Mit gutem Gefühl schlafen gehen

Veröffentlicht von: Faupel Communication GmbH
Veröffentlicht am: 21.06.2016 14:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Neue Technologie überzeugt Kopf und Bauch beim Bettenkauf

(epr) Viele Menschen haben aufgehört, sich auf ihr Gefühl zu verlassen. Allzu oft lassen wir uns durch Testergebnisse und Untersuchungen beeinflussen und irritieren. Dabei ist das, was wir mit eigenen Augen sehen und ausprobieren, doch so viel ehrlicher.

Zunächst sind es nur kleine Beschwerden: Müdigkeit und Verspannungen im Nacken. Wenn der Bauch sagt, es liegt am Rücken, dann kann man ihm das glauben. Leider hat es sich immer noch nicht herumgesprochen, dass für ein gesundes Leben der Schlaf, sprich die richtige Einstellung von Matratze und Lattenrost, unumgänglich ist. Anstatt sich auf Testberichte zu verlassen, sollte man doch einfach mal auf seine innere Stimme hören. Und wenn die nicht laut genug ist, kann man das Auge zurate ziehen. Im Bettenfachhandel gibt es jetzt eine ganz neue, herstellerunabhängige Technologie, mit der man sofort und mit eigenen Augen sehen kann, ob die neue Bettstatt zu einem passt. Der Wirbelscanner von OrthoConcept überzeugt selbst den skeptischsten Mitmenschen durch objektive Beweise. Wie das geht? Ganz einfach: Mit dem kleinen handlichen Gerät fährt der Berater zunächst im Stehen und anschließend im Liegen über den Rücken des Kunden. Das dreidimensionale Bild, das der Wirbelscanner an den Laptop sendet, zeigt sofort Veränderungen und Schwachstellen auf. Diese Besonderheiten des eigenen Körpers dienen als Beratungsbasis und lassen sich schon mit individuellen Einstellungen ausgleichen.

"Es gibt viele selbsternannte Experten, die versuchen, einem das perfekte Bett zu verkaufen. Wie bei Ärzten bekommt man aber von fünf Händlern fünf unterschiedliche Diagnosen und Empfehlungen. Der Wirbelscanner hingegen lässt einen selbst sehen und verstehen, welches Bett wirklich das richtige für einen ist," berichtet die Kundin Marja M. von ihrer Erfahrung. Den Lattenrost eigenhändig zu bauen, wie ein Testmagazin jüngst vorschlug, kommt auch für Jennifer R. nicht in Frage: "Jahrelang habe ich mich mit harten Matratzen gequält, weil es hieß, die wären am besten für den Rücken und die Gesundheit. Meine Rückenschmerzen wurden aber nicht besser, sondern schlimmer. Mithilfe des Wirbelscanners habe ich nun meine Matratze ausgetauscht und schlafe so gut wie nie zuvor." Weitere Informationen über die Technologie des Wirbelscanners gibt es unter www.wirbelscanner.net.

Bildquelle: OrthoConcept International)

Pressekontakt:

Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88 40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Firmenportrait:

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.