Jeder 4. Azubibetreuer wird nicht auf Aufgaben vorbereitet

Veröffentlicht von: Sabine Bleumortier - ERFOLGREICH AUSBILDEN
Veröffentlicht am: 17.06.2016 09:48
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Ausbildungsexpertin veröffentlicht Umfrageergebnisse zur Qualifizierung ausbildender Fachkräfte und gibt Handlungsempfehlungen für Ausbildungsbetriebe

Bei der Qualifizierung von ausbildenden Fachkräften in den Fachbereichen der Ausbildungsbetriebe gibt es noch einigen Verbesserungsbedarf: Ein Viertel (24 Prozent) der Azubibetreuer wird nicht auf ihre Tätigkeit vorbereitet. 40 Prozent der ausbildenden Fachkräfte geben an, dass ihnen ihre Aufgaben für die Funktion der Azubibetreuung nicht erklärt wurden. So die Ergebnisse einer Umfrage zur Qualifizierung von ausbildenden Fachkräften, die die Ausbildungsexpertin Sabine Bleumortier durchgeführt hat.

Weitere Ergebnisse der Befragung aus zwei Perspektiven, bei der Ausbildungsleiter ebenso wie ausbildende Fachkräfte befragt wurden:

- Die Hälfte der Betriebe (51 Prozent) bietet Trainingsmaßnahmen für ausbildende Fachkräfte an.
- Diese Qualifizierung für Azubibetreuer findet hauptsächlich in Form von Präsenztrainings statt (91 Prozent Ausbildungsleiter, 67 Prozent ausbildende Fachkräfte).
- Die Trainings finden in über der Hälfte der Betriebe (57 Prozent) einmal jährlich und zu 91 Prozent während der Arbeitszeit statt.
- Neue Formen wie E-Learning, Webinare oder eine Kombination von Präsenztrainings und Webinaren oder Videos werden nur von einer Minderheit angeboten.
- Inhalte der Trainings für ausbildende Fachkräfte sind hauptsächlich: Kommunikation mit Auszubildenden, Aufgaben und Rollen des Ausbildungsbeauftragten, Führen von Beurteilungsgesprächen, Konfliktmanagement und Motivation von Auszubildenden.
- 68 Prozent der ausbildenden Fachkräfte wünschen sich mehr Unterstützung durch Trainings. Auch weitere Veranstaltungen und Hilfsmittel speziell für Azubibetreuer werden gewünscht.

Wie ausbildende Fachkräfte für ihre Funktion qualifiziert werden, darüber wusste man bisher nicht viel. Dabei ist die Funktion des Azubibetreuers eine der wichtigsten im Rahmen der betrieblichen Ausbildung.

Sabine Bleumortier gibt drei Handlungsempfehlungen für Ausbildungsbetriebe, um eine hohe Ausbildungsqualität sicher zu stellen:

1. Ausbildende Fachkräfte müssen auf ihre Funktion vorbereitet werden.
Dazu sind mindestens die Aufgaben und Verantwortungsbereiche mit den Azubibetreuern zu besprechen.
2. Es sollten mehr Trainings zur Qualifizierung der ausbildenden Fachkräfte angeboten werden.
Neben Präsenztrainings ist hier an neue Formate und insbesondere Kombinationen von Präsenztrainings mit Webinaren/Videos zu denken. Dafür sprechen der Wunsch der Ausbildungsbeauftragten ebenso wie die Steigerung der Nachhaltigkeit.
3. Zur besseren Unterstützung der ausbildenden Fachkräfte sind weitere Veranstaltungsformate und organisatorische Hilfsmittel empfehlenswert.
Das können Vorträge, Workshops oder Treffen zum Erfahrungsaustausch sein. Auch Checklisten, die den Ausbildungsalltag erleichtern, oder Intranetseiten mit speziellen Informationen für Azubibetreuer werden gut angenommen.

Die Trainerin, Beraterin und Rednerin rund um die Berufsausbildung führte die Umfrage zur Ausbilderqualifizierung in der Zeit vom 1. Februar bis 30. April 2016 online durch. Es haben sich 190 Ausbildungsleiter und 99 ausbildende Fachkräfte beteiligt.

Zur Umfrage kann ein ausführliches Management Summary per Mail angefordert werden. Zudem gibt es eine Infografik (http://www.bleumortier.de/?page_id=3234).

Zu dieser Pressemitteilung stehen Bilder von Sabine Bleumortier zum Download (http://www.bleumortier.de/?page_id=125) für Sie bereit.

Pressekontakt:

Sabine Bleumortier - ERFOLGREICH AUSBILDEN
Sabine Bleumortier
Fritz-Baer-Str. 42 81476 München
089/76703103
info@bleumortier.de
http://www.bleumortier.de/

Firmenportrait:

Sabine Bleumortier ist Ausbildungsexpertin und seit 17 Jahren im Ausbildungsbereich tätig. Die selbständige Beraterin und Trainerin rund um das Thema Berufsausbildung führt Seminare zur Ausbilderqualifizierung für ausbildende Fachkräfte wie Ausbilder und Trainings für Auszubildende durch. Zudem hält sie Vorträge und Keynotes. Zuvor war sie als Ausbildungsleiterin eines international agierenden Industrieunternehmens tätig. Sie ist Dipl.-Ökonomin (Univ.), geprüfte Trainerin und Beraterin BaTB/BDVT und Professional Speaker GSA (SHB). Ihr zweites Buch "Hilfe, ein Azubi kommt! - Was Azubibetreuer wissen müssen" ist 2014 erschienen. Sie schreibt regelmäßig Fachartikel. Weitere Informationen unter www.bleumortier.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.