A&O in Salzburg eröffnet

Veröffentlicht von: A&O HOTELS and HOSTELS Holding AG
Veröffentlicht am: 20.06.2016 18:48
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) -

20. Juni 2016 - In Salzburgs denkmalgeschützter "Alten Brotfabrik" in der Fanny-von-Lehnert-Straße eröffnet A&O HOTELS and HOSTELS eine Design-Budgetunterkunft "A&O: next generation" mit 116 Zimmern.

Das Hotel und Hostel mit modernem, neuen Design verfügt über 496 Betten in 116 Zimmern, die neben klassischen Doppelzimmern überwiegend in Vierer-Familienzimmer und Sechser-Mehrbettzimmer aufgeteilt sind. Das vierstöckige Haus mit einer Fläche von 4.500 qm wurde in nur knapp zwölf Monaten umgebaut. Die Bauinvestitionen inklusive Möblierung und Ausstattung belaufen sich auf sieben Millionen Euro.

"Die Hotelimmobilie ist für unsere moderne Gästeklientel ideal gelegen: In nur fünf Gehminuten läuft man von der Bahnhofshalle direkt vor unsere Haustür. Das neue Designkonzept "A&O: next generation" macht das Haus zu einem echten Hingucker! Besonders das neue Herzstück - die lichtdurchflutete Lobby mit Empfangstresen im modernen, bunten Citylook - wird Gäste gleich beim Betreten ansprechen. Überhaupt ist Salzburg für unsere Gäste eine sensationelle Destination: UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt, Mozart als berühmtesten Paten, architektonische Vielfalt und satte Berglandschaften. Aus Sicht des Touristikers ist es leicht, den neuen Standort an unsere Jugendreise-Partner und Stammkunden zu kommunizieren", erklärt Oliver Winter, General Manager von A&O HOTELS and HOSTELS.
"Unser Anspruch ist es zudem, eine hochpreisige Stadt wie Salzburg attraktiv und bezahlbar für Low-Budget-Reisende zu machen. Wir werden zusätzliches Gästepotential für die gesamte Stadt erschließen und nach Salzburg bringen.", so Winter weiter.

Die A&O-Kette fokussiert sich auf Gruppen von Jung bis Alt sowie Städtereisende (Paare, Familien). Mit der exzellenten Anbindung an den Nahverkehr, der zentralen Lage und den ganzjährigen günstigen Preisen zu 2**Sterne-Niveau erfüllt das Salzburger Haus die A&O-typischen Standards. A&O rechnet mit rund 65.000 Nächtigungen im ersten Jahr.

Interessierte Leserinnen und Leser finden weitere Informationen auf http://www.aohostels.com/salzburg.

Erste Bilder zum "A&O: next generation" finden Sie hier: https://goo.gl/j9kIuF

Druckfähige Bilder, © A&O HOTELS and HOSTELS Holding AG:
http://www.aohostels.com/infos/bilder

Presse- und Downloadbereich des Unternehmens:
http://www.aohostels.com/presse-downloads

Pressekontakt:

[know:bodies] gesellschaft für integrierte kommunikation und bildungsberatung mbh
Dr. Astrid Nelke
Sophie-Charlotten-Str. 103 14059 Berlin
+49 177 703 74 12
nelke@knowbodies.de
http://www.knowbodies.de

Firmenportrait:

Über A&O HOTELS and HOSTELS:

Im Jahr 1999 gegründet, betreiben A&O HOTELS and HOSTELS seit dem Jahr 2000 nunmehr in 19 Städten und vier Ländern (Deutschland, Österreich, Niederlande und Tschechien) 31 Hostels. Die A&O Hotels and Hostels sind derzeit der größte, unabhängige Hostelanbieter in Europa. Die A&O Gruppe bietet Reisenden rund 22.000 Betten und konnte in 2015 mehr als 3,2 Mio. Übernachtungen sowie einen Umsatz von rund 97 Mio. Euro verzeichnen. Derzeit wächst die Kette mit über 25 Prozent p.a., weitere Häuser sind in Planung.

A&O vereinen Hostel (Book Orange) und Hotel (Book Blue) unter einem Dach. Seminarräume, Frühstücksbuffet, Lobby und Bars stehen stets beiden Kategorien zur Verfügung. Rund 17.500 Klassenfahrten nutzen jährlich die Hostelteile der Kette, 70 Prozent der Gäste buchen ihre Übernachtungen online. Zielgruppen von A&O sind Leisure/Städtetourismus (30 Prozent), Gruppen/Klassenreisen (55 Prozent) und der Businesstourismus (15 Prozent).

Das Unternehmen bildet an allen Standorten aus. A&O ist 4-Sterne QMJ und 2-Sterne DEHOGA zertifiziert, vom TÜV auf den "Youth Hostel Quality Standard" geprüft und trägt das Jugendreisen-Qualitätssiegel des Reisenetzes Deutschland. Bereits im zweiten Jahr in Folge erhält die A&O-Gruppe das Double A-Rating der TREUGAST Solutions Group.
Die Kette engagiert sich aktiv im Sport- und Bildungsbereich und unterstützt seit 2004 die SOS-Kinderdörfer sowie seit 2010 den Jugendsport des 1. FC Union Berlin und seit 2014 den Jugendsport des SK Sturm Graz sowie den SV Viktoria Pilsen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.