KÖRKEL BEIERLEIN ARCHITEKTEN expandieren

Veröffentlicht von: KÖRKEL BEIERLEIN ARCHITEKTEN GBR
Veröffentlicht am: 21.06.2016 08:00
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Neue Mitarbeiter gesucht - sehr gute Auftragslage im Bereich Life Science und Health Care - Umzug in Heidelberger Bahnstadt

Heidelberg, 21. Juni 2016 - Aufgrund der sehr guten Auftragslage suchen die Heidelberger KÖRKEL BEIERLEIN ARCHITEKTEN gleich mehrere neue Mitarbeiter. "Wir haben viele herausfordernde und interessante Projekte", so Geschäftsführer Guido Körkel. Gesucht werden deshalb Mitarbeiter/innen in den Bereichen Projektplanung sowie Baukosten und Ausschreibung mit einigen Jahren Berufserfahrung. Weitere KBA-Geschäftsstellen in Deutschland sind in Planung. Die Spezialisten für Life Sience und Health Care Objekte haben auch über Ihre Teilnahme an den Messen Altenpflege und Technopharm vielfältige wertvolle Kontakte im gesamten Bundesgebiet aufgebaut. Im nächsten Jahr ist der Umzug der Firmenzentrale in das Gesamtensemble COLOURS in repräsentativer Lage in die Heidelberger Bahnstadt geplant. Der Neubau und die Revitalisierung von Kliniken, therapeutischen Einrichtungen, betreuten Wohnprojekten und GMP-Projekten gehören zu den Kernkompetenzen der KÖRKEL BEIERLEIN ARCHITEKTEN.

Pressekontakt:

KÖRKEL BEIERLEIN ARCHITEKTEN GBR
Peter Liepolt
Rohrbacher Str. 160 69126 Heidelberg
+49 (0) 6221 4564 0
presse@kb-a.com
http://www.kb-a.com

Firmenportrait:

KÖRKEL BEIERLEIN ARCHITEKTEN sind Spezialisten für wertbeständige Immobilien im Bereich Lifescience und Healthcare. Das Unternehmen entwickelt, entwirft, plant und realisiert Kliniken und Pflegeeinrichtungen sowie Gebäude für Forschung, Entwicklung und Produktion. Die jahrzehntelange Erfahrung ist Garant für die zukunftsfähige, kosten- und termingerechte Umsetzung von Bauvorhaben.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.