Den Nutzen von qualifizierten AdWords Agenturen

Veröffentlicht von: AdWords Agentur für Dortmund
Veröffentlicht am: 21.06.2016 16:24
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Die Werbe Plattform von Google, die Google AdWords, bringen dem Suchmaschinenriesen den Löwenanteil der Einnahmen ein. Damit auch der Werbende davon profitiert, sollte man gut durchdachte AdWords Kampagnen schalten.

Kurzfassung
Deshalb empfiehlt es sich bereits auf kleiner Ebene auf eine professionelle Agentur zu setzen um direkt mit qualitativ hochwertigen Kampagnen zu werben. Auf diesen Bereich hat sich die AdWords Agentur aus Dortmund spezialisiert.

Erfolgsfaktoren einer AdWords Kampagne
Die wesentlichen Erfolgsfaktoren einer AdWords Kampagne ergeben sich aus den Klicks und den Impressionen. Als eine Impression zählt jeder Suchende, der die Anzeige zu egal welchem Suchbegriff sieht. Wenn man nun die Klicks durch die Impressionen teilt kommt man zu der Anklickrate (CTR = Click-Through-Rate). Eine relativ guter CTR liegt ungefähr bei allem über einem Prozent. Aus diesen Werten kann man viel ablesen. Zum einen die Qualität. Wenn man sehr viele Impressionen generiert, aber kaum Klicks bekommt, stimmt die Ausrichtung der Anzeige nicht. Es gilt dabei zu überlegen, ob alle Keywords sinnvoll sind oder ob die Texte oder Bilder zum Suchbegriff passen. Man kann allerdings auch ein Conversion-Tracking einrichten. Gerade bei Online-Shops ist dies eher als ein Richtwert zu sehen. Man hinterlegt eine Conversion, also ein Kaufabschluss oder das Ausfüllen eines Kontaktformulars und kann nun sehen wie viel Geld man pro Conversion ausgegeben hat.

Vorteile einer Google Partnerschaft
Die Vorteile einer Google Partnerschaft sind vielfältig. Zum einen strahlt es eine Kompetenz aus, da diese Auszeichnung vor allem für Qualität steht. Ebenso heißt diese Auszeichnung, dass man der Kundenstamm bereits eine gewisse Größe erreicht hat und man somit Erfahrungen vorzuweisen hat. Ein weiterer großer Vorteil ist eine direkte Verbindung zu Google. Es gibt bei Google einen Ansprechpartner, der einem bei Rückfragen weiterhelfen kann. Das kann sehr hilfreich sein, da diese Ansprechpartner eine noch größere Erfahrung und eine ausgesprochene Kompetenz haben.

Notwendigkeit von Landingpages
Die Notwendigkeit einer passenden Landingpage ist enorm. Zum einen fließt eine passende Landingpage positiv in die Bewertung der Qualität mit ein. Wenn eine Seite zur Anzeige passt verweilen die Besucher länger auf der Internetseite und nehmen im Idealfall weitere Interaktionen vor. Dies sind alles qualitativ positive Vorgänge. Zum anderen ist es im Vergleich zum Aufwand der Erstellung eine sinnvolle Sache über passende Landingpages zu verfügen. Eine Landingpage ist nämlich eine vergleichsweise einfache Seite. Wichtig auf diese Seiten sind die passende Information zu der Anzeige und eine gewünschte Interaktion. Das könnte das Ausfüllen eines Kontaktformulars oder ähnliches sein.

Interview mit Herr Wenzel der AdWords Agentur Dortmund
ONMA: Wodurch zeichnet sich eine gute Kampagne aus und welche speziellen Erfolgsfaktoren gibt es?
Herr Wenzel: Es gibt zwei Erfolgsfaktoren, die mit dem Budget zusammenhängen. Das sind die Klicks und Impressionen. Je höher man das Budget setzt, desto mehr Klicks bekommt man. Erfolgsfaktor ist allerdings die CTR-Rate. Die durchschnittliche oder bereits gute CTR im Durchschnitt ist im Bereich von 0,9-1%. wenn man dort zwei, drei oder noch mehr Prozent erreicht hat, dann ist das wirklich schon sehr gut. Daran kann man erkennen, wie zielgerichtet so eine Kampagne ist. Wenn man jetzt einen CTR-Wert von 0,1-0,3% hat, heißt das, dass man ganz viele Impressionen gehabt hat, aber ganz wenige die Anzeige angeklickt haben. In so einem Fall muss man sich fragen, warum das so ist. In der Regel ist das so, weil die Anzeige nicht interessant war. Das kann daran liegen, dass man sie falsch ausgespielt hat. Wir hatten auch in Kassel so einen Fall: ein Zahnarzt hatte eine CTR-Rate von 0,36. Dort war das Problem, dass unter falschen Begriffen geworben wurde, wie zum Beispiel tattoopalacekassel oder zahnarztkofferkassel. Das ist alles was einen Suchenden zum Thema Zahnarzt gar nicht interessiert. Man kann allgemein sagen: je höher die CTR-Rate, desto zielgerichteter und besser ist die Anzeige. Für den weiteren Erfolg muss die Landigpage sorgen.
ONMA: Welche Vorteile hat unsere Agentur durch die Google Partnerschaft?
Herr Wenzel: Zum einen zeigt es dem Kunden, dass wir eine Qualität liefern und einen Kundenstamm haben. Es zeigt, dass ein zertifizierter Mitarbeiter dahinter sitzt, der genau weiß, was er tut. Der größte Vorteil, den die Kunden gar nicht so mitbekommen ist, dass man als Partner die Möglichkeit hat Google direkt zu kontaktieren. Außerdem bietet Google die Möglichkeiten einer Community beizutreten, die nur für diese Partner zugänglich ist. Dort ist eventuell nicht jeder Beitrag wertvoll, aber es sind immer interessante Kontakte, die man knüpfen kann. Es knn sein, dass man ähnliche Probleme hat, die man dort im Kollektiv lösen kann. Fortbildungen sind ebenfalls ein großes Thema bei Google. Sowas wird ausschließlich für zertifizierte Nutzer angeboten und es wird einem enormes Know-How vermittelt.
ONMA: Was sind Landingpages und sind diese bei einer AdWords Kampagne hilfreich?
Herr Wenzel: Also Landingpages in der Regel sind einfach Seiten, die speziell für einen Bereich gemacht worden sind. Wenn man zum Beispiel T-Shirts verkaufen möchte und diese mit AdWords bewirbt, sollte man eine Landingpage erstellen, auf der exakt nur T-Shirts beworben werden. Dadurch hat man die Möglichkeit spezifische Anzeigen zu schalten. Beispielsweise: "T-Shirts kaufen jetzt online!". Im Onlineshop klickt man drauf und kommt genau auf eine Seite, die T-Shirts anbietet. Das ist diese Best Practice von Google. Alle Bereiche sollten optimal auf einander abgestimmt sein. Wenn man zum Beispiel T-Shirts bewerben möchten und der Kunde kommt auf eine Seite, die T-Shirts, Schuhe, Hosen und so weiter anbietet, ist das von der Qualität nicht so hochwertig. Dem Suchenden wird dadurch nicht direkt seine Suche perfekt beantwortet. Grundsätlich lässt sich sagen: je größer das Konto ist, desto mehr Landingpages benötigt man. Wenn jeder Bereich eine eigene Landingpage hat können auch später in Google Analytics die Leistungswerte verglichen werden. Dadurch ist es möglich weitere Potenziale auszuschöpfen. Wenn das alles zum Beispiel über die Startseite laufen würde, hätte man die organischen Besucher und die AdWords Besucher.

Kontakt
AdWords AgenTurbo Dortmund
Rühmkorffstr. 5
30163 Hannover
Tel: 0511 / 13 22 12 28
www.adwords-agentur-dortmund.de
info@adwords-agentur-dortmund.de

Pressekontakt:

AdWords Agentur für Dortmund
Felix Wenzel
Rühmkorffstr. 5 30163 Hannover
0511 / 13 22 12 28
info@adwords-agentur-dortmund.de
www.adwords-agentur-dortmund.de

Firmenportrait:

Wohl jeder ist sich dessen inzwischen bewusst: Den Wirkungsgrad von Google AdWords ist deutlich stärker als bei anderen Werbekanälen. Da Ihre Werbung stets nur genau dann angezeigt wird, wenn ein Nutzer nach Ihren Leistungen sucht, sind Streuverluste praktisch ausgeschlossen. Zudem zahlen Sie nur dann, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt, Sie also einen Werbeerfolg erreichen konnten!

Mit der anwenderfreundlichen Gestaltung, die Google bei der Anzeigengestaltung bietet, erscheint das Regulieren von Anzeigen recht unproblematisch, was zahlreiche Unternehmensinhaber aus Dortmund dazu bewogen hat, eigenständig AdWords-Kampagnen auszuarbeiten. Es wurde allerdings erwiesen, dass diese Anzeigen in der Regel nur uneinträgliche Resultate erzielen. Allein qualifiziert zusammengestellte Kampagnen generieren größtmöglichen Erfolg, während Sie sogar noch Zeit und Geld einsparen können. Nachfolgend stellen wir Ihnen auf unserer Homepage adwords-agentur-Dortmund.de verschiedene Ratschläge zur Verfügung, die Ihnen verdeutlichen werden, dass sich eine Zusammenarbeit mit uns lohnt. Informieren Sie sich gleich weiter!

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.