Echtes Strandfeeling im Obermann-Lkw

Veröffentlicht von: Obermann Unternehmensgruppe
Veröffentlicht am: 22.06.2016 09:59
Rubrik: Logistik & Verkehr


Wolfgang Truszinski erklärt den Kindern des Kindergartens in Lindau das Führerhaus. Quelle: Obermann Unternehmensgruppe.
(Presseportal openBroadcast) - Obermann Unternehmensgruppe besuchte Grundschulen und Kindergärten

Ein Lkw-Fahrer ist es normalerweise gewohnt, lange Strecken zu fahren und oft tagelang „on the road“ zu sein, um seine Ladung von A nach B zu befördern. Wolfgang Truszinski von der Obermann Unternehmensgruppe macht dabei neuerdings auch mal einen Abstecher in Kindergärten und Grundschulen. Unter dem Motto „Obermann on Tour“ hat das Logistik- und Speditionsunternehmen aus Osterode bereits im vergangenen Jahr damit begonnen, Grundschulkindern das Thema Logistik näher zu bringen. „Nach der erfolgreichen Premiere 2015 haben unsere Geschäftsführungsassistentin Claudia Hellmann und unser Lkw-Fahrer Wolfgang Truszinski erneut zwei Grundschulen und diesmal auch zwei Kindergärten in der Region besucht“, erklärt Obermann-Geschäftsführer für den Bereich Operations Heiko Andreas Helmke.

Am 14. Juni sorgte der Obermann-Lkw im Kindergarten Schwiegershausen sowie in der Grundschule in Pöhlde und am 15. Juni im Kindergarten in Lindau und in der Mahnteschule in Herzberg für Ausnahmezustand. Während die Grundschulkinder Wolfgang Truszinski mit vielen Fragen zum Thema löcherten, war der Lkw-Besuch für die Kindergartenkinder vor allem eines: Eine sportliche Herausforderung. „Alle Kinder durften mit ins Führerhaus und sich das Arbeitsumfeld von Herrn Truszinski aus nächster Nähe anschauen. Dabei war schon der Aufstieg ins Führerhaus ein kleines Abenteuer für die Kinder“, so Claudia Hellmann.

Logistik zum Anfassen mit Wolfgang Truszinski

Oben angekommen, erklärte Wolfgang Truszinski den Kindern, was zum Berufsalltag eines Lkw-Fahrers alles dazugehört und beantwortete geduldig ihre Fragen. Dabei durften die Kinder nicht nur auf dem Fahrersitz Platz nehmen, sondern sich sogar in Truszinskis Bett legen. Außerdem gab es eine „Live-Kochshow“, als der Lkw-Fahrer den begeisterten Kindern zeigte, wie er sich sein Essen mit dem Campingkocher zubereitet. In Herzberg entstand sogar eine lange Warteschlange vor dem LKW: „Da haben wir mal eben die komplette Mahnteschule durch den Lkw geschleust“, freut sich Claudia Hellmann über die positive Resonanz der Schüler und Lehrer.

Mit der Aktion möchte die Unternehmensgruppe vor allem zwei Ziele erreichen: Den Kindern ein positiveres Bild vom Lkw-Fahren vermitteln und damit gleichzeitig den Nachwuchs fördern: „Mit dem Lkw-Fahren sind oft negative Bilder verbunden wie Eltern, die sich über den langsamen Lkw-Fahrer vor ihnen auf der Autobahn ärgern“, so Heiko Andreas Helmke. „Uns geht es darum, aufzuzeigen, dass der Lkw-Fahrer nicht ein Störfaktor, sondern ein wichtiges Glied der Warenwirtschaftskette ist. Außerdem möchten wir Kinder für den Beruf des Lkw-Fahrers begeistern!“

Letzteres ist dem Unternehmen sicherlich gelungen. Bester Beweis dafür war die Tatsache, dass sich die Kinder zum Teil völlig selbstverständlich und ohne Berührungsängste in dem Fahrzeug bewegten. Da konnte Wolfgang Truszinski sogar über den verstellten Radiosender und die Unmengen an Sand lachen, die die Kleinen aus dem Sandkasten mit ihren Schuhen in den Lkw brachten: „Endlich hatte ich mal echtes Strandfeeling im Lkw!“

Autor: Obermann Unternehmensgruppe

Pressekontakt:

Obermann Unternehmensgruppe
Rolandsweg 3 – 7
D-37520 Osterode / Harz
Tel: +49 (0) 5522 - 8607 – 50
Fax: +49 (0) 5522 - 8607 – 775
Mail: logistikplus@obermann.de
Web: www.obermann.de

Firmenportrait:

Die Obermann Unternehmensgruppe ist einer der größten Logistik- und Speditionsdienstleister in Südniedersachsen. Das Unternehmen hat sich nicht nur auf Leistungen rund um die Bereiche Lagerhaltung und Transport, sondern auch auf den Verkauf und die Wartung von Nutzfahrzeugen spezialisiert. 1893 durch Fritz Obermann in Wieda/Harz gegründet, verfügt die Unternehmensgruppe heute an den Standorten Osterode, Northeim, Nordhausen und Gittelde unter anderem über insgesamt 200.000 m² Lagerfläche, 60.000 m² Hallenfläche sowie über Blocklager, Hochregallager, Wärmelager und als Reglementierter Beauftragter über ein Luftfrachtsicherheitslager.

Professionelle Logistik-Strategien

Rund 350 engagierte Mitarbeiter sind in den drei Hauptgeschäftsfeldern Logistik plus, Spedition plus und Nutzfahrzeuge beschäftigt. Sie sorgen dafür, dass das Unternehmen täglich deutschlandweit Teilladungen ausliefert und Transporte mit Jumbo-Wechselbrücken sowie Tankaufliegern realisiert. Auch europa- und weltweite Sendungsströme können durch ihren Einsatz erfolgreich organisiert werden. Durch kurze Kommunikations- und Entscheidungswege ist das Unternehmen als lösungsorientierter Anbieter in der Lage, zum Teil sehr komplexe Leistungen zur Zufriedenheit seiner Kunden abzuwickeln. Mitarbeiter mit dem nötigen Detailwissen tragen außerdem dazu bei, dass die Obermann Unternehmensgruppe ihren Kunden maßgeschneiderte und kundenorientierte Lösungen zur schnellen und effektiven Umsetzung professioneller Logistik-Strategien bieten kann.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.