Anforderungsgerechte Spezialstahllösungen

Veröffentlicht von: SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe
Veröffentlicht am: 20.06.2016 11:32
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - SCHMOLZ + BICKENBACH baut weltweites Vertriebs- und Servicenetzwerk aus

Global stark aufgestellt - nach diesem Motto investiert SCHMOLZ + BICKENBACH International in den Ausbau seines weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerks: In den wichtigen Absatzmärkten Amerika, Asien und Skandinavien erweitert das Tochterunternehmen der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe gezielt seine Vertriebs-, Lager- und Anarbeitungskapazitäten. Dadurch festigt der Langstahlexperte seine Position als zuverlässiger Partner und Anbieter von lokalen Supply-Chain-Lösungen sowie Just-in-time-Lieferungen der Spezialstahlprodukte aus konzerneigener Produktion.

Mit der Erweiterung der weltweiten Vertriebs- und Servicepräsenzen stärkt SCHMOLZ + BICKENBACH International den Kundenservice in strategisch relevanten Märkten. Darüber hinaus wird der Vertrieb der Spezialstähle aus konzerneigener Produktion vorangetrieben. Dazu zählen die Produkte der Deutschen Edelstahlwerke (D), von Finkl Steel (CA, US), Steeltec (CH, D, DK, SE, TR), Swiss Steel (CH) und Ugitech (D, FR, IT).

In Asien hat das Stahlunternehmen im Dezember 2015 eine Niederlassung in Tokio (JP) eröffnet und stellt damit die lokale Kundenbetreuung in Japan sicher. Ebenfalls seit Dezember 2015 versorgt ein neuer Vertriebsstandort in Bangkok (THA) die thailändischen Kunden aus der Automobil- und Elektronikindustrie sowie aus dem Maschinenbau. Um die steigende Nachfrage der Automotive- und Kunststoffindustrie in China zu erfüllen, wurde in Chongqing (CN) zudem ein neues Warenlager für Werkzeugstahl inklusive moderner Säge- und Frästechnologien in Betrieb genommen. Am indischen Sales-&-Services-Standort in Mumbai (IN) erhöhte SCHMOLZ + BICKENBACH die Sägekapazitäten um bis zu 2.600 mm breite Formenblöcke aus Werkzeugstahl. Zielanwendungen sind unter anderem Interieur und Exterieur für den Automotive-Bereich. Mit seinem Maschinenpark ist SCHMOLZ + BICKENBACH Indien einer der zuverlässigsten Zulieferer von großen Werkzeugstahlblöcken im Land.

Die Aktivitäten am skandinavischen Sales-&-Services-Standort Valkeakoski (FI) konzentrieren sich insbesondere auf die präzise Verarbeitung und zeiteffiziente Lieferung von rostfreiem Stahl und Edelbaustahl für den Schiffsbau sowie für die Energiewirtschaft. Auch hier stehen erweiterte Sägekapazitäten zur Verfügung. Ab sofort deckt SCHMOLZ + BICKENBACH das gesamte Abmessungsspektrum in der Anarbeitung von Edelbaustahl mit Abmessungen bis zu 800 mm ab. In Queretaro (MX) reagiert SCHMOLZ + BICKENBACH International auf die signifikanten Entwicklungen in der Automobilindustrie in Mexiko. So wurden die Lager- und Anarbeitungskapazitäten vor Ort verdoppelt. Der Unternehmensstandort liegt zudem strategisch günstig - er befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Niederlassungen der führenden amerikanischen, europäischen und japanischen Automobilhersteller.

Pressekontakt:

additiv pr GmbH & Co. KG
Hanna Hagedorn
Graf-Adolf-Straße 72 51065 Köln
+49 (0) 221 964769-45
hh@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Firmenportrait:

Die SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe ist heute einer der führenden Anbieter individueller Lösungen im Bereich Spezialstahl-Langprodukte weltweit. Sowohl bei Werkzeugstahl als auch bei rostfreiem Langstahl zählt der Konzern zu den führenden Herstellern im globalen Markt und gehört zu den beiden grössten Unternehmen in Europa für legierten und hochlegierten Edelbaustahl. Mit rund 9.000 Mitarbeitern und eigenen Produktions- und Distributionsgesellschaften in über 30 Ländern auf fünf Kontinenten gewährleistet das Unternehmen die globale Betreuung und Versorgung seiner Kunden und bietet ihnen weltweit ein komplettes Portfolio aus Produktion und Sales & Services. Sie profitieren von der technologischen Expertise des Unternehmens, der weltweit konstant hohen Produktqualität sowie der detaillierten Kenntnis lokaler Märkte.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.