Öko-Check control hilft Kosten senken und die Umwelt schützen

Veröffentlicht von: ÖKOSYSTEMS SOFT UG (haftungsbeschränkt)
Veröffentlicht am: 17.06.2016 12:40
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) -

Viele Kommunen im ländlichen Raum stehen jedes Jahr vor demselben Dilemma: angesichts knapper Haushaltsmittel Prioritäten setzen zu müssen und trotzdem nicht alle kommunal notwendigen Maßnahmen etwa im Hinblick auf Infrastruktur, Lebensqualität, Kinderbetreuung oder Grünflächen realisieren zu können.
Einen erheblichen Posten im kommunalen Budget stellen dabei in der Regel die Kosten für Energie, also für Wärme, Erdgas, Heizöl und Strom, dar. Einsparungen hier - etwa durch höhere Energieeffizienz - schlagen überdies nicht nur als Kostensenkungen quasi bar zu Buche, sondern sind zugleich ein spürbarer Beitrag zum Umweltschutz. Denn da, wo Strom und Wärme auf der Basis fossiler Energieträger produziert werden, senken Einsparungen zugleich den CO2-Ausstoß bei der Bereitstellung!
Gerade ältere Kommunalobjekte weisen aber in dieser Hinsicht oft noch große Mängel auf. Um diese aufzudecken und zu beseitigen, bedarf es zunächst einer regelmäßigen Erfassung von Verbrauchsdaten und eines Vergleiches mit technischen Normen und mit Kennwerten anderer Objekte. Zusätzlich sind regionale und klimatische Besonderheiten bei der statistischen Auswertung zu beachten.
Gängige Facility Management-Programme leisten dies, erfordern aber zur Bedienung häufig IT- sowie andere fachliche Spezialkenntnisse und beinhalten überdies oft viele, für kleine und mittlere Kommunen und deren Einrichtungen nicht erforderliche Funktionen. Darüber hinaus sind die Kosten für diese Programme erheblich.
Das Produkt Öko-Check control wurde unter der Zielstellung entwickelt, einerseits nur die unabdingbaren Features zu umfassen und andererseits eine kostengünstige und unkomplizierte Alternative zu den skizzierten Facility Management-Programmen zu bieten.
Konkret stehen nach Eingabe von Verbrauchsdaten auf Knopfdruck wahlweise Energieberichte für einzelne oder mehrere Objekte sowie für frei wählbare Zeiträume zur Verfügung, so dass sich Einsparpotenziale und effiziente Modernisierungsschwerpunkte leicht identifizieren lassen. Einfacher geht"s nicht!
Öko-Check control zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

- Energie-Effizienz-Analyse für Immobilien (Gebäude, Liegenschaften) exakt und monatsscharf - auf Basis erfasster Verbrauchsdaten: Wärme, Strom und Wasser.
- Kontinuierliches Controlling der Energieeffizienz von Immobilien (Gebäude und Liegenschaften).
- Die Bedienung erfolgt über nur eine einzige klar strukturierte Menüoberfläche. Keine verzweigten Eingabemasken. Besondere IT-Kenntnisse sind nicht erforderlich.
- Flexible Erfassung einer großen Anzahl von unterschiedlichen Stromanbietern und unterschiedlichsten Wärmeträgern (Öl, Gas, Fernwärme, Holzbrennstoffe usw.
- Einbeziehung der aktuellen regionalen Klimafaktoren, monatliche Witterungsbereinigung.
- Darstellung der Energieverbräuche über bis zu vier Jahre in Grafiken mit verbaler Kommentierung.
- Ein Zusatztool stellt vier zusätzliche Features bereit: 1. Splitting von Rechnungen zur rückwirkenden Ermittlung der Energieeffizienz von Objekten, 2. Umrechnung von Wärmeträgern, 3. Klimadatenerfassung rückwirkend auf 10 Jahre, 4. Heizwertvergleich.

Joachim Stöhr, Geschäftsführer der W.E.N. Consulting GmbH, die bereits seit 25 Jahren auf dem Gebiet wirtschaftlicher Energienutzung tätig ist, fasst die Vorteile von Öko-Check control, folgendermaßen zusammen: "Es handelt sich um eine einfache bezahlbare Lösung, die es insbesondere kleinen und mittleren Kommunen ermöglicht, sich mit geringem Aufwand einen Überblick über den energetischen Zustand ihrer Gebäude zu verschaffen. Die Ergebnisse werden in Form eines Energieberichtes ausgewiesen, der fundierte Ansatzpunkte zur Ableitung von Energieeinsparmaßnahmen liefert."
Die Kosten für Öko-Check control, inklusive einer einführenden Schulung, sind wesentlich niedriger als für bekannte Facility Management-Programme. Für die Beschaffung können - regional unterschiedlich - ggf. Fördermittel in Anspruch genommen werden.
Weitere Informationen im Internet unter: http://www.oekosystems.eu/index.html.

Pressekontakt:

ÖKOSYSTEMS SOFT UG (haftungsbeschränkt)
André Röhrig
Margaretengraben 6 01968 Senftenberg / OT Brieske
035736787049
info@oekosystems.eu
http://www.oekosystems.eu/index.html

Firmenportrait:

ÖKOSYSTEMS ist ein Softwarehaus im vormaligen Energiezentrum Lausitz und spezialisiert auf alle Fragen, die mit Energieeffizienz zu tun haben.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.