Kein Stress mit Mathe - das Fernstudium macht es möglich

Veröffentlicht von: Wilhelm Büchner Hochschule
Veröffentlicht am: 21.06.2016 14:08
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Wilhelm Büchner Hochschule bietet ab sofort für Studieninteressierte und Studierende Mathematik-Zertifikatskurse an

Pfungstadt bei Darmstadt, 21.06.2016 - Mathematik im Hochschulstudium: Für viele Studierende bedeutet das eine große Herausforderung. Nicht selten sorgen Schwierigkeiten in diesem Fach sogar für einen Abbruch des Studiums. Damit Algebra, Differenzialrechnung, Statistik und Co. nicht zum Stolperstein werden, bietet die Wilhelm Büchner Hochschule ab sofort drei spezielle Mathematik-Zertifikatskurse an. Der Vorkurs beinhaltet das Mathematikwissen, das von Studienanfängern zu Beginn eines Studiums erwartet wird. Im Zertifikatskurs für Wirtschaftswissenschaftler bzw. im Zertifikatskurs für Ingenieurwissenschaftler wird der Mathematikteil der jeweiligen Studienrichtung vermittelt. Diese beiden Zertifikatskurse schließen mit einem Zertifikat mit entsprechender ECTS-Punktezahl ab.

In allen drei Kursen kann das erforderliche Wissen im Fernstudium flexibel von zu Hause oder von jedem anderen beliebigen Ort aus erworben werden. Möglich ist dies schon vor Start eines Fachhochschulstudiums, beispielsweise zur Überbrückung von Wartezeiten. So fällt der Studienstart für das häufig als schwierig empfundene Fach Mathematik um ein Vielfaches leichter. Das Lernen erfolgt mithilfe didaktisch hochwertiger Studienhefte und E-Books, Lernvideos und dem Online-Campus zur Kommunikation mit den Tutoren und Mitstudierenden. Die Zertifikatskurse können jederzeit begonnen und im eigenen Lerntempo absolviert werden.

Vorkurs Mathematik: mit Grundlagenwissen sicher ins Studium starten
Ob BWL, Elektrotechnik oder Maschinenbau: Für viele Studienfächer ist mathematisches Know-how unerlässlich. Der Vorkurs Mathematik vermittelt Studieninteressierten aller Fächer Grundlagenwissen der Hochschulmathematik. Er beginnt mit elementarem Rechnen auf Mittelstufenniveau, es wird kein Abiturwissen vorausgesetzt. Den Startzeitpunkt des Kurses kann jeder individuell festlegen und das Lerntempo selbst bestimmen - als Richtwert für die Kursdauer gelten zwei Monate. Die Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Mathematik-Zertifikatsstudiengang für Ingenieure
Der fünfmonatige Zertifikatsstudiengang vermittelt Studierenden eines ingenieurwissenschaftlichen Studiums die notwendigen mathematischen Kenntnisse. Er umfasst ein eintägiges Einführungsseminar sowie zwei Repetitorien, die Teilnehmer freiwillig besuchen können. Mit einer benoteten Hausarbeit sowie zwei Klausuren, die am Standort der Hochschule in Pfungstadt oder an einem der über 20 externen Prüfungsstandorte geschrieben werden können, erreichen die Studierenden 20 ECTS-Punkte.

Mathematik-Zertifikatsstudiengang für Wirtschaftswissenschaftler
Wirtschaftsmathematik und Stochastik stehen auf dem Lehrplan des Zertifikatsstudiengangs für wirtschaftswissenschaftliche Fächer. Innerhalb von drei Monaten können die Teilnehmer ein Hochschulzertifikat über zwölf ECTS-Punkte erwerben. Wer sein Wissen vertiefen will, kann an einem eintägigen Einführungsseminar sowie an einem sechsstündigen Repetitorium teilnehmen. Außerdem schreiben die Studierenden eine Hausarbeit und eine Klausur.

"Unsere Zertifikatsstudiengänge Mathematik bieten die Möglichkeit, das erforderliche Wissen im Fernstudienmodell zu erlangen. Die Inhalte orientieren sich an den Curricula wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge in Deutschland. Die Abschlusszertifikate über die ECTS-Punkte werden in der Regel von den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften, also Fachhochschulen, anerkannt. Studierende, die den Zertifikatskurs schon vor dem Start in ihr Bachelor-Studium absolvieren, können sich so von Beginn an auf ihre eigentlichen Studieninhalte fokussieren", erklärt Thomas Kirchenkamp, Kanzler der Wilhelm Büchner Hochschule. Beide Zertifikatsstudiengänge wurden von der renommierten Akkreditierungsagentur ACQUIN ohne Auflagen zertifiziert.

Informationen zu den Studiengängen, zum berufsbegleitenden Fernstudium und zur Wilhelm Büchner Hochschule sind unter der Telefonnummer 0800-924 10 00 (gebührenfrei), per E-Mail über info@wb-fernstudium.de oder auf der Google+ (https://plus.google.com/+wilhelmb%C3%BCchnerhochschule) Seite der Hochschule erhältlich. Weitere Informationen: www.wb-fernstudium.de (http://www.wb-fernstudium.de/)

Bildquelle: Halfpoint_Fotolia

Pressekontakt:

Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Str. 3c 81669 München
089 - 41 95 99 - 53
emma.deil@maisberger.com
www.maisberger.com

Firmenportrait:

Über die Wilhelm Büchner Hochschule:
Mit über 6 000 Studierenden ist die staatlich anerkannte Wilhelm Büchner Hochschule die größte private Hochschule für Technik in Deutschland. Das Studienangebot der in Pfungstadt bei Darmstadt ansässigen Fernhochschule richtet sich schwerpunktmäßig an Berufstätige und umfasst Bachelor- und Masterstudiengänge in den Fachrichtungen Informatik, Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und Technologiemanagement. Ebenfalls zum Studienprogramm gehören akademische Weiterbildungen sowie Kurzstudiengänge. Alle Studiengänge zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur das nötige technische Fachwissen, sondern auch fachübergreifende Kompetenzen wie Betriebswirtschaft, Führung und Kommunikation vermitteln. Absolventen sind dadurch in der Lage, komplexe Projekte oder ganze Unternehmensbereiche zu führen.

Mit dem Online-Campus "StudyOnline", persönlicher Studienbetreuung, schnell erreichbaren Tutoren sowie einem aktiven Netzwerk versteht sich die zur Klett Gruppe gehörende Wilhelm Büchner Hochschule als Service-Hochschule für Berufstätige. Zertifizierungen nach ISO 9001 und ISO 29990 belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der Wilhelm Büchner Hochschule. Darüber hinaus sind alle Studiengänge durch die Akkreditierungsagenturen ACQUIN und ZEvA erfolgreich akkreditiert.

Weitere Informationen unter: www.wb-fernstudium.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.