurt mit Zustieg in Mainz und Wiesbaden reihen bis zum atemberaubenden Lichter-Finale die Sinneseindrücke aneinander wie Perlen einer Kette: Burgen, Schlösser, Auen und historische Weinstädte begleiten die Tour entlang des Rheins. Auf einem Schiff erwartet Gäste ein erstklassiges Zwei-Gänge-Menü mit kleinem Überraschungsgruß aus der Bordküche und dezenter Hintergrundmusik – alternativ legt ein zweites Schiff ab Mainz-Fischtor und Wiesbaden-Biebrich ab und sorgt mit Zwei-Gang-Menü und DJ-Live-Musik mit den größten Hits aus den 70er, 80er und 90er Jahren an Bord für Stimmung. Karten für die Fahrt kosten ab 79,50 Euro inklusive Zwei-Gang-Menü.
Das romantische Mittelrheintal mit seinen Burgen und Schlössern eingebettet in die Weinberge bildet eine unvergleichliche Kulisse für die Tagesfahrt der Primus-Linie bis nach Rüdesheim / St. Goarshausen. Von Mai bis Oktober lockt die Region nicht nur Weinfreunde in den Rheingau. Das Schiff legt um 11.40 Uhr in Mainz am Fischtor ab und um 12 Uhr in Wiesbaden-Biebrich. Die Rückfahrt ab der Anlegestelle Rüdesheim ist um 15 Uhr. Wer länger in der Stadt am Rhein verweilen möchte, greift auf das RMV-Kombiticket zurück. Erwachsene zahlen 32 Euro, Kinder 16 Euro für die Hin- und Rückfahrt mit dem Schiff oder das RMV-Kombiticket.
Besonderer Tipp: Wer mag, steigt um 14:15 Uhr in Rüdesheim auf ein Partnerschiff nach St. Goarshausen um mit Ankunft 15:50 Uhr in St. Goarshausen. Der Aufpreis hierfür beträgt 19,40 Euro. Dort haben Besucher beispielsweise die Möglichkeit, das Loreleyplateau zu besuche. Die Rückfahrt erfolgt mit der Bahn.
Mit seiner idyllischen Lage eingebettet zwischen Bergen und dem Neckar, dem Schloss und der malerischen Altstadt inspirierte Heidelberg bereits zahlreiche Maler und Poeten. Auch heute noch lockt es Millionen von Besuchern in die historische Altstadt und zum größten Weinfass der Welt. Da die Anlegestelle nicht weit von der Innenstadt entfernt ist, lässt sich eine Besichtigung der Baden-Württembergischen Stadt besonders gut mit einer Schiffsfahrt der Primus-Linie verbinden. Die Tagesfahrt nach Heidelberg ab Mainz und Wiesbaden im September starten um 8.30 Uhr in Wiesbaden-Biebrich und um 9 Uhr in Mainz-Fischtor. Die Rückfahrt erfolgt anschließend mit dem Bus. Tickets für Erwachsene kosten jeweils 39 Euro und für Kinder jeweils 20 Euro.
Vorbei an romantischen Winzerdörfern und weltberühmten Weinlagen geht es bei Kaffee und Kuchen (à la carte) in den sommerlichen Rheingau. Von Juni bis September legt die Primus-Linie an mehreren Terminen jeweils um 13.45 Uhr in Ginsheim (Altrhein) zur Nachmittagsfahrt ab und hält unterwegs in Mainz sowie Wiesbaden. Die Fahrt inklusive eines Kaffees kostet 14 Euro für Erwachsene und mit Kakao oder einer Saftschorle 7,50 Euro pro Kind.
O zapft is! – heißt es im September und Oktober an Bord der Primus-Linie. Ob zum Brunch, einer zünftigen Nachmittags-Fahrt oder einer abendlichen Tour – bei Festbier, bayerischen Schmankerln und Oktoberfestmusik fühlen sich die Gäste aus Mainz und Wiesbaden wie auf Deutschlands beliebtestem Volksfest auf der Münchener Theresienwiese. Vorbei an den berühmten Winzerdörfern des Rheingaus, holt die Primus-Linie die Festzeltstimmung aufs Wasser. Die Oktoberfest-Fahrt kostet 19,90 Euro, exklusive Essen und Trinken, Tickets für den Brunch sind für 45 Euro für Erwachsene und 25 Euro für Kinder erhältlich.
Buchungen zu allen Fahrten sind im Internet unter www.primus-linie.de, telefonisch (069 / 13 38 37 0) oder per Fax möglich (069 13 38 37 26).

Über die Primus-Linie
Die Primus-Linie ist das größte und modernste Schifffahrtsunternehmen in Hessen, noch dazu mit einer Tradition, die bis ins Jahr 1880 zurückreicht. Die moderne Flotte mit ihren fünf Schiffen (Nautilus, Wappen von Frankfurt, Maria Sibylla Merian, Johann Wolfgang von Goethe, Wikinger) verkehrt regelmäßig zwischen Frankfurt, Mainz, Wiesbaden und Seligenstadt. Im ganzjährigen Programm finden sich sowohl Kurztrips wie Sightseeingfahrten, „Skylight-Touren“ und „After-Work-Shipping“ als auch Eventfahrten wie z.B. Krimi-Schiff oder die Primus-eigene Varietéproduktion „Weihnachtissimo!“. Das Schifffahrtsunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main befördert mehr als 200.000 Passagiere pro Jahr und beschäftigt 40 Mitarbeiter in Vollzeit, in der Hauptsaison kommen noch einmal so viele Beschäftigte hinzu. Weitere Informationen unter www.primus-linie.de.

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Global Communication Experts GmbH
Doris Palito Schneider | Marie-Sarah Baier | Julia Schaaf
Hanauer Landstr. 184 60314 Frankfurt
Tel.: +49 69 17 53 71-046 | -042
E-Mail: presse.primus-linie@gce-agency.com
Internet: www.gce-agency.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.