PST managt Flüssiggaslieferungen nach Polen

Veröffentlicht von: PGNiG Supply & Trading GmbH
Veröffentlicht am: 21.06.2016 11:08
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) -

München. Die PGNiG Supply & Trading GmbH (PST) in München setzt ihre Kompetenz im Energiehandel für neue Geschäftsfelder ein. Als "internationaler Handelsarm der PGNiG" hat die PST für die PGNiG Gruppe in einem Tenderverfahren die kommerzielle Lieferung von LNG umgesetzt. Die PGNiG kauft erstmals LNG am Spotmarkt ein.

Die PST hat für die PGNiG Gruppe eine Ausschreibung über den Kauf von bis zu fünf LNG Spot-Lieferungen für das LNG-Terminal in Swinemünde durchgeführt. Nach Auswertung der Angebote wurden zwei Lieferungen von LNG für den Monat Juni realisiert.  Statoil ist einer der Lieferanten mit dem PST einen Vertrag abgeschlossen hat. Aus Norwegen werden am 25. Juni ca. 140.000 Kubikmeter LNG mit dem LNG-Tanker Arctic Princess in Swinemünde ankommen. Weitere LNG-Ladungen werden aufgrund eines bereits existierenden langfristigen Vertragsverhältnisses direkt von Katar an die PGNiG geliefert.

Als etabliertes Handelshaus im europaweiten Energiehandel baut die PST ihre Aktivitäten nun auch in diesem Geschäftsfeld auf.

"Aufgrund des aktuellen Preisniveaus und der steigenden Produktionskapazitäten auf dem Weltmarkt ist LNG eine sehr gute Alternative, die Energieversorgung zu diversifizieren", stellt Uwe Bode, Geschäftsführer der PGNiG Supply & Trading GmbH fest. Das sei gerade für Länder wie Polen interessant, in denen Gaslieferungen aus dem Osten immer noch eine dominante Rolle spielen.

Das LNG-Import-Terminal im Hafen von Swinemünde hat eine Kapazität für die Aufbereitung von Flüssiggas von fünf Milliarden Kubikmeter und soll in der Zukunft weiter ausgebaut werden. Die Speicherkapazität in zwei Tanks beträgt aktuell 160.000 Kubikmeter. Polen kann damit etwa ein Drittel seines jährlichen Gasbedarfs abdecken.

Pressekontakt:

PGNiG Supply & Trading GmbH
Jürgen Scheurer
Scheurer 80335 München
+49 89 159259-190
presse@pst-energie.com
www.pst-energie.com

Firmenportrait:

Die PGNiG Supply & Trading GmbH (PST) ist ein stark wachsender und sicherer Energieversorger mit Sitz in München. Ihre Tochtergesellschaft, die PST Europe Sales GmbH (PSTES) bietet nachhaltige Strom- und Gasprodukte für Endkunden in Deutschland und Österreich an.

Die PST entwickelt faire sowie transparente Produkte und Dienstleistungen für den europäischen Energiemarkt. Als attraktiver Geschäftspartner sichert die PST die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Geschäftskunden. Eine der Stärken des Unternehmens ist es, durch ihr Know-how und ihrer Nähe zum Markt gute kommerzielle Entscheidungen zu treffen, kundenfreundliche Produkte und qualitativ hochwertige Lösungen anzubieten. Dieses ermöglicht es der PST, den Bedürfnissen der Kunden und Marktpartner schnell gerecht zu werden. Dabei gewährleistet die PST persönliche Betreuung und serviceorientierte Leistungen.

Die PST ist Teil der polnischen Polish Oil and Gas Company (PGNiG SA), die auf eine langjährige Tradition im Energiegeschäft zurückblickt. Die PGNiG SA ist der größte Gaslieferant in Polen. Das börsennotierte Unternehmen ist in der Exploration bzw. Produktion von Erdgas, Erdöl und Strom, sowie im Import, der Lagerung, im Verkauf und Vertrieb von Gas, Strom sowie von flüssigen Brennstoffen tätig. Die PGNiG SA ist eine der ältesten und profitabelsten Unternehmen und die Konzerngruppe einer der größten Arbeitgeber in Polen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.