Schnelles mobiles Internet mit LTE hält im Alltag Einzug

Veröffentlicht von: ACRIS E-Commerce GmbH
Veröffentlicht am: 21.06.2016 09:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Der LTE Internet Ausbau schreitet immer weiter voran und daher erweist sich das LTE Internet immer mehr als Alternative zu ADSL.

Die vierte Mobilfunkgeneration mit der Abkürzung LTE hat mittlerweile eine große Verbreitung. Auch in Österreich steigt die Nutzbarkeit des neuen Standards allmählich. Prinzipiell wurde das Wachstum von LTE zuerst in den Städten forciert. In Deutschland hingegen ist man den entgegengesetzten Weg gegangen. Hier wurden die Anbieter dazu gezwungen, Long Term Evolution in erster Linie in den ländlichen Gebieten auszuweiten. Das hatte hauptsächlich folgendes Motiv: Auf Grund der Tatsache der weitreichenden Breitbandflecken wollte man auch in den ländlichen Regionen Highspeed-Internet ermöglichen. Diese konnten nun dank des großflächigen LTE-Ausbaus zum größten Teil geschlossen werden.

Wenn man sich die Entwicklung in unserem Land anschaut, sieht man, dass zuerst die Frequenzen um 2,6 GHz versteigert wurden. So eignet sich dieser Frequenzbereich hervorragend für den Ausbau in den städtischen Gebieten. Dieser Bereich hat aber den Haken, dass sie wegen der kürzeren Wellenlänge sich nicht für die ländlichen Gebiete eignen. Erst nach zeitlichen Verzögerungen wurde der LTE-800-Frequenzbereich endlich im Oktober 2013 versteigert.

Im Gleichschritt mit der LTE-Erweiterung sind von den Mobilfunkgesellschaften auch LTE Tarife für Internet unterwegs entworfen worden. In diesem Bezug gibt es mittlerweile reichhaltig Warenangebot - ganz gleich ob mit oder mobiles Internet ohne Bindung (http://www.telering.at/angebote/mobiles-internet-ohne-bindung.php). Dank diesem Speed ist die mobile Anwendung von komplexeren Applikationen, welche ein höheres Datenvolumen mit sich ziehen, gar kein Problem mehr. Beim UMTS-Standard musste man bei der Videotelefonie oder beim Abspielen von HD-Videos Einbußen in Kauf nehmen. Durch die bereits bestehende Netzinfrastruktur mussten nur mehr Modifikationen vorgenommen werden und diese durch technische Besonderheiten hinzugefügt werden, um eine möglichst flächendeckende Verfügbarkeit des neuen Standards zu kreieren.

Noch dazu hat sich die kontinuierlich optimierende Technik in letzter Zeit technisch versierte Endgeräte wie Smartphones und Tablets auf den Markt gebracht. Smartphones sind schon seit einigen Jahren als de-facto-Standard in der Mobilfunkbranche anzusehen. Smartphones mit Handytarif (http://www.telering.at/angebote/topsmartphones.php) ermöglichen die effektive Nutzung von mobilem Internet. Speziell im Mobilfunksektor werden daher schnellere Internet-Geschwindigkeiten erstrebt. Genau das war ebenso eine Motivation für den stetigen LTE-Ausbau. Ehemalige UMTS-Architekturen wurden schrittweise anstelle des neuen Mobilfunkstandards verfügbar gemacht. Nun werden die Vorteile von LTE immer mehr ersichtlich. Mögliche Downloadgeschwindigkeiten von mehr als 100 Mbit/s sind bei Weitem keine Besonderheit mehr.

Es ist jedenfalls sicher, dass sich mobiles Internet für zuhause (http://www.telering.at/angebote/mobiles-internet-zuhause.php) zusehends als ADSL-Alternative erweist. Auch für Leute, die mit der Leistungsfähigkeit ihres DSL-Vertrags nicht zufrieden sind, kann sich der Umstieg auf einen LTE-Tarif durchaus bezahlt machen. Nur einen Haken gibt es dabei: Die Angebote der Anbieter enthalten in der Regel ein hart limitiertes Datenguthaben.

Übersteigt man als Kunde diese inklusive Guthaben, wird die Leistung des Zugangs resolut gedrosselt. Dieses Phänomen dürften die meisten von uns bereits von ihrem Handyvertrag kennen. Die Drosselung sei deshalb notwendig, weil die zur Verfügung stehenden Kapazitäten im mobilen Bereich deutlich kleiner seien als im Festnetzumfeld.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Artikel die Vor- und Nachteile von LTE Internet veranschaulichen konnten.

Pressekontakt:

ACRIS E-Commerce GmbH
Wolfgang Kern
Am Pfenningberg 60 4040 Linz
+43(0)732-250068
ma_n@acris.at
http://www.acris.at

Firmenportrait:

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.