Leckschutzauskleidung als zweite Öltank-Barriere

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 20.06.2016 10:32
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Bei der Montage zählen Zulassung und Zuverlässigkeit

sup.- Moderne, von vornherein doppelwandig ausgelegte Heizöltanks erfüllen die Pflicht zur zweifachen Absicherung, die bei der Lagerung von Öl stets einzuhalten ist. Aber auch ältere Tanks können nach Angaben des Bundesverbandes Behälterschutz e. V. (Freiburg) mit einer zweiten Barriere nachgerüstet werden. Dafür bietet sich die so genannte Leckschutzauskleidung an: Eine zusätzliche flexible Innenhülle bildet auch dann noch ein sicheres Bollwerk, wenn es z. B. bei der Außenwand aus Stahl oder Kunststoff zu Undichtigkeiten kommen sollte. Darüber hinaus kann mit einem Leckanzeigegerät, das auf kleinste Druckveränderungen im Raum zwischen den beiden Wandungen reagiert, solch eine Undichtigkeit sofort aufgespürt werden. Tankschutz-Fachbetriebe mit einer Zertifizierung nach Wasserrecht sind in der Lage, der jeweiligen Tankform angepasste Innenhüllen fachgerecht zu installieren. Bei Betrieben mit dem RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik (http://www.bbs-gt.de) hat der Tankbetreiber zudem die Gewissheit, dass Zulassung und Zuverlässigkeit regelmäßig kontrolliert werden (www.bbs-gt.de).

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.