Dzien Dobry!

Veröffentlicht von: FEZ-Berlin
Veröffentlicht am: 22.06.2016 15:00
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Willkommen zum deutsch-polnischen Familienwochenende am 2./3.7.2016, Sa So 12-18 Uhr, FEZ-Berlin, Ticket 3,- | Familien ab 3 Personen 2,50 , Programm und Infos: www.fez-berlin.de

(NL/2316499296) Wir sagen Dzien Dobry!, zu Deutsch Guten Tag! und heißen am 2.7. und 3.7. alle willkommen zum ersten deutsch-polnischen Familienwochenende im FEZ-Berlin. In Kooperation mit Stacja Muranów und agitPolska e.V. wird die deutsch-polnische Freundschaft an zwei Tagen voller Kultur, Musik und interkultureller Angebote gefeiert.
Unter der Schirmherrschaft von Dr. Jerzy Maganski, Botschafter der Republik Polen in Deutschland, und Dietmar Woidke, Koordinator für die deutsch-polnische zwischengesellschaftliche und grenznahe Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt und Ministerpräsident des Landes Brandenburg.
Im Zuge unserer interkulturellen Öffnung möchten wir mit Dzien Dobry! eine weitere Plattform für interkulturelle Begegnungen schaffen. Wir wollen nicht übereinander, sondern miteinander reden, feiern und Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammenbringen. Wir freuen uns, dass wir dafür die deutsch-polnische Initiative für Kulturkooperation agitPolska e.V. gewinnen konnten, so Thomas Liljeberg-Markuse, Geschäftsführer des FEZ-Berlin.
Das zweitägige Bühnenprogramm wird moderiert von der polnischen Redaktion des Radioprogramms Funkhaus Europa. Zu Gast auf der Bühne ist u.a. die polnische Band Jerz Igor, die berlinische Tralalka und die Autorin Magdalena Parys.
Neben Bühnenshows sorgen interkulturelle Aktionen für ein durch und durch deutsch-polnisches Freundschaftswochenende, z.B. ein Kochduell, in dem es darum geht, wer das bessere Essen vom Anderen kocht. In einer Mini-Sprachschule und einem Märchenzelt können Polnisch-Kenntnisse erworben oder aufgefrischt werden. Kreatives Handwerk zum Ausprobieren und Selbstbauen bietet der Bauernmarkt mit polnischen BIO-Produkten aus der grenznahen Region.
Bei der Malaktion von Theo Tintenklecks werden die Hauptstädte Berlin und Warschau gemalt. Dazu gibt es eine Live-Skype-Schaltung nach Warschau am Samstag.
Als Highlight werden aus der europäischen Kulturhauptstadt 2016 Wroclaw zwei Künstler von StreetCollodionArt die Aktion Polnische Familien-Bande präsentieren.
Außerdem zu Gast in der Luneta am 23.6. zum Pressetermin sind 25 KünstlerInnen aus Breslau und Berlin. Sie sind TeilnehmerInnen des Projekts von agitPolska: 350 km Kunst. Aus Wroclaw werden sie via Live-Schaltung von der Kuratorin des Festivals "Kozanów - In Search for the Miraculous" Iwona Bigos begrüßt. Direkt nach dem "Fernrohrblick" begeben sich die KünstlerInnen auch real mit dem Bus auf eine Reise nach Wroclaw.
Das 25-jährige Jubiläum des deutsch-polnischen Nachbarschafts-vertrages und das 10-jährige Bestehen von agitPolska e.V. sind zwei besondere Gründe zum Feiern. Gemeinsam mit dem FEZ-Berlin möchten wir die deutsch-polnische Freundschaft hochleben lassen, so Magdalena Ziomek-Frackowiak, Vorsitzende des Vereins agitPolska.

Pressekontakt:

FEZ-Berlin
Marion Gusella
Straße zum FEZ 2 12459 Berlin
030-53 071-593
m.gusella@fez-berlin.de
www.fez-berlin.de

Firmenportrait:

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.