Von Deutschland nach Delhi

Veröffentlicht von: LEGO Education
Veröffentlicht am: 20.06.2016 11:08
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Nach packendem Finale des internationalen Roboterwettbewerbs WRO freuen sich die jungen Gewinnerteams aus Deutschland auf spannende Tage in Indien.

An diesem Wochenende (18. und 19. Juni 2016) fand das Deutschlandfinale der World Robot Olympiad (WRO) in Ludwigshafen am Rhein statt. Kinder und Jugendliche von 8 bis 19 Jahren wetteiferten beim internationalen Roboterwettbewerb um die begehrten Tickets für das Weltfinale in Neu-Delhi. Schirmherrin des Events war in diesem Jahr Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung.

Das bei den Wettkämpfen eingesetzte Robotik-System LEGO® MINDSTORMS® Education beinhaltet ein äußerst vielseitiges Lernkonzept, das in Zusammenarbeit mit mehr als 800 Experten weltweit für den Schulunterricht erschaffen wurde. Damit können Mädchen und Jungen einen vollständig funktionsfähigen Roboter bauen, programmieren und praktische Lernerfahrungen mit Sensoren, Motoren und Programmiermodulen sammeln. Im Wettbewerb traten zumeist Schulteams gegeneinander an. Viele Kinder und Jugendliche sind bereits aus dem MINT-Unterricht an ihrer Schule mit den Baukästen von LEGO Education vertraut.

In der Regular Category bewältigten die Roboter die Themen "Halte den Schulweg sauber", "Mülltrennung" und "Recyclinganlage" auf einem etwa 2m² großen Parcours.
Ein besonderes Highlight und Zuschauermagnet gerade zur EM war die Football Category. Beim Roboterfußball treten zwei Teams mit je zwei Robotern gegeneinander an. Nach den bekannten Fußballregeln wird im Tabellenmodus um den Sieg gerungen.

Bei der Siegerehrung übergaben Dr. Klaus Sundermann, Referent für Schülerwettbewerbe im rheinland-pfälzischen Bildungsministerium, sowie Johannes Steiniger, Bundestagsabgeordneter und Übermittler der Grußworte der Bundesministerin für Bildung und Forschung, die Startberechtigungen zum Weltfinale in den verschiedenen Kategorien und Altersklassen der WRO vom 25. bis 27. November 2016 in Neu-Delhi. Nun haben die besten 16 Teams einige Monate Zeit, sich für die spannende Reise nach Indien und die drei Wettbewerbstage am fernen Ort vorzubereiten.

Die Gewinnerteams aus den verschiedenen Kategorien sind die KGSevolution (Privat-Team aus Dortmund), Programming Pirates (Privat-Team aus Wiesbaden), Kaiserin-Friedrich-Robotic (Kaiserin-Friedrich-Gymnasium, Bad Homburg von der Höhe), Robo TV (Paul-Klee-Gymnasium, Overath), i-bots 4 (Roberta RegioZentrum, Hannover), GeLeRoBas (Privat-Team, Geldersheim), APG Tigers (Auguste-Pattberg-Gymnasium, Mosbach), i-bots 2 (Roberta RegioZentrum, Hannover), Bugless (Josef-Hofmiller-Gymnasium, Freising), CreaBotic (Jugend forscht Schüler AG der BBS, Neustadt an der Weinstraße), Schollibotics (Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Lünen), THE MINDFACTORY (Albert-Einstein-Schule, Liederbach am Taunus), Kaboom (coolMINT.forscht, Paderborn), ROBOT on TOUR (JSM-Realschule, Riedenburg), Tux (Gymnasium der Stadt Rahden) und die GymSAB Robo Guards.

Grüße an alle Teams und Glückwünsche an die Siegerinnen und Sieger kamen von der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig: "Der Robotik-Wettbewerb ist ein wichtiger Baustein in unserem Bemühen, Kinder und Jugendliche möglichst früh an die MINT-Fächer und die Ingenieurwissenschaften heranzuführen. Und die spannende, kreative und begeisterte Atmosphäre bei den Wettbewerbsrunden zeigt: Wer erst einmal Feuer gefangen hat, den lassen Technik und Informatik nicht mehr los."

Über TECHNIK BEGEISTERT e.V.
Die WRO wird in Deutschland vom Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V. organisiert. Der Verein besteht derzeit aus 15 jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 26 Jahren, die in ihrer Schulzeit selbst an verschiedenen Roboterwettbewerben teilgenommen und eigene, lokale Projekte initiiert haben. Weiterhin engagieren sich über 30 Partner im deutschlandweiten Netzwerk. Etwa 350 Ehrenamtliche waren an der Durchführung der WRO Wettbewerbe im April und Mai beteiligt.

Über LEGO® Mindstorms® Education EV3
Die EV3-Plattform führt die seit bereits 15 Jahren bewährte Unterrichtstradition der MINDSTORMS Robotik-Technologie fort. Die neueste Robotik-Generation repräsentiert ein äußerst vielseitiges, zeitgemäßes Lernkonzept, das in Zusammenarbeit mit mehr als 800 Lehrkräften weltweit entwickelt wurde. LEGO Education MINDSTORMS EV3 ist optimal auf den Einsatz im Klassenzimmer zugeschnitten. Das Kernstück des Systems ist der intelligente EV3-Baustein, ein leistungsstarker Computer. Seine Ein- und Ausgänge ermöglichen den Bau von autonomen Robotern und Messwerterfassungssystemen - ideal also auch für den Einsatz im fächerübergreifenden Kontext. Die Konstruktionen werden mit der intuitiven, symbolbasierten Software, basierend auf LabVIEW zum Leben erweckt. Dieses Programmiersystem wird tagtäglich von Ingenieuren und Designern auf der ganzen Welt verwendet.

Wer sich für Unterrichtsideen mit dem LEGO MINDSTORMS Education EV3 interessiert, kann sich unter https://education.lego.com/de-de/lesi/middle-school/mindstorms-education-ev3/instant-success-with-ev3 informieren.

Weitere Informationen zur World Robot Olympiad finden sich unter http://worldrobotolympiad.de/

Ausgewählte Fotos der Gewinnerteams und vom Finale gibt es hier: https://www.dropbox.com/sh/bvi1r3lfpizzd5b/AAAmBGb4BEv98b9gagxo9jHda?dl=0

Pressekontakt:

PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13 82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Firmenportrait:

Über LEGO® Education
Seit über 30 Jahren arbeitet LEGO® Education mit Lehrern und Bildungsspezialisten zusammen, um Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien zu entwickeln, die den Schulstoff lebendig werden lassen und Freude am Lernen vermitteln. Das Angebot von LEGO® Education unterstützt Lehrkräfte im kompetenzorientierten Unterricht in Geistes- und Naturwissenschaften, Technik, Informatik und Mathematik und fördert bei jungen Lernenden das Erlangen von Team-, Kommunikations- und Problemlösungsfähigkeiten. Diese sollen Kinder letztlich dazu befähigen, den sich wandelnden Anforderungen ihrer Lebenswelt gewachsen zu sein und aktiv ihre eigene Zukunft zu gestalten. LEGO® Education hat seinen Sitz in Billund, Dänemark und Büros auf der ganzen Welt. Mehr als 200 Mitarbeiter teilen die Vision, alle Schülerinnen und Schüler für lebenslanges Lernen zu begeistern.
Mehr unter www.LEGOeducation.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.